Meisterwerke aus Technologie und Kreativität: Das BMW Concept 8 Series und die Flugskulptur „FRANCHISE FREEDOM“ von Studio Drift in Miami Beach.

By   /  December 5, 2017  /  Comments Off on Meisterwerke aus Technologie und Kreativität: Das BMW Concept 8 Series und die Flugskulptur „FRANCHISE FREEDOM“ von Studio Drift in Miami Beach.

    Print       Email

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: Meisterwerke aus Technologie und Kreativität: Das BMW Concept 8 Series und die Flugskulptur „FRANCHISE FREEDOM“ von Studio Drift in Miami Beach.

Neuartige Form der Kooperation mit progressiven Künstlern schafft
einzigartige Momente für das Publikum und Inspiration für die
kommende Modelloffensive im Luxussegment.
Auftakt im Rahmen der Art Basel in Miami Beach 2017
Konzeptfahrzeug von BMW und Drohnen-Schwarm-Kunstwerk von Studio
Drift machen gemeinsam die Schönheit und Faszination von Bewegung erlebbar.

München / Miami Beach. Aus Kreativität und
technologischer Kompetenz entstehen innovative Meisterwerke – in der
Kunst ebenso wie im Automobilbau. Während der Kunstmesse Art Basel in
Miami Beach präsentiert BMW in Partnerschaft mit Studio Drift die
Flugskulptur „FRANCHISE FREEDOM“ und das BMW Concept 8 Series als
besonders eindrucksvolle Beispiele für diese Formel. Die von dem in
Amsterdam ansässigen Künstlerduo Studio Drift konzipierte und in Miami
uraufgeführte Performance von 300 beleuchteten und mit
dezentralisierten Algorithmen gesteuerten Drohnen zelebriert die
Schönheit und Faszination von Bewegung. Das ebenfalls in Miami
gezeigte Konzeptfahrzeug bietet einen Ausblick auf das für 2018
angekündigte neue BMW 8er Coupé, das mit seiner weiterentwickelten
Designsprache und seiner herausragenden Sportlichkeit die
markentypische Fahrfreude im Luxussegment neu definiert.
Die Art Basel in Miami Beach 2017 bildet den Rahmen für die Premiere
von „FRANCHISE FREEDOM – eine fliegende Skulptur von Studio Drift in
Partnerschaft mit BMW“. Seit annähernd 50 Jahren ist BMW dafür
bekannt, Talente der Kunst- und Kulturwelt aufzuspüren und zu
unterstützen. Mithilfe des Unternehmens werden künstlerische Visionen
Realität. Dabei steht die absolute künstlerische Freiheit der
kreativen Köpfe sowie der unterstützten Institutionen stets im
Vordergrund. Als Studio Drift für ihr ambitioniertes Projekt Kontakt
zu BMW aufnahm, ließ sich das Unternehmen als langjähriger Partner der
Art Basel diese Chance nicht entgehen. In den folgenden sechs Monaten
stand BMW in regem Austausch mit Studio Drift – ähnlich wie in der
Vergangenheit mit Künstlern wie Jeff Koons, Olafur Eliasson und Cao Fei.
Die Kooperation mit progressiven Künstlern begleitet die
bevorstehende Modelloffensive von BMW im Luxussegment. Die Künstler
schaffen mit ihren Werken und Performances, ebenso wie BMW mit den
luxuriösen Modellen, einzigartige und inspirierende Momente. Für die
Spitzenmodelle belebt BMW daher neue exklusive Erlebniswelten sowie
eine neue Markenidentität, die den ausgeschriebenen Unternehmensnamen
Bayerische Motoren Werke und das in Schwarz-Weiß gehaltene
Hersteller-Logo miteinander kombiniert. Das ist ein Baustein der
Strategie NUMBER ONE > NEXT. Die BMW Group treibt damit die
Technologie-Entwicklung auf den ACES Themenfeldern (Autonomous,
Connected, Electrified, Services) voran.
Die exklusive Erstaufführung von „FRANCHISE FREEDOM“ findet am
Mittwoch, 6. Dezember, um 21 Uhr am Strand des Faena Hotels in Miami
Beach statt. Bei entsprechenden Wetterbedingungen sollen weitere
Aufführungen im Laufe der anschließenden Woche folgen. Hierfür werden
die jeweiligen Termine von Studio Drift über Instagram unter
@studio.drift sowie von BMW über Instagram und Facebook
@bmwgroupculture bekannt gegeben. Die Drohnen werden auch aus weiter
Ferne zu sehen sein.
Seit mehr als zehn Jahren beleuchten die Werke von Studio Drift immer
wieder das Verhältnis zwischen Mensch, Natur und Technologie. In
seinen Projekten erweitert das Duo permanent die Möglichkeiten der
Technologie, um aus dem so erzielten Fortschritt neue ästhetische
Erlebnisse zu erzeugen. Diese Form der Kreativität war Auslöser für
das Engagement von BMW für das Projekt „FRANCHISE FREEDOM“.
„Wir glauben, man darf nie aufhören zu lernen, daher freuen wir uns
sehr über diese Kooperationen, um von Künstlern zu lernen, mit denen
wir die gemeinsame Haltung teilen, das Vorhandene immer wieder in
Frage zu stellen und neu zu erfinden“, sagt Hildegard Wortmann,
Leitung Marke BMW. „Mit Kreativität und innovativer Technologie
schaffen sie Werke, die Menschen begeistern. Dies ist ein Ansatz, den
wir auch bei der Entwicklung unserer Luxus-Automobile verfolgen.“ Wie
sehr die gemeinsame Grundeinstellung von Studio Drift und BMW
übereinstimmen, zeigt auch der während der Vorbereitung auf die
Premiere entstandene Clip.
Aus Begeisterung und Respekt für die Innovation in der Kreation
betätigt sich BMW seit fast fünf Jahrzehnten auf dem Gebiet des
internationalen Kulturengagements. Die Bandbreite des Engagements
reicht von zeitgenössischer und moderner Kunst über klassische Musik
und Jazz bis zu Architektur und Design. Der Künstler Gerhard Richter
fertigte schon 1972 großformatige Gemälde für das Foyer der
Konzernzentrale in München. Die seit 1975 von namhaften Künstlern wie
Andy Warhol, Roy Lichtenstein und Jeff Koons gestaltete Serie der BMW
Art Car Collection wird aktuell mit Werken der Chinesin Cao Fei und
des Amerikaners John Baldessari fortgesetzt. BMW unterstützt Museen,
Kunstmessen, Orchester und Opernhäuser in aller Welt und hat dabei
innovative Formate wie „BMW Tate Live“ und „Oper für alle“ ins Leben gerufen.

    Print       Email

You might also like...

Exzellenzwettbewerb: Forschungszentrum Jülich gratuliert seinen Partnern

Read More →