Neue Regelungen für mehr IT- und Cybersicherheit

By   /  July 1, 2017  /  Comments Off on Neue Regelungen für mehr IT- und Cybersicherheit

    Print       Email

MIL OSI – Source: Bundesministerium Des Innern –

Headline: Neue Regelungen für mehr IT- und Cybersicherheit

NIS-Richtlinie und KRITIS-Verordnung treten in Kraft

Anlässlich des Inkrafttretens des “Gesetzes zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/1148 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 6. Juli 2016 über Maßnahmen zur Gewährleistung eines hohen gemeinsamen Sicherheitsniveaus von Netz- und Informationssystemen in der Union” (Umsetzungsgesetz zur NIS-Richtlinie sieht den EU-weiten Aufbau nationaler Kapazitäten für Cyber-Sicherheit, eine stärkere Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten und die EU-weite Einführung von Mindestanforderungen und Meldepflichten vor. Ein Großteil der Vorgaben der NIS-Richtlinie fungierten die Ansätze des IT-Sicherheitsgesetzes als Blaupause. Mit dem Umsetzungsgesetz werden jetzt zusätzlich zum Beispiel Regelungen für den Einsatz der sogenannten “Mobilen Incident Response Teams” (MIRTs) des (BSI) geschaffen. Diese Teams können Verfassungsorgane, Bundesbehörden sowie Betreiber Kritischer Infrastrukturen und vergleichbar wichtiger Einrichtungen auf Ersuchen vor Ort schnell, flexibel und adressatengerecht bei der technischen Bewältigung von Sicherheitsvorfällen unterstützen.Mit der Zweiten KRITIS-Verordnung werden die Kritischen Infrastrukturen in den noch fehlenden Sektoren Transport und Verkehr, Gesundheit sowie Finanz- und Versicherungswesen bestimmt. Die Regelungen für die Sektoren Energie, Informationstechnik und Telekommunikation, Wasser und Ernährung sind bereits seit Mai 2016 in Kraft. Die von der Verordnung betroffenen Betreiber sind mit dem jeweiligen Inkrafttreten verpflichtet, dem BSI innerhalb von sechs Monaten eine zentrale Kontaktstelle zu benennen und innerhalb von zwei Jahren die Einhaltung eines Mindeststandards an IT-Sicherheit nachzuweisen.Das Gesetz und die Verordnung wurden am 29. Juni 2017 im Bundesgesetzblatt verkündet.

Weitere Nachrichten zum Thema Sicherheit

Alle anzeigen

    Print       Email

You might also like...

Über 160.000 Klassikfans kamen dank BMW München in den kostenlosen Genuss von „Oper für alle“ 2019. Erstmals dirigierte Kirill Petrenko Live-Übertragung und Festspielkonzert.

Read More →