Statement der BMW Group zur aktuellen Medienberichterstattung im Zusammenhang mit der Skandalisierung des Dieselantriebs.

By   /  July 24, 2017  /  Comments Off on Statement der BMW Group zur aktuellen Medienberichterstattung im Zusammenhang mit der Skandalisierung des Dieselantriebs.

    Print       Email

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: Statement der BMW Group zur aktuellen Medienberichterstattung im Zusammenhang mit der Skandalisierung des Dieselantriebs.

München. Aufgrund der aktuellen
Medienberichterstattung sieht sich die BMW Group dazu veranlasst, zu
den erhobenen Vorwürfen Stellung zu nehmen.

Grundsätzlich gilt: Fahrzeuge der BMW Group werden nicht manipuliert
und entsprechen den jeweiligen gesetzlichen Anforderungen. Dies gilt
selbstverständlich auch für Diesel-Fahrzeuge. Das bestätigen
entsprechende Ergebnisse nationaler und internationaler behördlicher Untersuchungen.

Den Vorwurf, dass aufgrund zu kleiner AdBlue-Behälter eine nicht
ausreichende Abgasreinigung in Euro 6 Diesel-Fahrzeugen der BMW Group
erfolgt, weist das Unternehmen entschieden zurück.

Die bei BMW eingesetzte Technologie unterscheidet sich deutlich von
anderen im Markt. Wir suchen auch in der Abgasreinigung den
Wettbewerb: Im Gegensatz zu anderen Herstellern kommt in
Diesel-Fahrzeugen der BMW Group eine Kombination von mehreren
Komponenten zur Abgasreinigung zum Einsatz. Soweit die Abgasreinigung
durch Harnstoffeinspritzung mit AdBlue (SCR) erfolgt, ist in diesen
Fahrzeugen zusätzlich ein NOx-Speicher-Katalysator verbaut. Dadurch
werden alle gesetzlichen Emissionsanforderungen erfüllt und ein sehr
gutes Realemissionsverhalten erreicht. Deshalb erübrigt sich für die
Euro 6 Diesel-Pkw der BMW Group ein Rückruf oder eine Nachrüstung.

Zudem führt die Kombination beider Systeme in Verbindung mit der
Abgasrückführung zu einem im Wettbewerbsvergleich sehr niedrigen
AdBlue-Verbrauch, da eine geringere Einspritzung notwendig ist. Das
ermöglicht eine optimierte Behältergröße und gleichzeitig im
Wettbewerbsvergleich sehr niedrige Emissionen im Realbetrieb. Ferner
weisen die BMW Group Diesel-Fahrzeuge eine einfache Nachfülllösung je
nach Modell über die Tankklappe oder die Motorhaube auf. BMW Group
Kunden werden rechtzeitig und mehrfach auf einen niedrigen
AdBlue-Füllstand hingewiesen. Wird dies ignoriert, wird eine
Inbetriebnahme des Fahrzeuges verhindert.
Diskussionen mit anderen Herstellern über AdBlue-Behälter zielten aus
Sicht der BMW Group auf den notwendigen Aufbau einer
Betankungsinfrastruktur in Europa ab.
Im Übrigen bekräftigt das Unternehmen seine Zusage, für die
geeigneten Euro 5 Diesel-Pkw der BMW Group ein freiwilliges und
kostenloses Software-Upgrade durchzuführen, um auf Basis der in den
letzten Jahren im Feld gewonnenen Erkenntnisse weitere
Abgasreduktionspotentiale zu realisieren. Wir sehen dies als Teil
eines gemeinsamen und umfassenden Maßnahmenpakets der Kommunen und der
Industrie zu einer weiteren Verbesserung der innerstädtischen
Luftqualität ohne pauschale Fahrverbote im Rahmen des anstehenden
„Diesel-Gipfels“ am 02.08.2017.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:
Michael Rebstock, Wirtschafts- und Finanzkommunikation
Telefon: +49 89 382-20470, Fax: +49 89 382-24418

Michael.Rebstock@bmwgroup.com

Glenn Schmidt, Leiter Wirtschafts- und Finanzkommunikation
Telefon.: +49-89-382-24544, Fax: +49 89 382-24418

Glenn.Schmidt@bmw.de

Internet: www.press.bmw.de
E-Mail: presse@bmw.de

 

Die BMW Group

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW
Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und
Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und
Mobilitätsdienstleistungen. Als internationaler Konzern betreibt das
Unternehmen 31 Produktions- und Montagestätten in 14 Ländern sowie ein
globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2016 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von rund
2,367 Millionen Automobilen und 145.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor
Steuern belief sich auf rund 9,67 Mrd. €, der Umsatz auf 94,16 Mrd. €.
Zum 31. Dezember 2016 beschäftigte das Unternehmen weltweit 124.729
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln
die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das
Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der
gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie
ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner
Strategie verankert.

www.bmwgroup.com
Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup
Twitter: http://twitter.com/BMWGroup
YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupview
Google+: http://googleplus.bmwgroup.com

    Print       Email

You might also like...

Wittmann feiert dritten DTM-Saisonsieg im Regen von Assen – Insgesamt vier BMW Fahrer sammeln Punkte.

Read More →