Neuerscheinungen

By   /  October 7, 2017  /  Comments Off on Neuerscheinungen

    Print       Email

MIL OSI – Source: Bundeszentrale fur politische Bildung –

Headline: Neuerscheinungen

5.10.2017Omid Nouripour: “Was tun gegen Dschihadisten? – Wie wir den Terror besiegen können”
Der Grünen-Politiker Omid Nouripour beschäftigt sich in seinen Funktionen seit vielen Jahren mit dem Thema Dschihadismus. In seinem Buch beschreibt er Gegenstrategien, von der aktiven Präventionsarbeit bis zu militärischen Mitteln. Laut Nouripour ist es dabei essentiell, lokal passende Strategien zu entwickeln.
Rezension beim Deutschlandfunk
Das Buch ist am 4. August 2017 bei dtv erschienen und umfasst 304 Seiten. Es kann zum Preis von 16,90 Euro bestellt werden.
Saïda Keller-Messahli: “Islamistische Drehscheibe Schweiz”
Saïda Keller-Messahli ist Präsidentin des Schweizer “Forum für einen fortschrittlichen Islam”. In ihrem Buch zeigt sie die Aktivitäten islamistischer Gruppen in der Schweiz auf. Demzufolge versuchen salafistische Wanderprediger und radikale Imame auf verschiedenen Wegen Einfluss zu nehmen – in Moscheen, an Lies!-Ständen sowie mit sogenannten Seelsorge-Angeboten in Gefängnissen, Flüchtlingsunterkünften und an Schulen. Drahtzieher seien die reichen Golfstaaten, so Keller-Messahli.
Besprechung beim Deutschlandfunk
Interview zum Buch bei NZZ am Sonntag
Das Buch ist am 28. September 2017 bei NZZ Libro erschienen und umfasst 152 Seiten. Es kann zum Preis von 34,00 Euro bestellt werden.
Masoud Aqil: “Mitten unter uns”
Der kurdische Journalist Masoud Aqil hat neun Monate in Syrien in der Gewalt der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) verbracht. Er sagt: “Es sind mehr islamistische Terroristen in diesem Land, als wir ahnen”. In “Mitten unter uns” beschreibt Aqil, dass der IS die die Flüchtlingswelle des Jahres 2015 genutzt hätte, um Terroristen nach Europa zu schleusen.
Beitrag in der Berliner Zeitung
Das Buch ist am 28. August 2017 im Europa Verlag erschienen und umfasst 256 Seiten. Es kann zum Preis von 18,90 Euro bestellt werden.
Dounia Bouzar: “Djihad, mon ami”
In ihrem Jugendroman “Djihad, mon ami” beschreibt die französische Religionsanthropologin Dounia Bouzar die Mechanismen der Radikalisierung. Bouzar ist in der Radikalisierungsprävention und Therapie von jugendlichen Rückkehrern tätig. Ihr Roman handelt von Camille und Sarah, die unzertrennliche Freundinnen sind, bis Camille sich radikalisiert. Sie plant sogar, sich in Syrien dem IS anzuschließen. Doch der Anschlag auf die Diskothek Bataclan vereitelt ihre Pläne, und eine schmerzhafte Annäherung der beiden Freundinnen beginnt.
Rezension in der Süddeutschen Zeitung
Das Buch ist am 16. Februar 2017 bei Knesebeck erschienen und umfasst 160 Seiten. Es kann zum Preis von 14,95 Euro bestellt werden.
Yassin Musharbash: “Jenseits”
Der Journalist Yassin Musharbash beschäftigt sich seit Jahren mit dem Dschihadismus. In seinem Politthriller “Jenseits” geht es unter anderem um die Frage, was in den Köpfen von Terroristen vorgeht. Im Mittelpunkt der Handlung steht Gent Sassenthin, abgebrochener Medizinstudent aus Berlin, der in Rakka für den IS arbeitet und brutale Verbrechen begeht. Nach Monaten ohne Kontakt meldet er sich bei seinen Eltern. Will Gent Sassenthin aussteigen?
Rezension beim Deutschlandfunk
Das Buch ist am 7. September 2017 bei Kiepenheuer & Witsch erschienen und umfasst 320 Seiten. Es kann zum Preis von 14,99 Euro bestellt werden.

weitere Inhalte:

Newsletter abonnieren

Der Infodienst bietet praxisbezogene Hintergrundinformationen und Materialien zur Herausforderung durch salafistische Strömungen. Neben Hintergrundbeiträgen werden aktuelle Entwicklungen mit Bezug zum Themenfeld Salafismus sowie aus der Fachdiskussion zur Radikalisierungsprävention aufgegriffen.

Fachtagung 4.-5. Dezember 2017 Grenzenloser Salafismus – Grenzenlose Prävention?
Während der Salafismus als Ideologie keine Ländergrenzen kennt, verharren die Präventionsansätze meist in den Nationalstaaten. Die Fachtagung nimmt eine Bestandsaufnahme der aktuellen Entwicklungen vor, fördert die internationale Vernetzung und regt den fachlichen Austausch an. Weiter… 

Veranstaltungsdokumentation (Januar 2017) Fachtagung Höhere Gewalt – Fundamentalismus und Demokratie
Fundamentalistische Strömungen gibt es in allen Religionen. Das Gewaltpotential und auch die Anzahl der Anhänger sind allerdings höchst unterschiedlich. Und was genau bedeutet “fundamentalistisch”? Wo liegen die Unterschiede und die Gemeinsamkeiten in den Ausprägungen der verschiedenen Religionen? Und vor allem: wie soll die Gesellschaft diesen Strömungen begegnen? Die Tagung “Höhere Gewalt – Fundamentalismus und Demokratie” ging diesen Fragen nach. Weiter… 

Veranstaltungsdokumentation Fachtagung “Politische Gewalt – Phänomene und Prävention”
Im Jahr 2015 gab es in Deutschland fast 1000 Angriffe auf Unterkünfte für Flüchtlinge, gleichzeitig kommt es bei Demonstrationen regelmäßig zu Gewalteskalation. Im nahen Osten macht der IS hingegen durch die Anwendung kaum fassbarer Brutalität auf sich aufmerksam. Sobald die Anwendung physischer und verbaler Gewalt salonfähig wird, ist der demokratische Grundkonsens in Gefahr. Beobachten wir eine Polarisierung der politischen Auseinandersetzung? Die Fachtagung “Politische Gewalt” suchte nach Antworten. Weiter… 

WebvideoformateBegriffswelten Islam
Im Rahmen von Webvideo-Formaten kooperiert die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb mit YouTuberinnen und YouTubern, die sich aus einem persönlichen Interesse heraus mit den in Deutschland geführten Islamdiskursen auseinandersetzen wollen. Weiter… 

DossierIslamismus
Seit 9/11 hat ein Wort Hochkonjunktur: Islamismus. Wer sind seine Wortführer? Welche Ziele verfolgen sie? Das Dossier führt ein in Vergangenheit und Gegenwart der extremistischen Herrschaftstheorie, die die Welt des 21. Jahrhunderts vor große Herausforderungen stellt.
Weiter… 

Veranstaltungs-dokumentation (Juni 2014)Salafismus als Herausforderung für Demokratie und politische Bildung
Wie begegnet die Gesellschaft einer neuen, wachsenden Jugendkultur, die für demokratische Entscheidungsfindung und die Wahrung allgemeiner Menschenrechte womöglich nicht viel übrig hat? Was kann getan werden, um Radikalisierungsprozesse zu verhindern, die schlimmstenfalls in terroristischen Aktivitäten oder der Ausreise zum Krieg in Syrien enden können? Diesen Fragen widmete sich die Bundeszentrale für politische Bildung im Rahmen einer Fachtagung. Weiter… 

© Multimedia Investments Ltd Terms of Use/Disclaimer.

    Print       Email

You might also like...

“Wir brauchen einen Zukunftshaushalt”

Read More →