BMW Concept X7 iPerformance. Eine neue Großzügigkeit.

By   /  September 8, 2017  /  Comments Off on BMW Concept X7 iPerformance. Eine neue Großzügigkeit.

    Print       Email

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: BMW Concept X7 iPerformance. Eine neue Großzügigkeit.

München. Mit dem BMW Concept X7 iPerformance
präsentiert die BMW Group auf der Internationalen Automobilausstellung
(IAA) in Frankfurt nicht nur ein neues Fahrzeugkonzept für die
Oberklasse, sondern definiert damit zugleich ein neues Verständnis von
Luxus für die Marke BMW. Das Concept verkörpert dieses
Luxusverständnis in Form eines präsenten Exterieurs mit fokussierter
Linienführung und kombiniert es mit einem großzügigen Innenraum für 6
Personen, der auf das Wesentliche fokussiert: essentielle Formen,
hochwertige Materialien sowie ein vernetztes Infotainmentsystem auf
neuestem Stand der Technik. Als iPerformance Modell kombiniert das
Concept die wegweisende BMW eDrive Technologie mit einem BMW TwinPower
Turbo Benzinmotor zu einem höchst effizienten und dynamischen
Plug-in-Hybrid-Antrieb, der in jeder Situation ein überlegenes
Fahrerlebnis ermöglicht – lokal emissionsfrei.

Ausblick auf die Serie.
Die Studie gibt einen Ausblick auf das künftige Serienmodell, das im
Jahr 2018 vorgestellt wird. Der zukünftige BMW X7 ist Teil der größten
Modelloffensive in der Geschichte des Unternehmens. Im Rahmen der
Strategie NUMBER ONE > NEXT will die BMW Group den Absatz und
Umsatz in der Luxusklasse deutlich erhöhen. Der BMW X7 spielt dabei
eine wichtige Rolle, wie Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW
AG, zuständig für Vertrieb und Marke BMW, erläutert: „Seit BMW damals
im Jahr 1999 das Segment Sports Activity Vehicle mit dem ersten X5
gegründet hat, haben wir mit jedem weiteren X Fahrzeug neue Wege
beschritten. Der BMW X7 setzt diese Tradition fort: Das neue Topmodell
der X Familie erweitert das Angebot von BMW in der Luxusklasse und
definiert den Begriff Luxus für die Marke BMW und darüber hinaus neu.
Zudem verkörpert er eines der wichtigsten Elemente unserer
Unternehmensstrategie NUMBER ONE > NEXT, unsere Präsenz in der
Luxusklasse auszubauen. Außerdem liefert das BMW Concept X7 den Beweis
dafür, dass es durchaus möglich ist, ein großes Sports Activity
Vehicle mit einem elektrifiziertem Antrieb zu verbinden.

Ein Statement in Modernität, Luxus und Präsenz.
Das BMW Concept X7 iPerformance ist auf den ersten Blick als BMW SAV
der Luxusklasse zu erkennen. Das eindrucksvolle Exterieur, die
raumgreifenden Dimensionen und raffiniert gestaltete Proportionen
vermitteln außerordentliche Präsenz: Moderne Ästhetik verbindet sich
mit inhärenter Dynamik. „Das Concept erweitert die DNA eines BMW
Sports Activity Vehicles in die Oberklasse. Die neue BMW Formensprache
setzt über wenige, sehr präzise Linien und subtile Flächenarbeit neue
Maßstäbe hinsichtlich Präsenz und Exklusivität”, erläutert Adrian
van Hooydonk, Leiter BMW Group Design. „Der BMW Concept X7
iPerformance wirkt luxuriös und modern durch seine ruhige
Formensprache und unheimlich präzise Details”, so van Hooydonk weiter.
Erlebbar wird der luxuriöse Charakter des BMW Concept X7 iPerformance
besonders im Interieur. Die Größe des Fahrzeugs schafft die Basis für
ein Innenraumerlebnis, das bei BMW bisher seinesgleichen sucht. Das
Zusammenspiel von präzisen, reduzierten Formen und einem offenen
Raumgefühl umgibt Fahrer und Mitfahrer mit einer ebenso exklusiven wie
modernen Anmutung. Dazu machen die Möglichkeiten personalisierter,
digitaler Vernetzung den Innenraum je nach Wunsch zu einem
individuellen Ort des Rückzugs – oder der Produktivität.

Moderne Leichtigkeit im Interieur.
Im großzügigen Innenraum des BMW Concept X7 iPerformance kreieren
klare Formen, warme Farben und ausgesuchte Materialien eine hoch
exklusive, moderne Atmosphäre. Dazu sorgt das große Panoramadach für
außergewöhnlich viel Platz über den Köpfen der Mitreisenden und
vermittelt ein luftiges, nach oben offenes Raumgefühl. Sechs
großzügige Sitzplätze verteilen sich auf drei Sitzreihen, vier davon
als exklusive Einzelsitze dargestellt. Lediglich über einen schlanken
Sitzfuß am Fahrzeugboden befestigt ermöglichen die Einzelsitze den
Passagieren dahinter viel Beinfreiheit. Auf den Sitzwangen sorgt
dunkles, olivbronzenes Leder mit dezenter Goldpigmentierung für
Exklusivität im Detail. Leder in Rauchweiss auf dem restlichen Sitz
setzt einen reizvollen Kontrast dazu. Die ebenfalls belederten,
schalenförmigen Rückseiten der Einzelsitze unterstreichen das
hochwertige, moderne Ambiente.

Perfektes Zusammenspiel von Material und Farbe.
Die dunkle Brüstungslinie unterhalb der Fenster zeichnet einen
durchgängigen Horizont durch das Fahrzeug, der den hellen Innenraum
weiter beruhigt. Dekormaterialien sind bewusst nur sparsam eingesetzt.
An ausgewählten Stellen rundet jedoch offenporige Esche, dunkel
gebeizt und matt, das natürliche Materialerlebnis ab. Ebenso setzen
matte und polierte Aluminiumelemente gezielt hochwertige Akzente.
Laserlichtfäden im Dach sowie die dynamische Ambiente- und
Konturbeleuchtung unterstreichen subtil das luxuriöse Raumgefühl auf
allen Sitzplätzen.

Essentielle Formen im Fahrerbereich.
In diesem modern und reduziert gestalteten Innenraum bietet die
Fahrerperspektive die gewohnte BMW Fahrerorientierung. Die Gestaltung
von Formen und Flächen in Instrumententafel, Mittelkonsole und Türen
umschließt den Fahrer. Gleichzeitig sorgt die hohe Sitzposition für
beste Rundumsicht und Überblick über das Verkehrsgeschehen. Im
weiteren Verlauf der Instrumententafel sorgt die neue BMW
Formensprache mit großzügigen Flächen und klaren Kanten für ein
essentielles, modernes Erscheinungsbild. Die 12,3 Zoll großen Anzeigen
von Kombi-Instrument und zentralem touchfähigen Informationsdisplay
liegen sehr nah beieinander. Sie wirken dadurch wie ein
zusammenhängendes, hochwertiges Display. Ein neues Bedienkonzept
ermöglicht eine interaktive Bediendung beider Anzeigen. Darunter, in
Center Stack und Mittelkonsole, unterstreicht die Bündelung von
Funktionen in den ruhigen und straff modellierten Flächen die
Reduktion auf das Wesentliche.  Teils hinterleuchtetes Kristallglas in
dunklem „Silver Night“ setzt hochwertige Akzente an Bedienelementen
wie Gangwahlschalter, iDrive-Controller sowie den Multifunktionstasten
am Lenkrad.

Individuelles Infotainment durch nahtlose Einbindung der
digitalen Welt ins Fahrzeug.
Die zweite Sitzreihe bietet mit zwei Einzelsitzen alle Vorteile der
ersten Sitzreihe. Das Panoramadach ist erst deutlich hinter der
zweiten Sitzreihe über eine Y-Struktur an die Karosserie angebunden,
so dass auch die Mitfahrer auf den mittleren Plätzen das Gefühl von
Freiheit und Leichtigkeit erleben. Dazu genießen die Mitreisenden hier
individuellen Infotainment-Komfort über die Touch-Monitore des
Rear-Seat-Entertainment-Systems. Das BMW Concept X7 iPerformance zeigt
damit die Vision der BMW Group einer nahtlosen Einbindung der
digitalen Welt des Kunden ins Fahrzeug über BMW Connected. So stehen
den Mitfahrern nicht nur hoch personalisierte, digitale Dienste wie
die favorisierten Infotainment- oder Office-Inhalte zur Verfügung, mit
denen sie die Fahrt ganz nach Wunsch komfortabler, unterhaltsamer oder
produktiver gestalten können. Darüber hinaus können die Passagiere
sogar Inhalte mit anderen Mitfahrern teilen und so beispielsweise per
Touchgeste ein Lied an die Musikanlage des Fahrzeugs nach vorne
schicken, dem Sitznachbarn einen interessanten Artikel in das Display
senden oder das Navigationssystem mit einer der Adresse direkt aus
einer Email heraus versorgen. Eine interaktive LED-Choreographie über
Türen und Instrumententafel zeichnet die Kommunikation zwischen den
Bildschirmen und den vorderen Displays nach.

Eindrucksvoll in Größe und Präsenz – das Exterieur.
Das raumgreifende Exterieur repräsentiert das exklusive
Innenraumerlebnis selbstbewusst nach außen. Die klaren, aufrechten
Proportionen mit großer Bodenfreiheit machen das BMW Concept X7
iPerformance auf den ersten Blick als X Fahrzeug erkennbar.
Gleichzeitig spricht das Concept in zahlreichen Details und
Designmerkmalen unverkennbar seine eigene, für BMW neue Designsprache,
die es klar von bisherigen Modellen differenziert. Aus jedem
Blickwinkel formt das Zusammenspiel von wenigen, präzisen Linien und
raffiniert modellierten Flächen eine charakterstarke Aussage voller
Modernität, Präsenz und Exklusivität.

Ein neues Gesicht in der BMW X Familie.
Die Frontpartie ist eine der prägnantesten Perspektiven des Concepts.
Allein durch die Fahrzeughöhe erhebt sich die Front des neuen BMW X7
eindrucksvoll über der Straße. In einer vollkommen neuen
Interpretation klassischer BMW Elemente fasst Frontgestaltung die
unterschiedlichen Facetten des Fahrzeugs in einem starken graphischen
Statement zusammen. Im Zentrum der aufrechten Frontsilhouette zieht
die enorme, senkrecht stehende Doppelniere die Blicke auf sich.
Nierenrahmen und –stäbe sind einteilig und massiv, wie aus dem Vollen
gefräst. Auf den zweiten Blick offenbaren sich spannende Kontraste von
glänzenden Kanten und matten Flächen, die den Fronteindruck hochwertig beleben.
Die flachen, gestreckten Doppelscheinwerfer mit BMW Laserlicht
schließen im oberen Bereich an die große Doppelniere an. Eine blau
gezeichnete X Signatur im BMW Laserlicht verweist selbstbewusst auf
die Zugehörigkeit zur BMW SAV-Familie. In Kombination zeichnen
Scheinwerfer und Doppelniere einen spannenden Kontrast aus
horizontaler Dynamik und vertikaler Solidität, der die formale BMW
Tradition der Front in die Zukunft überträgt. Große, straff
modellierten Flächen fassen die BMW typischen Designikonen ein und
unterstreichen damit den geschlossenen, kraftvoll präsenten Fronteindruck.
Eine prominente Spange zieht im unteren Teil der Frontschürze über
die gesamte Breite und rahmt in einer vertikalen Bewegung die äußeren
Lufteinlässe nach oben hin ein. Dies verleiht der Front zusätzlich
Statur. Beinahe senkrechte Abrisskanten betonen den kraftvoll
erhabenen Stand auf der Straße weiter. Typische X Merkmale wie der
trapezförmige Stoßfänger oder der Unterfahrschutz sind nur angedeutet
und zu Gunsten der klaren und exklusiven Flächensprache zurückhaltend gestaltet.

Beeindruckende Proportionen.
In der Seite präsentiert sich das BMW Concept X7 iPerformance als
eindrucksvolle Erscheinung mit X typischer Bodenfreiheit. Durch die
beinahe senkrecht stehende Front, den markanten, nahezu vertikalen
Heckabschluss sowie den steil ansteigenden Winkel von Hinterrad zu
Heckklappe erhalten die kraftvollen Proportionen eine moderne Note.
Innerhalb der Silhouette verleiht die hohe Linienführung der Seite
eine sehr souveräne Gestik. Die lange Schulterlinie streckt das
Fahrzeug und verleiht der Seite athletische Spannung. Gleichzeitig
unterteilt sie den Fahrzeugkörper in das luftige Greenhouse, das den
großen Innenraum andeutet, und den kraftvollen Fahrzeugkörper darunter.
Erstmals bei einem X Fahrzeug sind die Radhäuser rund geschnitten und
betonen die Exklusivität und Eleganz der Seite. Das präzise,
raffinierte Spiel der Flächen integriert die kraftvollen Radhäuser in
einer ästhetischen Bewegung. Dabei gewinnen die Flächen in Richtung
Heck an Volumen und Kraft, was die subtile Dynamik der Seite weiter unterstreicht.

Prägnante Akzente in der Seite.
Im Schweller setzt eine prägnante Chromleiste einen exklusiven
Kontrapunkt zu der lang gestreckten Schulterlinie und den raffinierten
Flächen darunter. Analog zum Zierelement der Front rahmt die
Chromleiste in der Seite den AirBreather ein, setzt damit einen
vertikalen Akzent und läuft dann in einer geraden Linie bis ins Heck.
Diese Einfassungen der Luftöffnungen Front, Seite und im Heck wirken
geometrisch präzise und verleihen dem Fahrzeug eine stabile Solidität.
Die exklusive Außenfarbe Manhattan metallic taucht die Flächen und
Formen in ein dunkles Olivbronze, das die Souveränität der Seite
hochwertig unterstreicht. 23 Zoll-Leichtmetallfelgen verbinden mit
ihrem ausdruckstarken Vielspeichendesign X typische Stabilität mit der
Exklusivität einer BMW Luxuslimousine. Aerodynamisch optimierte
Einsätze zwischen den Speichen reduzieren den Luftwiderstand. Darüber
hinaus sorgen auch klare Abrisskanten an Front und Heck für bessere
Umströmungswerte und setzen gleichzeitig starkes visuelles Statement,
das die Effizienz des PlugIn-Hybrid Antriebskonzepts unterstreicht.
Ein besonderes Highlight offenbart das BMW Concept X7 iPerformance aus
der Draufsicht: Analog zu der Fensterfassung in der Seite ist auch das
Panoramadach von einer markanten Chromleiste umgeben, die von A-Säule
bis in das Heck und wieder zurückzieht. Dazwischen setzt die
durchscheinende Y-Trägerstruktur des Daches einen modernen Akzent.

Kraft, Präsenz und Exklusivität im Heck.
Die Heckpartie des BMW Concept X7 iPerformance formt ein
eindrucksvolles Statement aus kraftvoller Souveränität und exklusiver
Eleganz. Vor allem in der Heckansicht wird der große Fahrzeugkörper
deutlich, durch den das enorme Raumangebot erst möglich wird.
Vertikale Abrisskanten definieren dabei klare Begrenzungen zur
Fahrzeugseite. Innerhalb der aufrechten Hecksilhouette unterteilen die
flachen Rückleuchten den Fahrzeugkörper, eine hochwertige Chromspange
verbindet die beiden Leuchtenelemente. Die markant gestalteten
Leuchten zeichnen eine dreidimensionale L-Form. Sie verleihen der
Heckpartie einen technischen und gleichzeitig hochwertigen Akzent.
Analog zur Front fassen die umgebenden Flächen die Leuchten wie
Schmuckstücke ein. Zwischen den Radhäusern bildet die Heckschürze mit
praktischer Tailgate-Öffnung die stabile Basis des Heckaufbaus. In der
Heckschürze darunter verweisen die fehlenden Endrohrblenden auf das
Plugin-Hybrid-Konzept. Ein angedeuteter Unterfahrschutz in Wagenfarbe
schließt das Heck zur Straße hin hochwertig ab.

Individueller Markenauftritt für das BMW Luxussegment.
Im Zuge der bevorstehenden Modelloffensive präsentiert BMW einen
neuen Auftritt für das eigene Luxussegment und schärft damit das
Profil und die Positionierung der exklusivsten Fahrzeuge im Portfolio
als eigenständige Produktkategorie. Neben der BMW 7er Reihe werden
künftig auch der neue BMW 8er, der neue BMW X7 sowie der BMW i8 und
der neue BMW i8 Roadster der umfangreich erweiterten Modellfamilie für
das Luxussegment angehören. Die gemeinsame Identität und Haltung der
Topmodelle spiegelt sich in einem neugestalteten Signet wider, das die
in Schwarz-Weiß gehaltene Ausführung des vor 100 Jahren erstmals
eingesetzten Hersteller-Logos mit dem ausgeschriebenen
Unternehmensnamen Bayerische Motoren Werke kombiniert.
Das Signet verweist mit der klassisch-dezenten Anmutung des Logos und
der ursprünglichen Firmenbezeichnung Bayerische Motoren Werke auf die
einzigartige Geschichte des Unternehmens. Der Mut zu eigenständigen
Lösungen und Konzepten sowie die Fähigkeit, Herausforderungen zu
meistern und gestärkt aus ihnen hervorzugehen, sind fest in der
Tradition von BMW verankert. Diese Haltung ist – vom ersten
Höhenweltrekord-Flugmotor bis zur Gründung der Marke BMW i – nicht nur
Garant des Erfolgs, sondern auch Ausdruck für Leidenschaft,
Selbstbewusstsein und Zukunftsfähigkeit. Erstmals präsentiert wird der
neue Auftritt für die Modelle des Luxussegments auf der
Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt
(14. – 24. September 2017).

    Print       Email

You might also like...

Wittmann feiert dritten DTM-Saisonsieg im Regen von Assen – Insgesamt vier BMW Fahrer sammeln Punkte.

Read More →