Sicherheit kann man nicht automatisieren

By   /  August 25, 2017  /  Comments Off on Sicherheit kann man nicht automatisieren

    Print       Email

MIL OSI – Source: Die Linke –

Headline: Sicherheit kann man nicht automatisieren

 „Das Pilotprojekt zur Gesichtserkennung am Bahnhof Südkreuz ist zur Terrorbekämpfung überflüssig und rechtlich äußerst bedenklich“, erklärt Frank Tempel, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE, anlässlich der offiziellen Vorstellung durch Innenminister de Maizière. Tempel weiter:

„Kameras mit automatisierter Gesichtserkennung werden nie geschulte, erfahrene Polizisten vor Ort ersetzen können. Diese können flexibler kriminelle Verhaltensmuster erkennen und sind nicht auf wenige Algorithmen begrenzt. Auch werden Fehlerquoten bei der Erkennung die angestrebte Personalentlastung in ihr Gegenteil verkehren, da Fehlalarme abgeklärt werden müssen. Abgesehen von Anbietern, die teure Technik verkaufen wollen, wird niemand etwas von dieser Technik haben. Unser Vorschlag ist, den Test so schnell wie möglich einzustellen und sich auf mehr personelle Ressourcen für gut geschulte Präventionsstreifen zu konzentrieren“.

    Print       Email

You might also like...

Wittmann feiert dritten DTM-Saisonsieg im Regen von Assen – Insgesamt vier BMW Fahrer sammeln Punkte.

Read More →