Weltweit erster HGÜ-Transformator für ±1.100 kV-Level erfolgreich geprüft

By   /  November 18, 2017  /  Comments Off on Weltweit erster HGÜ-Transformator für ±1.100 kV-Level erfolgreich geprüft

    Print       Email

MIL OSI – Source: Siemens –

Headline: Weltweit erster HGÜ-Transformator für ±1.100 kV-Level erfolgreich geprüft

“Mit der erfolgreichen Prüfung des ersten HGÜ-Trafos für eine Übertragungsgleichspannung von ±1.000kV weltweit haben wir einen neuen Maßstab in der Gleichstromübertragung gesetzt”, sagte Beatrix Natter, CEO Power Transformers bei Siemens Energy Management. “Erfahrung und Innovationsgeist haben die Entwicklung dieses Trafos ermöglicht; er macht die Gleichstromübertragung über lange Strecken noch effizienter für unsere Kunden, denn höhere Übertragungsspannungen bedeuten weniger Übertragungsverluste.”
Eingesetzt werden die Transformatoren in der Stromrichterstation Guquan der HGÜ-Verbindung zwischen den chinesischen Städten Changji (Xinjiang) und Guquan (Anhui). Im Hinblick auf Übertragungskapazität, -spannung und –strecke ist dies die leistungsstärkste HGÜ-Anlage der Welt. Sie wird den Strom zum ersten Mal mit einer Gleichspannung von ± 1.100 kV übertragen – eine Weltpremiere. Die HGÜ-Strecke hat eine Länge von 3.284 Kilometern und wird Strom von der nordwestlichen Region Xinjiang in die Provinz Anhui im Osten Chinas übertragen. Mit einer Übertragungsleistung von zwölf Gigawatt (GW) wird sie die bisher leistungsstärkste Anlage, mit einer Kapazität von 10 GW ablösen. Die Transformatoren dienen bei diesen Anlagen der Einspeisung aus konventionellen Wechselspannungsübertragungsnetzen (AC) in die sogenannten Umrichterstationen. Diese generieren die Gleichspannung auf der einen Seite und transformieren sie zurück in Wechselspannung auf der Empfangsseite. Die Transformatoren werden durch die Art der Anbindung an die Konverter ebenfalls mit den sehr hohen Gleichgrößen der Übertragungsspannung und des Stromes beansprucht.
Basierend auf langjähriger Erfahrung mit HGÜ-Transformatoren entwickelte Siemens diesen Trafo-Typ in allen wesentlichen Komponenten weiter und ermöglicht eine neue Übertragungsebene in der HGÜ-Technik. Aufgrund der extremen Abmessungen des Transformators (LxBxH: 37,5 m x 12,0 m x 14,5 m) gestalteten sich Abläufe in der Fertigung und Prüfung dieses Produktes herausfordernd. Dennoch konnte der ± 1.100 kV Prototyp alle Funktionen, Emissionswerte und Beanspruchungspegel erfolgreich nachweisen. Der typgeprüfte HGÜ-Transformator wird nun für die lange Reise über Straßen und den Seeweg nach China vorbereitet.Mehr über Siemens-HGÜ-Transformatorenwww.siemens.com/transformatorenWeitere Informationen zur Division Energy Management finden Sie unter www.siemens.de/energy-management

    Print       Email

You might also like...

Exzellenzwettbewerb: Forschungszentrum Jülich gratuliert seinen Partnern

Read More →