Fachtagung des LSB Brandenburg: Zuwanderung als Chance

By   /  November 23, 2017  /  Comments Off on Fachtagung des LSB Brandenburg: Zuwanderung als Chance

    Print       Email

MIL OSI – Source: DOSB –

Headline: Fachtagung des LSB Brandenburg: Zuwanderung als Chance

Fachtagung des LSB Brandenburg: Zuwanderung als Chance
23.11.2017
In der vergangenen Woche hatte die Brandenburgische Sportjugend (BSJ) zu einer Fachtagung mit dem Thema “Integration durch Sport” eingeladen.

Mehr als 150 Vereine engagieren sich in Brandenburg für Integration. Foto: picture-alliance

„Obergrenzen, Familiennachzug, kulturelle Unterschiede – während in der Politik das Thema Integration aktuell wieder heiß diskutiert wird, wird es im Sportland Brandenburg Tag für Tag einfach gelebt.“ So heißt es in einem Bericht des Landessportbundes (LSB) über die Fachtagung der BSJ.
Mehr als 150 märkische Vereine engagierten sich derzeit aktiv für Migranten und Flüchtlinge, böten ihnen gruppenspezifische Sportangebote bzw. bänden Zuwanderer in bereits bestehende Programme ein und erleichterten somit ihre Integration in die deutsche Gesellschaft, heißt es weiter.
Auf der Fachtagung zogen 170 freiwillig engagierte Helfer und hauptamtliche Mitarbeiter während der Jahrestagung des Programms „Integration durch Sport“ eine Zwischenbilanz und diskutierten über weitere Wege und Strategien der Integrationsarbeit.
Im Jugendbildungszentrum Blossin standen dabei insbesondere verschiedene Möglichkeiten im Fokus, wie sportinteressierte Migranten noch besser den Weg in einen Verein vor Ort finden, wie sie dort langfristig in die Sportangebote einbezogen werden können und wie sie am leichtesten zu engagierten Vereinsmitgliedern werden.
„Unsere Vereine haben auf diesem schwierigen Weg schon ein gutes Stück geschafft“, sagte Karl-Heinz Hegenbart, Vizepräsident des LSB. „Trotzdem sind wir aber noch lange nicht am Ziel. Wir werden gemeinsam mit unseren Vereinen und Verbänden weiterhin alles dafür tun, dass die Integration keine Besonderheit mehr darstellt, sondern Alltag – so, wie er in vielen unserer Vereine schon jetzt zu finden ist.“
Weil aber kulturelle Unterschiede auch zwischen den aktivsten Vereinen und ihren neuen Sportlern ab und an Unsicherheiten erzeugen könnten, habe sich ein weiterer Teil der Tagung dieser Problematik gewidmet, heißt es weiter. Eingeleitet von einem Referat zum Thema „Islam – eine Religion vieler verschiedener Menschen“, seien Unklarheiten behoben, mögliche Vorbehalte gegen Fremde aufgeklärt und neue Entwicklungsperspektiven eröffnet worden.
(Quelle: LSB Brandenburg)

    Print       Email

You might also like...

Exzellenzwettbewerb: Forschungszentrum Jülich gratuliert seinen Partnern

Read More →