Programme: BMBF-Förderung von Forschungsvorhaben im Rahmen der Innovations- und Technikanalyse

By   /  September 21, 2017  /  Comments Off on Programme: BMBF-Förderung von Forschungsvorhaben im Rahmen der Innovations- und Technikanalyse

    Print       Email

MIL OSI – Source: TU Berlin –

Headline: Programme: BMBF-Förderung von Forschungsvorhaben im Rahmen der Innovations- und Technikanalyse

Donnerstag, 21. September 2017…”Gegenstand der Förderung[…]
Themenfeld 1: Künstliche Intelligenz und virtuelle Realitäten[…]In einer Welt mit vernetzten und (teil)intelligenten Systemen, die selbstständig und effizient Probleme lösen, stellen sich zudem Fragen nach der Autonomie und den Entscheidungsspielräumen und -befugnissen der Menschen. Hier spielt die Frage nach Entscheidungsfreiheit als (ethische und rechtliche) Verantwortung sowie die Befähigung, die Konsequenzen des eigenen Handelns einschätzen zu können, eine wichtige Rolle. […]
Themenfeld 2: Digitale Plattformsysteme[…] Die Entwicklung digitaler Plattformen kann zu Effizienzgewinnen und der Aktivierung von Bürgerinnen und Bürgern mit ihren Talenten, ihrem Wissen und ihren ­Interessen führen, Kollaboration und Zusammenhalt stärken, aber auch die Desintegration der Gesellschaft in (in sich) homogene, gegenseitig abgegrenzte Communities verstärken. Es ist bislang offen, wie digitale Plattformsysteme unter Einbeziehung aller erwünschten Konsequenzen und Nebenfolgen bei den wichtigen Kriterien der Nachhaltigkeit abschneiden werden. […]
Themenfeld 3: Kulturelle Diversität[…]Grundsätzlich wirft Migration vielfältige Fragen auf, die von Innovationsfähigkeit bis zu neuen Bedarfen reichen.
Themenfeld 4: PartizipationsfähigkeitPartizipation, d. h. die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern in Forschung und Innovation bzw. in der Forschungs- und Innovationspolitik, spielt eine immer wichtigere Rolle. […]
Welche Fähigkeiten und Befähigungen müssen gestärkt oder entwickelt werden, damit Partizipation ihre gesellschaftlichen Potenziale entfalten kann, d. h. als positiver Treiber von Entwicklungen und als sinnvolle Ergänzung gesellschaftsrelevanter Politik wirkt, und welche Formen von „Empowerment“ können dazu beitragen? Welche Rolle spielen hier Aspekte der Komplexitätsreduktion, der Informationsbeschaffung und Mediennutzung?
Themenfeld 5: Governance von Innovationsprozessen[…] Zu den Herausforderungen der Governance von Innovationsprozessen gehören auch die Beurteilung der Vulnerabilität und der Resilienz von Systemen. […] Auch die ­Dimensionen globaler Diffusionsprozesse sind für Fragen der Governance von Innovationsprozessen relevant. […] Schließlich stellt sich die Frage nach geeigneten, flexiblen Governance-Mechanismen für Forschungsbereiche mit Potenzial für nicht-intendierte, unvorhergesehene Nutzungsmöglichkeiten mit Schädigungspotenzial (z. B. Dual Use).
Themenfeld 6: ThemenoffenMit diesem Themenfeld wird die Möglichkeit geboten, Forschungsprojekte einzureichen, die den Kerngedanken der ITA aufgreifen, sich jedoch nicht den Themenfeldern 1 bis 5 zuordnen lassen. Dabei kann es sich auch um explorative Forschungsansätze handeln. […] Die Projekte sind in der Themenwahl frei, müssen aber einen klaren Bezug zur generellen Zielsetzung der ITA haben und methodisch dem wissenschaftlichen Standard entsprechen.
Antragsteller/Zuwendungsempfänger Antragsberechtigt im Rahmen von wissenschaftlichen Einzelprojekten und Verbundprojekten sind staatliche und private, staatlich anerkannte Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen in Deutschland sowie Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft – insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU)”…
Einreichungsfrist: 13.11.2017 (erste Stufe)
Hier finden Sie die vollständige Ausschreibung.
(Quelle: BMBF Bekanntmachungen)

    Print       Email

You might also like...

Wittmann feiert dritten DTM-Saisonsieg im Regen von Assen – Insgesamt vier BMW Fahrer sammeln Punkte.

Read More →