Programme: BMBF-Förderung von ausgewählten Schwerpunkten der Erforschung von Universum und Materie auf dem Gebiet “Physik der kleinsten Teilchen”

By   /  August 29, 2017  /  Comments Off on Programme: BMBF-Förderung von ausgewählten Schwerpunkten der Erforschung von Universum und Materie auf dem Gebiet “Physik der kleinsten Teilchen”

    Print       Email

MIL OSI – Source: TU Berlin –

Headline: Programme: BMBF-Förderung von ausgewählten Schwerpunkten der Erforschung von Universum und Materie auf dem Gebiet “Physik der kleinsten Teilchen”

Dienstag, 29. August 2017…”Gegenstand der FörderungIm Mittelpunkt der Förderung stehen Vorhaben, die den Gewinn tieferer Einblicke in die fundamentale Struktur von Materie, Raum und Zeit sowie in die zugrunde liegenden Wechselwirkungen auf dem Gebiet “Elementarteilchenphysik” zum Ziel haben, sowie Vorhaben, die der Aufklärung der Natur von Materie und Energie auf dem Niveau der Hadronen und des Atomkerns und der Bildung der schweren Elemente auf dem Gebiet “Hadronen- und Kernphysik” dienen.
Im Rahmen der Maßnahme können auf der Basis dieser grundsätzlichen wissenschaftlichen Fragestellungen insbesondere in folgenden Themenfeldern Forschungsprojekte gefördert werden:Untersuchung der fundamentalen Bausteine der Materie und der zwischen ihnen wirkenden Kräfte und innewohnenden Symmetrien,Suche nach Teilchen und Wechselwirkungen jenseits des Standardmodells der Teilchenphysik sowie nach einer Erklärung für die im Universum beobachtete “Dunkle Materie”,Erforschung der grundlegenden Eigenschaften von Kernmaterie, der auf dieser Ebene wirkenden fundamentalen Kräfte und des Atomkerns als komplexes Vielteilchensystem,Studium der Bausteine und Phänomene der Materie unter extremen Bedingungen (hohe Dichten, Felder und Temperaturen). Die Förderung ist beschränkt auf Vorhaben zu Aufbau, Nutzung und Weiterentwicklung ausgewählter Großgeräte an nationalen und internationalen Zentren, insbesondere unter Berücksichtigung der nachfolgend aufgeführten Detektoren bzw. Experimente.[…]
Prioritär sind die folgenden Experimente:ALICE, ATLAS, CMS und LHCb am LHC (CERN, Genf), einschließlich der fristgerechten Fertigstellung sowie der Inbetriebnahme der abgestimmten deutschen Beiträge zu den Upgrades während “Long Shutdown 2”,APPA, CBM, NUSTAR und PANDA in Modulen 0 bis 3 der Modularisierten Startversion von FAIR (Darmstadt), hier insbesondere Nutzung von Experimenten vor Fertigstellung der FAIR-Anlage (Phase 0), Sicherstellung des fristgerechten Aufbaus von Experimenten für den Erstbetrieb (Phase 1), Forschungs- und Entwicklungsarbeiten für den Vollbetrieb (Phase 2) der Modularisierten Startversion (Module 0 bis 3).[…]Bevorzugt werden Vorhaben, die anspruchsvolle wissenschaftliche Forschung eng mit der Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses verbinden und seine Einbeziehung in größere internationale Forschungskollaborationen fördern.[…]
ZuwendungsempfängerAntragsberechtigt sind deutsche Hochschulen.”…
Einreichungsfrist: 01.11.2017 (erste Stufe)
Hier finden Sie die vollständige Ausschreibung.
(Quelle: BMBF Bekanntmachungen)

    Print       Email

You might also like...

Wittmann feiert dritten DTM-Saisonsieg im Regen von Assen – Insgesamt vier BMW Fahrer sammeln Punkte.

Read More →