BMW Motorsport News – Ausgabe 37/2017.

By   /  September 25, 2017  /  Comments Off on BMW Motorsport News – Ausgabe 37/2017.

    Print       Email

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: BMW Motorsport News – Ausgabe 37/2017.

Ob in der DTM, in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship
oder in unzähligen weiteren Rennserien: Woche für Woche kämpfen BMW
Teams und Fahrer um Punkte, Siege und Titel. Auch abseits der
Strecke sorgen die Mitglieder der großen BMW Motorsport Familie rund
um den Globus für Schlagzeilen. Mit den „BMW Motorsport News“ fassen
wir für Sie die Geschehnisse kompakt und informativ zusammen. So
bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

 

IWSC: BMW Team RLL startet aus der zweiten Reihe.
Die BMW Piloten haben sich gute Ausgangspositionen für das Rennen der
IMSA WeatherTech SportsCar Championship in Laguna Seca (USA)
erarbeitet. Im GTLM-Qualifying fuhr John Edwards (USA) im BMW M6 GTLM
mit der Nummer 24 die drittschnellste Zeit im Feld, sein Teamkollege
Alexander Sims (GBR) brachte das Auto mit der Nummer 25 auf Rang vier.
Edwards wechselt sich im Rennen, das am Sonntag um 14.05 Uhr Ortszeit
(23.05 Uhr MESZ) beginnt, mit Martin Tomczyk (GER) ab. Sims kämpft
gemeinsam mit Bill Auberlen (USA) um weitere Punkte im Titelkampf.

ADAC GT Masters: Actionreiches Finale in Hockenheim.
Auf dem Hockenheimring (GER) ging an diesem Wochenende die Saison im
ADAC GT Masters zu Ende. Im abschließenden Rennen am Sonntag wurden
Philipp Eng (AUT) und Nick Catsburg (NED) im BMW M6 GT3 mit der
Startnummer 42 als 13. gewertet. Von der Poleposition gestartet, lag
der BMW M6 GT3 bis kurz vor Schluss an der Spitze. Eine Kollision mit
dem zu diesem Zeitpunkt zweitplatzierten Porsche in der letzten Runde
und die darauffolgende Strafe warfen Catsburg jedoch noch auf Rang 13
zurück. Den Samstagslauf hatte das Duo zuvor auf dem 17. Platz im
Klassement abgeschlossen. Samstags-Sieger Jules Gounon (FRA) sicherte
sich den Fahrertitel. Eng belegte mit 116 Punkten in der
Schlussabrechnung die vierte Position. In der Teamwertung konnte das
BMW Team Schnitzer den siebten Platz erreichen (121 Punkte). Der BMW
M6 GT3 errang im Saisonverlauf drei Polepositions und einen Rennsieg
in Oschersleben (GER).

FIA GT World Cup: Wittmann und Mostert fahren für AAI Motorsports.
Das BMW Aufgebot beim diesjährigen FIA GT World Cup in Macau (CHN)
vom 16. bis 19. November 2017 wächst. Neben dem von Cao Fei (CHN)
gestalteten 18. BMW Art Car werden zwei weitere BMW M6 GT3 auf dem
legendären „Guia Circuit“ an den Start gehen. Die beiden Fahrzeuge
werden von AAI Motorsports eingesetzt. Am Steuer kommen DTM-Champion
Marco Wittmann (GER) und Chaz Mostert (AUS) zum Einsatz. Wittmann trat
bereits 2014 für AAI beim GT-Rennen in Macau an und belegte damals den
siebten Rang. Mostert kommt aus der australischen V8 Supercars
Meisterschaft und absolvierte zu Beginn des Jahres im BMW M6 GT3 das
12-Stunden-Rennen von Bathurst (AUS).

VLN: Podestplatz für Walkenhorst Motorsport.
Im siebten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring hat das
Team von Walkenhorst Motorsport am Samstag den dritten Platz im
Gesamtklassement belegt. Christian Krognes (NOR), Michele di Martino
(GER) und Matias Henkola (FIN) hatten im BMW M6 GT3 mit der
Startnummer 100 nach 21 Runden auf der legendären Nordschleife einen
Rückstand von 1:37,987 Minuten auf den siegreichen Porsche. Das Rennen
musste nach einem Unfall im Bereich Fuchsröhre vorzeitig abgebrochen
werden. Das Walkenhorst-Schwesterauto – der BMW M6 GT3 mit der Nummer
35 und den Fahrern Jordan Tresson (FRA) und Henry Walkenhorst (GER) am
Steuer – erreichte den sechsten Rang. Auch Schubert Motorsport brachte
einen BMW M6 GT3 in die Top-10: Claudia Hürtgen (GER), Frederik Nymark
(DEN) und Anders Buchardt (NOR) belegten die achte Position. Insgesamt
feierten die BMW Teams fünf Klassensiege beim 57. ADAC
Reinoldus-Langstreckenrennen. Das BMW Team Schnitzer war ebenfalls im
Einsatz und ging im Rennverlauf mit Markus Palttala (FIN) als Fahrer
für Testrunden mit dem BMW M6 GT3 Evo-Paket für 2018 auf die Strecke.BMW M235i Racing Cup: Schrey fährt für Bonk Motorsport zum Sieg.
Der amtierende BMW Sports Trophy Gewinner Michael Schrey (GER) konnte
beim siebten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem
Nürburgring (GER) einen weiteren Sieg in der BMW M235i Racing Cup
Klasse verbuchen. Nach 19 Runden durch die „Grüne Hölle“ kam er mit
einem Vorsprung von fast 22 Sekunden auf die Zweitplatzierten Thomas
Jäger (AUT) und Rudi Adams (GER) vom Team Scheid-Honert Motorsport uns
Ziel. Als Dritte fuhren David Griessner (AUT) und Yannick Fübrich
(GER) im BMW M235i Racing vom Pixum Team Adrenalin Motorsport auf das
Podium. Insgesamt gingen in dieser Klasse 16 Fahrzeuge an den Start.

BMW Motorsport Junioren: Visser und Marschall im BMW M4 GT4.
Für die beiden BMW Motorsport Junioren Beitske Visser (NED) und
Dennis Marschall (GER) geht es in der kommenden Woche nach Spanien.
Auf dem „Circuit de Catalunya“ in Barcelona (ESP) wird das Duo am
vorletzten Rennwochenende des GT4 European Series Southern Cup mit dem
neuen BMW M4 GT4 antreten. Das Fahrzeug mit der Startnummer 200 wird
von Schubert Motorsport eingesetzt. Es ist der erste Start des neu
entwickelten BMW M4 GT4 in dieser Serie. Ab 2018 werden BMW Motorsport
Kunden damit um Punkte und Siege kämpfen.

 

BMW Motorsport Junioren: Eriksson triumphiert in Spielberg.
Nicht nur die DTM war an diesem Wochenende in der Steiermark zu Gast.
Im Rahmenprogramm der Tourenwagenserie trug auch die FIA
Formel-3-Europameisterschaft ihre Saisonläufe 25, 26 und 27 aus. Für
BMW Motorsport Junior Joel Eriksson (SWE) erwies sich der Red Bull
Ring (AUT) dabei als gutes Pflaster. Im zweiten Rennen des Wochenendes
feierte er auf der 4,318 Kilometer langen Strecke einen
Start-Ziel-Sieg und sicherte sich damit zugleich seinen insgesamt
fünften Erfolg in der Saison 2017. Auch im ersten Lauf in Spielberg
stand Eriksson auf dem Podest und konnte sich über den zweiten Platz
freuen. Im abschließenden Rennen am Sonntag ließ der Schwede von der
Poleposition den zweiten Sieg des Wochenendes folgen. Außerdem war
Eriksson als Fahrer des BMW M4 DTM Renn-Taxis im Einsatz.

 

CTSCC: Drei BMW fahren in Laguna Seca in die Top-5.
Beim Rennen der Continental Tire SportsCar Challenge in Laguna Seca
(USA) haben sich die BMW Teams in der Street-Tuner-Klasse stark
präsentiert und Top-Platzierungen errungen. Tyler Cooke und James Clay
(beide USA) gelang im #84 BMW 328i von BimmerWorld Racing der Sprung
auf den zweiten Platz. Die JDC-Miller Motorsports Fahrer Michael
Johnson und Stephen Simpson (beide USA) kamen im BMW 328i mit der
Nummer 54 auf Rang vier, das zweite BimmerWorld Fahrzeug mit der
Startnummer 81 und den Piloten Greg Liefooghe und Ari Balogh (beide
USA) folgte auf Position fünf.

International GT Open: Farfus verstärkt das BMW Team Teo Martín.
Bei der vorletzten Veranstaltung der International GT Open 2017 in
Monza (ITA) wird das BMW Team Teo Martín am kommenden Wochenende
prominente Unterstützung erhalten. BMW DTM-Pilot Augusto Farfus (BRA)
wechselt sich am Steuer eines BMW M6 GT3 mit Lourenço Beirão (POR) ab.
Im zweiten Fahrzeug gehen die in der Meisterschaft auf Rang vier
liegenden Fran Rueda (ESP) und Victor Bouveng (SWE) an den Start.

    Print       Email

You might also like...

Wittmann feiert dritten DTM-Saisonsieg im Regen von Assen – Insgesamt vier BMW Fahrer sammeln Punkte.

Read More →