Aus Tradition mit einer Extraportion Fahrfreude: Produktionsstart für die neuen Editionsmodelle der BMW 3er Limousine und des BMW 3er Touring.

By   /  July 20, 2017  /  Comments Off on Aus Tradition mit einer Extraportion Fahrfreude: Produktionsstart für die neuen Editionsmodelle der BMW 3er Limousine und des BMW 3er Touring.

    Print       Email

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: Aus Tradition mit einer Extraportion Fahrfreude: Produktionsstart für die neuen Editionsmodelle der BMW 3er Limousine und des BMW 3er Touring.

München. Im BMW Werk München beginnt in diesen
Tagen die Produktion der neuen Editionsmodelle der erfolgreichsten
Baureihe in der Geschichte des Unternehmens. Einmal mehr erhält die
BMW 3er Reihe – seit sechs Generationen Inbegriff für Sportlichkeit in
der Mittelklasse – eine Extraportion Fahrfreude. Dafür sorgen die
exklusiven Ausstattungsumfänge der Edition Sport Line Shadow, der
Edition Luxury Line Purity und der Edition M Sport Shadow, die sowohl
für die BMW 3er Limousine als auch für den BMW 3er Touring erhältlich
sind. Sie unterstreichen wahlweise das dynamische Fahrerlebnis oder
den modernen Premium-Stil der beiden Modelle. Attraktiver denn je
bringt der BMW 3er damit jene charakteristischen Qualitäten zur
Geltung, die diese Baureihe seit mehr als 40 Jahren auszeichnen.
Schon in der ersten Modellgeneration gelang es dem BMW 3er, mit
seinen markentypischen Eigenschaften eine breite Zielgruppe zu
begeistern. Nur sechs Jahre nach seinem Debüt im Sommer 1975 hatte er
bereits seinen Vorgänger, den legendären BMW 02, als meistverkauftes
Modell in der Geschichte des Unternehmens abgelöst. In den folgenden
Generationen nahm seine Popularität stetig zu, dabei entwickelte sich
der BMW 3er zum weltweit erfolgreichsten Premium-Automobil. Auch in
der markeninternen Verkaufsstatistik von BMW hat er bis heute den
Spitzenplatz inne. Entsprechend zügig schreibt der BMW 3er seine
Erfolgsgeschichte fort: Wurden einstmals 66 Monate benötigt, um beim
Absatz erstmals die Millionengrenze zu überschreiten, so genügten in
der aktuellen Generation des BMW 3er zuletzt knapp 29 Monate, um eine
Million Einheiten abzusetzen. Insgesamt wurden mittlerweile bereits
mehr als 15 Millionen Fahrzeuge der BMW 3er Reihe verkauft.

Der BMW 3er: Von Beginn an mit maßgeschneiderter Fahrfreude.
Den Alltagsverkehr um markentypische Fahrfreude zu bereichern, war
von Beginn an die Mission des BMW 3er. Schon bei seinem Debüt im Jahr
1975 sorgten kraftvolle Motoren und ein sportlich abgestimmtes
Fahrwerk für eine im Segment einzigartige Balance zwischen Fahrdynamik
und Komfort.
Außerdem hatte das fahrerorientierte Cockpit im BMW 3er der ersten
Generation seine Premiere. Die ergonomisch optimierte Positionierung
der Bedienelemente war ein weiterer Beitrag zum charakteristischen
Fahrerlebnis. Zusätzliche Wünsche ließen sich mit hochwertigen
Sonderausstattungen erfüllen. Ein 5-Gang-Schaltgetriebe oder eine
3-Gang-Automatik standen ebenso auf der Liste wie eine Klimaanlage,
Ausstellfenster, Sportsitze und vier unterschiedliche Radio-Varianten.

Vor 40 Jahren: Erstmals sechs Zylinder im Segment des BMW 3er.
Vor exakt 40 Jahren festigte der BMW 3er seine Spitzenposition in der
Disziplin Fahrfreude mit einer exklusiven Neuerung unter der
Motorhaube. Als erstes Fahrzeug seiner Klasse erhielt er
Sechszylinder-Motoren. Die neuen, eigens für den BMW 3er entwickelten
Reihensechszylinder-Motoren leisteten 90 kW/122 PS im BMW 320, der im
Herbst 1977 eingeführt wurde, sowie 105 kW/143 PS im BMW 323i, der
wenige Monate später folgte.
Vor allem der BMW 323i mit Benzineinspritzung, elektronischem
Motormanagement und Transistorzündung entwickelte sich rasch zum
souveränen Alltagssportler. Mit der Drehfreude und der Laufkultur
seines Motors, vor allem aber mit seinen Fahrleistungen, die ansonsten
nur von Sportwagen erreicht wurden, blieb er über lange Zeit hinweg konkurrenzlos.

Die neuen Editionsmodelle: Ausdrucksstarkes Exterieur,
exklusives Innenraumambiente.
Die neuen Editionsmodelle des BMW 3er sind zusätzlich zu den
bestehenden Ausstattungslinien und in Verbindung mit allen verfügbaren
Motorisierungen erhältlich. Aktuell stehen für die BMW 3er Limousine
(Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,9 – 3,9 l/100 km; CO2-Emissionen
kombiniert: 185 – 102 g/km) und den BMW 3er Touring
(Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,6 – 4,1 l/100 km; CO2-Emissionen
kombiniert: 176 – 109 g/km) jeweils vier Otto- und sechs Dieselmotoren
zur Auswahl. Das Angebot für beide Karosserievarianten reicht vom
besonders wirtschaftlichen BMW 316d mit 85 kW/116 PS bis zum BMW 340i,
dem Topmodell mit Reihensechszylinder-Motor und 240 kW/326 PS.
Ein Plus an Fahrfreude erzeugen die neuen Editionsmodelle mit ihren
exklusiven Ausstattungsmerkmalen für Exterieur und Interieur. Die
Edition Sport Line Shadow und die Edition M Sport Shadow setzen mit
schwarzen Einsätzen für die Scheinwerfereinheiten, dunklen
Heckleuchten, schwarzen Einfassungen für die BMW Niere, schwarzen
Einsätzen im unteren Lufteinlass, den Endrohren der Abgasanlage in
Chrom schwarz sowie mit 18 Zoll großen Leichtmetallrädern im
Doppelspeichendesign unverwechselbare Akzente. Zusätzlich beinhaltet
die Edition M Sport Shadow auch das M Sportfahrwerk, das
M Aerodynamikpaket und M Leichtmetallräder. Die Edition Luxury Line
Purity ist an spezifischen Exterieurmerkmalen in Aluminium satiniert
zu erkennen, zu denen die Seitenfensterrahmen, die Einsätze der
Lufteinlässe, die Stäbe und die Einfassung der BMW Niere, die hintere
Stoßfängerblende, die Endrohre der Abgasanlage sowie die 17 Zoll
großen Leichtmetallräder gehören.
Sportsitze in Stoff-/Lederausführung und Interieurleisten in der
neuen Variante Aluminium Carbon dunkel mit Akzentleisten in Perlglanz
Chrom sorgen für ein hochwertiges und sportives Flair im Innenraum des
BMW 3er in der Edition Sport Line Shadow. Die Innenausstattung der
Edition M Sport Shadow umfasst Sportsitze in schwarzer Lederausführung
mit blauer Kontrastnaht und Interieurleisten in der Variante Aluminium
Carbon dunkel mit Akzentleisten in Perlglanz Chrom. Hinzu kommen die
bereits im Ausstattungsumfang für das Modell M Sport enthaltenen
Merkmale M Lederlenkrad, Dachhimmel in Anthrazit, M Einstiegsleisten
und Fahrerlebnisschalter einschließlich Modus SPORT+. Zum exklusiven
Ambiente im Innenraum der Edition Luxury Line Purity tragen die
Lederausstattung, die unter anderem in der neuen Farbvariante Cognac
erhältlich ist, und die Interieurleisten in der Edelholzausführung
Fineline hell mit Akzentleisten in Perlglanz Chrom bei. Alle
Editionsmodelle verfügen über eine Instrumententafel mit einer neuen,
markanten Kontrastnaht und eine Instrumentenkombination mit
erweiterten Umfängen. Die Modelle der Editionen Sport Line Shadow und
Luxury Line Purity erhalten darüber hinaus ein neu gestaltetes Sport-Lederlenkrad.

LED-Scheinwerfer und LED-Nebelscheinwerfer jetzt serienmäßig,
neue Optionen für das fahrerorientierte Cockpit und die
Karosserielackierung in Sunset Orange setzen die Tradition fort.
Parallel zur Markteinführung der neuen Editionsmodelle wird die
Serienausstattung der BMW 3er Limousine und des BMW 3er Touring um
LED-Scheinwerfer und LED-Nebelscheinwerfer ergänzt. Der Fortschritt,
der mit den lichtstarken Scheinwerfern erzielt wird, und der markante
Look der dunklen Einsätze bei der Edition Sport Line Shadow und der
Edition M Sport Shadow erinnern an eine Neuheit, die vor 40 Jahren
vorgestellt wurde. Damals wurden die neuen Sechszylinder-Modelle des
BMW 3er erstmals mit Doppelscheinwerfern ausgestattet.
Konsequent weiterentwickelt zeigt sich auch die aktuelle Ausführung
des für den BMW 3er noch immer typischen fahrerorientierten Cockpits.
Das in bewährter Form leicht dem Fahrer zugeneigte Control Display
stellt die Bedienmenüs nun in einer Kachelstruktur mit animierten
Grafiken im Live-Modus dar und weist in Verbindung mit dem
Navigationssystem Professional außerdem eine Touchscreen-Funktion auf.
Als weitere Neuerung wird jetzt das Multifunktionale
Instrumentendisplay angeboten. Damit stehen dem Fahrer abhängig vom
gewählten Fahrerlebnismodus unterschiedliche digitale
Darstellungsmöglichkeiten der Anzeigen zur Verfügung.
Und auch mit dem Angebot der Karosserielackierungen demonstriert der
BMW 3er einmal mehr Traditionsbewusstsein. Neu im Programm ist die
Variante Sunset Orange – eine zeitgemäße Interpretation der in den
1970er-Jahren populären Farbgebung, die für den BMW 3er der ersten
Generation zunächst als Inka Orange und später als Phönix Orange zu
haben war.

    Print       Email

You might also like...

Wittmann feiert dritten DTM-Saisonsieg im Regen von Assen – Insgesamt vier BMW Fahrer sammeln Punkte.

Read More →