MINI ist gerüstet für die Silk Way Rallye 2017.

By   /  July 7, 2017  /  Comments Off on MINI ist gerüstet für die Silk Way Rallye 2017.

    Print       Email

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: MINI ist gerüstet für die Silk Way Rallye 2017.

Presse-Information
Silk Way Rallye 2017
6. Juli 2017

MINI ist gerüstet für die Silk Way Rallye 2017
.

 

Drei Crews aus der MINI Familie gehen bei der Silk Way
Rallye 2017 an den Start.

Die 14-tägige Silk Way Rallye 2017 führt über 9.559
Kilometer auf zwei Kontinenten.

Yazeed Al Rajhi (KSA) und Bryce Menzies (USA) am Steuer des
neuen MINI John Cooper Works Rally.
 

München. Die Silk Way Rallye 2017 kann beginnen. Drei Crews
aus der MINI Familie werden bei der Rallye, die über 9.559 Kilometer
durch drei Länder auf zwei Kontinenten führt, an den Start gehen.
Die Silk Way Rallye 2017 – die zweitlängste Marathon-Rallye des
Jahres nach der berühmten Rallye Dakar – beginnt am 7. Juli 2017.
Die Eröffnungszeremonie findet erneut auf dem historischen Roten
Platz in der russischen Metropole Moskau statt, die Siegerehrung
folgt am 22. Juli in
Xi’an, der Hauptstadt der Provinz Shaanxi in Zentralchina.
Dazwischen liegen 14 Tage spektakulären Rennsports, nur am 16. Juli
legt das Teilnehmerfeld einen Ruhetag ein.

42,6 Prozent der insgesamt 9.559 Kilometer langen Route werden als
Special Stages auf Zeit gefahren. Hier benötigen die Crews Speed,
Fahrkönnen, Navigationsgeschick und oft auch starke Nerven. Nicht zu
vergessen ist die Ausdauer: Im vergangenen Jahr führte die Silk Way
Rallye die Teilnehmer in atemberaubende Landschaften, aber auch in
einige der entlegensten Regionen mit äußerst schwierigen Bedingungen.

Die MINI Familie ist bei der Silk Way Rallye 2017 mit drei Crews
vertreten: zwei aus dem X-raid Team und eine private Crew, die unter
dem Banner des G-Energy Teams fährt. Alle drei Paarungen sind erfahren
und in der Welt des Cross-Country-Rally-Sports, der Rally Raid und des
Baja-Sports äußerst respektiert.

Yazeed Al Rajhi (KSA) ist bei der Silk Way Rallye kein Unbekannter.
Gemeinsam mit seinem Stammbeifahrer Timo Gottschalk (GER) beeindruckte
er, als er 2016 mit MINI bei der Silk Way Rallye antrat. Das Duo
beendete das anstrengende Rennen nach zwei Etappensiegen auf dem
zweiten Gesamtrang.

Dieses Jahr wird Al Rajhi in Moskau mit dem neuen MINI John Cooper
Works Rally in die Silk Way Rallye starten – Gottschalk ist jedoch
nicht an seiner Seite. Der deutsche Beifahrer kuriert noch eine
Verletzung aus, und die MINI Familie, die anderen Teilnehmer sowie die
Fans dieses unglaublichen Sports wünschen ihm eine schnelle Genesung.

Neben Al Rajhi nimmt bei der Silk Way Rallye im #101 MINI John Cooper
Works Rally des X-raid Teams ein anderes erfahrenes Mitglied der MINI
Familie Platz: Tom Colsoul (BEL). Colsoul ist in der aktuellen Saison
2017 als Beifahrer von Jakub Przygonski (POL) erfolgreich im FIA Cross
Country Rally World Cup unterwegs. Die beiden fahren dort für das
Orlen Team und belegen derzeit den zweiten Rang der Gesamtwertung.

 

Al Rajhi: „Dies ist unsere zweite Teilnahme an der
Silk Way Rallye. Unsere Premiere bei diesem Rennen 2016 war eine
besondere und einzigartige Erfahrung, und wir konnten uns am Ende den
zweiten Platz sichern. Diese Rallye besteht aus den
unterschiedlichsten Arten von Prüfungen, eine ist interessanter als
die andere. Das Terrain variiert zwischen Dünen und Schotter. Die
Etappen sind hart und sehr lang, eine geht über 908 Kilometer. All das
macht den besonderen Reiz der Silk Way Rallye aus.“

„Ich rechne damit, dass der Wettbewerb noch härter und enger wird als
im vergangenen Jahr, aber wir sind gut gerüstet – Crew,
Servicemannschaft, Auto – und bereit für den Angriff auf das Podium.
Unser Auto ist optimal für die Wüsten der Silk Way Rallye: der MINI
John Cooper Works Rally ist ein starkes Auto, auf das man sich in
schwierigen Situationen verlassen kann. Ich hoffe, dass bis zum
Schluss alles gut läuft.“

Im zweiten MINI John Cooper Works Rally des X-raid Teams (#105)
treten im Rahmen der Entwicklungsarbeit für die Rallye Dakar 2018
Bryce Menzies und Beifahrer Peter Mortensen an. Die beiden
US-Amerikaner sind Newcomer bei der Silk Way Rallye. Das Duo freut
sich darauf, wieder ein Teil der MINI Familie zu sein und ist gespannt
auf das Spektakel, den Wettbewerb und die technischen Anforderungen,
die bei einer Langstreckenrallye außerhalb der USA auf sie warten.

Nachdem er verletzungsbedingt seinen Start bei der diesjährigen
Rallye Dakar absagen musste, hat Menzies hart für seine Rückkehr in
den Langstreckensport trainiert. Gemeinsam sind Bryce und der
Navigationsexperte Mortensen ein starkes Duo, das man auf der Rechnung
haben sollte. Dies zeigte sich im vergangenen Jahr deutlich, als
Menzies bei seinen ersten Rennen mit MINI sehr gute Ergebnisse
einfuhr, unter anderem bei ausgewählten Läufen des FIA Cross Country
Rally World Cup.

Menzies: „Ich freue mich wirklich sehr auf die
diesjährige Silk Way Rallye. Es gibt kein besseres Rennen, um sich für
die Dakar vorzubereiten, und entsprechend werde ich diese Rallye
angehen. Pete und ich haben das Navigieren trainiert, da dies vor
allem auf den späteren Etappen der Rallye wichtig wird, wenn es in die
Dünen geht. Wir sind gespannt, wie gut wir uns schlagen werden. Doch
auch abseits des Renngeschehens fiebere ich diesem Abenteuer schon
entgegen, denn eines Tages kann ich meinen Kindern davon erzählen, wie
ich in einem MINI ein Rennen von Russland nach China gefahren bin.“

Die langjährigen MINI Familienmitglieder Vladimir Vasilyev (RUS) und
Konstantin Zhiltsov (RUS) nehmen bei der Silk Way Rallye ebenfalls das
Podium ins Visier. Sie bringen nicht nur viel Erfahrung mit, sondern
kennen auch die ersten Etappen dieses Rennens bestens.

Bei der Silk Way Rallye 2016 fuhr das starke russische Duo mit seinem
G-Energy Team MINI ALL4 Racing konstant in die Top-3 der
Etappenwertungen und sicherte sich am Ende den dritten Gesamtrang. In
diesem Jahr ändert sich für die beiden nur die Startnummer: Sie fahren
wieder im berühmten allradgetriebenen MINI ALL4 Racing des G-Energy
Teams, dieses Mal aber mit der Nummer 102.

Weitere Informationen zur Silk Way Rallye 2017 finden Sie hier.

Silk Way Rallye 2017: MINI Crews

Fahrer
Beifahrer
Fahrzeug
#
TeamYazeed Al Rajhi(KSA)Tom Colsoul (BEL)MINI John Cooper Works Rally101X-raid TeamBryce Menzies(USA)Peter Mortensen(USA)MINI John Cooper Works Rally105X-raid TeamVladimir Vasilyev(RUS)Konstantin Zhiltsov(RUS)
MINI ALL4 Racing102G-Energy Team

    Print       Email

You might also like...

Über 160.000 Klassikfans kamen dank BMW München in den kostenlosen Genuss von „Oper für alle“ 2019. Erstmals dirigierte Kirill Petrenko Live-Übertragung und Festspielkonzert.

Read More →