Natur des Jahres 2018

By   /  September 22, 2017  /  Comments Off on Natur des Jahres 2018

    Print       Email

MIL OSI – Source: NABU – Naturschutzbund Deutschland –

Headline: Natur des Jahres 2018

Der neue „Vogel des Jahres“ wird erst am 13. Oktober vorgestellt. Einige andere Jahreswesen 2018 stehen aber bereits jetzt fest, bei anderen sind zumindest die Kandidaten bekannt. Wir bieten alle Jahreswesen und die Kontaktadressen der sie kürenden Organisationen im tabellarischen Überblick.

Titel

Art

Info und Kontakt
Vogel
des Jahres

Bekanntgabe am 13. Oktober

Naturschutzbund
Deutschland (NABU), 10108 Berlin, Tel. 030-284984-0, Fax -2000, nabu@nabu.de

Wildtier
des Jahres

N.N.

Deutsche Wildtier Stiftung, Christoph-Probst-Weg 4, 20251 Hamburg, Tel. 040-9707869-13, e.goris@deutschewildtierstiftung.de
Amphib des Jahres

N.N.

Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde (DHGT), Postfach 120433,
68055 Mannheim, Tel. 0621-86256490, gs@dght.de
Fisch
des Jahres

N.N.

Deutscher Angelfischerverband (DAFV), Reinhardtstraße 14, 10117 Berlin, Tel. 030-97104379, info-berlin@dafv.de
Insekt
des Jahres

N.N.

BFA Entomologie im NABU, c/o Werner Schulze, Samlandweg 15a, 33719 Bielefeld, Tel. 0521-336443, WSchulze@entomon.de
Schmetterling
des Jahres

N.N.

BUND NRW Naturschutzstiftung, Merowingerstraße 88, 40225 Düsseldorf, Tel. 0211-302005-14, info@bund-nrw-naturschutzstiftung.de

Libelle
des Jahres

N.N.

Gesellschaft deutschsprachiger Odonatologen und Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin, Tel. 030-2758640, bund@bund.net

Wildbiene
des Jahres

N.N.

Arbeitskreis Wildbienen-Kataster, c/o Hans Richard Schwenninger, Goslarer Straße 53, 70499 Stuttgart, info@wildbienen-kataster.de

Spinne
des Jahres

N.N.

Arachnologische Gesellschaft, c/o Christoph Hörweg, Naturhistorisches Museum, Burgring 7, A-1010 Wien, Tel. +43-1-52177-515, christoph.hoerweg@nhm-wien.ac.at
Weichtier
des Jahres

N.N.

Kuratorium “Weichtier des Jahres”, Deutsche Malakozoologische Gesellschaft, c/o Dr. Vollrath Wiese, Bäderstraße 26, 23743 Cismar, Tel. 04366-1288, info@mollusca.de

Einzeller
des Jahres

N.N.

Deutsche Gesellschaft für Protozoologie, PD Dr. Renate Radek, FU Berlin Renate.Radek@fu-berlin.de

Höhlentier
des Jahres
N.N.

Verband der deutschen Höhlen- und Karstforscher, c/o Bärbel Vogel, Grasslergasse 24, 83486 Ramsau, info@hoehlentier.de
Gefährdete
Nutztierrassen des Jahres

N.N.

Gesellschaft
zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen (GEH),
Am Eschbornrasen 11, 37213 Witzenhausen, Tel. 05542-1864, info@g-e-h.de

Baum
des Jahres

Bekanntgabe am 26. Oktober. Zur Auswahl stehen Esskastanie, Kornelkirsche und Amberbaum.

Kuratorium
“Baum des Jahres” (KBJ), Dr. Silvius Wodarz, Kneippstraße
15, 95615 Marktredwitz, Tel. 09231-985848, info@baum-des-jahres.de

Blume
des Jahres

N.N.

Loki Schmidt Stiftung, Steintorweg 8, 20099 Hamburg, Tel. 040-243443,
info@loki-schmidt-stiftung.de

Orchidee
des Jahres

N.N.

Arbeitskreise Heimische Orchideen (AHO), Jutta Haas, Nibelungenstraße 122, 64686 Lautertal, Tel. 06251-1758627, geschaeftsstelle@aho-hessen.de
Wasserpflanze
des Jahres

N.N.

Verband Deutscher Sporttaucher, Berliner Straße 312, 63067 Offenbach, Tel. 069-9819025, info@vdst.de
Pilz
des Jahres

N.N.

Deutsche Gesellschaft für Mykologie, c/o Peter Karasch, Peter Karasch, Kirchl
78, 94545 Hohenau (BY), Tel. 08558-9749525, oeffentlichkeit@dgfm-ev.de
Flechte
des Jahres
N.N.

Bryologisch-lichenologische Arbeitsgemeinschaft für Mitteleuropa (BLAM), c/o Institut für Botanik, Karl-Franzens-Universität Graz, Holteigasse 6, A-8010 Graz, josef.hafellner@kfunigraz.ac.at
Moos
des Jahres
N.N.

wie “Flechte des Jahres”
(siehe oben)
Alge des Jahres
N.N.

Sektion Phykologie der Deutschen Botanischen Gesellschaft (DBG), c/o Dr. Johanna Kappe, Philipps-Universität Marburg, Tel. 06421-28-22081, knappe@staff.uni-marburg.de
Mikrobe des Jahres

N.N.

Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM), Mörfelder Landstraße 125, 60598 Frankfurt am Main, Tel. 06192-23605, info@mikrobe-des-jahres.de

RegionaleStreuobstsorten des Jahres

N.N.

Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg, Klopstockstraße 6, 70193 Stuttgart, Tel. 0711-632901; info@logl-bw.de; Landesgruppe Hessen des Pomologenvereins, Taunusstraße 17, 61137 Schöneck, Tel. 0172-8 053117, werner_nussbaum@web.de; BUND Hamburg, Lange Reihe 29, 20099 Hamburg, Tel. 040-600386-0, info@apfeltage.info; Verband der Gartenbauvereine Saarland, Rheinland-Pfalz, Luxemburg, Hüttersdorfer Straße 29 , 66839 Schmelz, Tel. 06887-9032999, sl-rlp@gartenbauvereine.de; Landesgruppe Sachsen des Pomologenvereins, Klotzscher Hauptstraße 24, 01109 Dresden, Tel. 0171-7220070, sachsen@pomologen-verein.de
Gemüse
des Jahres (2017/18)

Die Steckrübe

Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt (VEN), Sandbachstraße 5, 38162 Schandelah, Tel. 05306-1402, ven.nutz@gmx.de
Heilpflanze
des Jahres

Der Ingwer

NHV Theophrastus, Bayreuther Straße 12, 09130 Chemnitz, Tel. 0371-6665812, orgbuero@nhv-theophrastus.de
Arzneipflanze
des Jahres

Der Andorn

Studienkreis “Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzen”, Dr. Johannes G. Mayer, Oberer Neubergweg 10a, 97074 Würzburg, Tel. 0170-1667036, johannes.mayer@mail.uni-wuerzburg.de
Giftpflanze
des Jahres

Online-Abstimmung zwischen Rizinus, Seidelbast, Akelei, Schmucklilie (Agapanthus) und Tomate. Ergebnisbekanntgabe am 17. Dezember

Botanischer Sondergarten Wandsbek, Walddörferstraße 273, 22047 Hamburg, Tel. 040-6939734, giftpflanze@wandsbek.hamburg.de

Staude
des Jahres

Die Taglilie

Bund deutscher Staudengärtner, Godesberger Allee 142-148, 53175 Bonn, Tel. 0228-8100255, info@stauden.de

Boden
des Jahres

Bekanntgabe am 4. Dezember
Kuratorium Boden des Jahres, Gerhard Milbert (Sprecher), c/o Geologischer Dienst NRW, De-Greiff-Straße 195, 47803 Krefeld, Tel. 02151-897586, milbert@gd.nrw.de
Flusslandschaft
des Jahres (2018/19)

N.N.

Naturfreunde Deutschlands, Warschauer Straße 58a, 10243 Berlin, Tel. 030-297732-60, info@naturfreunde.de; Deutscher Angelfischerverband (DAFV), Weißenseer Weg 110, 10369 Berlin, Tel. 030-97104379, info-berlin@dafv.de
Waldgebiet
des Jahres

N.N.

Bund Deutscher Forstleute, Friedrichstraße 169/170, 10117 Berlin, Tel. 030-4081-6700 , info@bdf-online.de

    Print       Email

You might also like...

Wittmann feiert dritten DTM-Saisonsieg im Regen von Assen – Insgesamt vier BMW Fahrer sammeln Punkte.

Read More →