FotoQuest GO: Citizen Science-Kampagne erforscht Landnutzung in Österreich

By   /  September 19, 2017  /  Comments Off on FotoQuest GO: Citizen Science-Kampagne erforscht Landnutzung in Österreich

    Print       Email

MIL OSI – Source: Umweltbundesamt – Environment Agency of Austria –

Headline: FotoQuest GO: Citizen Science-Kampagne erforscht Landnutzung in Österreich

Wien/Laxenburg, 19. September 2017 – Heute startet mit der FotoQuest GO-App eine Citizen Science-Initiative, die sich mit der Nutzung von Landflächen in ganz Österreich beschäftigt und ein Community-basiertes Monitoring etablieren soll. Partner der FotoQuest GO-App sind die IIASA (International Institute for Applied Systems Analysis), das Umweltbundesamt sowie die österreichische Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000.
 
Jeden Tag gehen in Österreich laut Umweltbundesamt rund 150.000 Quadratmeter an Boden verloren. – Äcker und Grünland werden zu Flächen für Wirtschaft, Verkehr, Wohnen und Erholung umgewandelt. Nahezu die Hälfte der Böden wird versiegelt – das bedeutet, dass sie ihre ökologischen Funktionen wie die Speicherung von Wasser und Kohlenstoff verlieren. Umso wichtiger ist es, dass die Wissenschaft hier mit umfassenden und aktuellen Daten arbeiten kann, um bedrohlichen Entwicklungen vorzubeugen.
 
Ziel der FotoQuest GO-Initiative ist es, im Zeitraum von drei Monaten aktuelle und umfassende Daten über die Landnutzung in Österreich zu sammeln. Die TeilnehmerInnen werden aufgefordert, spezielle Orte aufzusuchen und mit der FotoQuest GO-App (verfügbar für iOS und Android) zu fotografieren sowie nach vorhandenen Kriterien zu klassifizieren: Agrar-Nutzflächen, Wiesen, Wälder, Straßen oder Gebäude. Dieses Jahr wird FotoQuest GO die TeilnehmerInnen für jede Datenerfassung zudem finanziell vergüten.
 
Bodenversiegelung durch Bebauung kann die Risiken von Hochwasser, Wasserknappheit, Zerstörung von Agrarflächen und Hitzewellen in den Städten, die zur globalen Erwärmung beitragen, erheblich verstärken. Um diese Veränderungen in der Landschaft nachvollziehen zu können, wurde die FotoQuest GO entwickelt. Mittels der App FotoQuest GO können UserInnen mithelfen, für die Wissenschaft wertvolle Daten in Bezug auf Landnutzung in Österreich zu sammeln.
 
FotoQuest GO wird die von den Citizen Scientists gesammelten Daten mit denen des  Land Use and Coverage Area frame Survey (LUCAS) der EU ergänzen. Die Daten dieser EU-Studie werden alle drei Jahre aktualisiert und sind kostspielig in der Beschaffung. Die Orte, an denen die FotoQuest GO App Daten sammeln soll, entsprechen denen der LUCAS-Studie, um einen Abgleich zu ermöglichen.
 
Kontakt
Sabine Enzinger, Pressestelle Umweltbundesamt, +43 1 31304-5488, sabine.enzinger@umweltbundesamt.at
Katherine Leitzell , IIASA Press Officer, +43 676 83 807 316, leitzell@iiasa.ac.at
Lydia Matzka-Saboi, GLOBAL 2000 Pressesprecherin, 0699 14 2000 26, lydia.matzka@global2000.at

    Print       Email

You might also like...

Wittmann feiert dritten DTM-Saisonsieg im Regen von Assen – Insgesamt vier BMW Fahrer sammeln Punkte.

Read More →