Formula Student Teams bereit für den großen Saisonhöhepunkt.

By   /  July 12, 2017  /  Comments Off on Formula Student Teams bereit für den großen Saisonhöhepunkt.

    Print       Email

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: Formula Student Teams bereit für den großen Saisonhöhepunkt.

Von der BMW Group unterstützte Teams testen in Maisach.

München.
Die drei von der BMW Group unterstützten Formula Student Teams
haben auf dem Gelände der BMW Driving Academy in Maisach einen
großen Testlauf absolviert. Die Studierenden arbeiten mit der
Unterstützung der BMW Group Mentoren am letzten Feinschliff ihrer
Rennfahrzeuge für das Saisonhighlight der Formula Student Germany
vom 8. bis zum 14. August 2017 am Hockenheimring.

Die Teams municHMotorsport (Hochschule München), AMZ-Racing (ETH
Zürich) und Elbflorace (TU Dresden) testeten bei hochsommerlichen
Temperaturen an mehreren Stationen ihre elektrisch und erstmals auch
autonom fahrenden Rennfahrzeuge. „Es ist eine enorme
Leistung, was die Studierenden in so kurzer Zeit auf die Beine
gestellt haben. Die Leidenschaft und die Fachkompetenz, die man in
allen drei Teams sieht und spürt, hat mich wirklich beeindruckt“,
zeigte sich BMW Group Personalvorstand Milagros
Caiña-Andree begeistert vom Engagement der angehenden
Ingenieure und Informatiker. Sie besuchte die Studierenden auf
dem Testgelände in Maisach um sich selbst ein Bild vom Nachwuchs zu
machen. Dabei ließ sie sich nicht nur Technik und Fahrzeuge
erklären, sondern setzte sich auch selbst hinter das Steuer.
Auf der AutoCross-Station umkurvten die Teams mit den elektrisch
angetriebenen Modellen einen vorbereiteten Parcours, auf dem WetPad
trotzten Fahrer und Rennfahrzeuge den Widrigkeiten einer nassen
Fahrbahn. Zusätzlich zu den Übungsstationen für die Formula-Wagen
zählten ein Drifttraining und geführte Runden im BMW M3 zum Programm
auf dem Trainingsgelände der BMW Driving Experience.
„Der große Testtag in Maisach bietet uns die Chance, nicht nur unsere
Fahrzeuge unter verschiedenen Bedingungen zu testen, sondern uns auch
wertvolle Tipps von den BMW Group Mentoren zu holen“, beschreibt Leiv
Andresen, Kapitän des Teams aus Zürich, den Ablauf. „Wir führen ihnen
unser Setup direkt auf der Strecke vor und bekommen umgehend Feedback.“
Feedback, das besonders zu den autonom fahrenden Rennwagen sehr
gefragt ist. MunicHMotorsport und AMZ-Racing stellen sich im
erstmalig ausgetragenen Wettbewerb „Driverless“ der Herausforderung,
einen Formula-Wagen gänzlich ohne Fahrer antreten zulassen. In
Maisach ließen die Teams dazu ihre fahrerlosen Rennfahrzeuge einen
abgesteckten Rundkurs in verschiedenen Geschwindigkeiten umrunden.

In der Kategorie „Electric“, in der alle drei Teams antreten,
hat zuletzt allen voran das Team aus Zürich seine herausragenden
Ingenieurskünste unter Beweis gestellt. Im vergangenen Jahr gelang
es dem Team, den Beschleunigungsrekord für Elektroautos zu brechen.
In nur 1,513 Sekunden beschleunigte ihr Bolide „Grimsel“ auf 100
Stundenkilometer – so schnell war zuvor niemand.
Die Teams werden auf dem Weg zum Saisonhöhepunkt in Hockenheim stetig
beim Entwicklungsprozess der Autos begleitet. Den ersten persönlichen
Kontakt zwischen den Studierenden und jeweiligen Mentoren der BMW
Group gab es bereits Anfang März. Die Formula Student gehört zu
den größten Ingenieurswettbewerben weltweit.
Die BMW Group ist seit Beginn der Formula Student Germany im Jahre
2006 als einer der Hauptsponsoren an Bord und unterstützt die drei
Teams nicht nur durch Mentoren, sondern auch finanziell und mit Knowhow.

Alle derzeit offenen Stellen und Informationen über den Einstieg
bei der BMW Group findet man unter folgendem Link: bmw.jobs/karriere

    Print       Email

You might also like...

Wittmann feiert dritten DTM-Saisonsieg im Regen von Assen – Insgesamt vier BMW Fahrer sammeln Punkte.

Read More →