Anschluss des BMW Group Teilelagers Wallersdorf an das Schienennetz. Nachhaltige Verlagerung von Straßentransporten auf den Bahnverkehr.

By   /  October 17, 2017  /  Comments Off on Anschluss des BMW Group Teilelagers Wallersdorf an das Schienennetz. Nachhaltige Verlagerung von Straßentransporten auf den Bahnverkehr.

    Print       Email

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: Anschluss des BMW Group Teilelagers Wallersdorf an das Schienennetz. Nachhaltige Verlagerung von Straßentransporten auf den Bahnverkehr.

Dingolfing. Das weltweit größte Ersatzteillager der
BMW Group in Wallersdorf ist jetzt auch an das Schienennetz
angebunden. Durch den zu Anfang September realisierten Gleisanschluss
wird der Transport von täglich rund 70 Seefrachtcontainern von der
Straße auf die Schiene verlagert und somit das Verkehrsaufkommen und
die CO2-Emissionen deutlich reduziert.
Nach zwei Jahren Bauzeit fahren seit wenigen Wochen täglich zwei
Güterzüge auf das Werksgelände. Der Schienenweg bietet sich bisher vor
allem für den Transport von Ersatzteilen für die Überseemärkte zu den
Nordhäfen an. Langfristig sollen jedoch auch der europäische und
asiatische Markt verstärkt mittels Bahntransport beliefert werden –
etwa über die Routen der transsibirischen Eisenbahn. Der
Gleisanschluss leistet so einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Ersatzteillogistik.
Thomas Grupp, Leiter Teiledistribution der BMW Group: „Bereits im Mai
2017 haben wir mit der Nordspange eine optimale Anbindung des
Logistikzentrums Wallersdorf an die Autobahn A92 erhalten. Der nun
erfolgte Gleisanschluss vervollständigt die infrastrukturelle
Anbindung des Teilelagers. Die Verlagerung von Straßentransporten auf
die Schiene macht pro Jahr circa 17.500 LKW-Fahrten hinfällig und
spart rund 88 Tonnen CO2-Emissionen ein.“
Gemeinsam mit dem Lager in Bruckberg und dem Dynamikzentrum in
Dingolfing bildet der Standort Wallersdorf das Weltersatzteillager der
BMW Group. Diese halten im Verbund das gesamte Teile- und
Zubehörsortiment der BMW Group mit über 300.000 Sachnummern vor. In
Wallersdorf werden vor allem häufig benötigte Verschleißteile wie
Ölfilter oder Bremsscheiben in hoher Stückzahl bevorratet.
Der Gleisanschluss wurde gemeinsam mit vier Projektpartnern
umgesetzt. Die Bauplanung und -finanzierung erfolgte durch die DIBAG
Industriebau, DB Netz sorgte für die Anbindung an das bestehende
Streckennetz. IMPERIAL International Logistics verantwortet die Be-
und Entladung der Züge auf dem Containerverladehof und TFG Transfracht
organisiert den täglichen Schienentransport an die Nordhäfen.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:
Birgit Hiller, BMW Group Werk Dingolfing, Presse- und
ÖffentlichkeitsarbeitTelefon:

+49 8731 76 2 2020
E-Mail: Birgit.Hiller@bmw.de
Internet: www.press.bmwgroup.com, www.bmw-werk-dingolfing.deE-Mail: presse@bmw.de

Das BMW Group Werk Dingolfing.
Das Werk Dingolfing ist einer von 31 Produktionsstandorten der BMW
Group weltweit. Täglich laufen im Automobilwerk 2.4 rund 1.600
Automobile der BMW 3er, 4er, 5er, 6er und 7er Baureihe vom Band. Im
Jahr 2016 fertigte das Werk insgesamt knapp 340.000 Fahrzeuge. Aktuell
sind rund 17.500 Mitarbeiter und 800 Auszubildende am BMW Standort
Dingolfing beschäftigt.
Neben der automobilen Kernfertigung ist die Fertigung von
Fahrzeugkomponenten wie Pressteilen oder Fahrwerks- und
Antriebskomponenten am Standort angesiedelt. Aufgrund der
Aluminium-Kompetenz im Fahrwerksbau und der langjährigen Erfahrung im
Bereich alternative Antriebe liefert das BMW Werk Dingolfing
maßgebliche Komponenten wie Hochvoltspeicher, E-Getriebe und
Drive-Struktur für die neuen BMW i Modelle nach Leipzig und stellt
Hochvoltspeicher sowie E-Motoren für Plug-in-Hybrid Modelle der BMW
Group her.
Ebenso werden am Standort die Rohkarosserien für sämtliche
Rolls-Royce Modelle gebaut. Das sogenannte Dynamikzentrum, ein großer
Lager- und Umschlagplatz, versorgt die weltweite BMW und MINI
Handelsorganisation mit Original BMW Teilen und Zubehör.

Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup
Twitter: http://twitter.com/BMWGroup
YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupview
Google+: http://googleplus.bmwgroup.com

    Print       Email

You might also like...

Auswärtiges Amt zur Festsetzung von zwei Handelsschiffen im Golf

Read More →