BMW i nutzt als eine der ersten Automobilmarken weltweit das Apple ARKit mit iOS 11 für eine Augmented-Reality App

By   /  December 6, 2017  /  Comments Off on BMW i nutzt als eine der ersten Automobilmarken weltweit das Apple ARKit mit iOS 11 für eine Augmented-Reality App

    Print       Email

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: BMW i nutzt als eine der ersten Automobilmarken weltweit das Apple ARKit mit iOS 11 für eine Augmented-Reality App

München. Mithilfe der BMW i Visualiser App für iOS
können nun Millionen von Konsumenten BMW i Produkte interaktiv
erkunden. Seit Beginn diesen Jahres bietet BMW i als weltweit erste
Automobilmarke Kunden ihre Produkte in einem interaktiven 3D Augmented
Reality Erlebnis. Nun gibt BMW i wieder das Tempo vor und nutzt als
eine der ersten Automobilmarken weltweit das Apple ARKit, das im
September mit iOS 11 eingeführt wurde. Die App kann auf das iPhone
6s/6s Plus oder Neuer heruntergeladen werden und funktioniert auch auf
dem Apple iPad Pro oder dem diesjährigen Apple iPad.

„Unsere Produkte sind hochemotionale Fahrzeuge. Diese Emotion müssen
unsere Kunden auch erleben können“, sagt Andrea Castronovo, BMW Group
Leiter Kundenzentrierte Vertriebsstrategie, MPM, Prozessmanagement.
„Mit dieser App bringen wir das Zweitbeste nach dem tatsächlichen
Produkt in die Taschen der Leute – sie brauchen nur ihr iPhone
rauszunehmen und können sich ihr Wunschauto anschauen und auch, wie es
sich in ihrer Auffahrt oder ihrer Garage macht“, fügte er hinzu. 

Nach dem Download der App, die über den App Store verfügbar ist,
können Kunden ihren idealen BMW i3, i3s oder i8 als interaktive
Visualisierung in Originalgröße erleben. Auf Knopfdruck können sie
Farbe, Felgen oder das Interieur verändern. Sie können sogar die Türen
öffnen und in das visualisierte Fahrzeug einsteigen, was es wahrhaft
zu einem interaktiven Erlebnis macht. „Wir wissen, dass sich fast all
unsere Kunden online über unsere Produkte informieren, bevor sie in
unseren Schauraum kommen, und oft tun sie dies auf ihrem iPhone oder
iPad”, sagt Stefan Biermann, Leiter Innovationen Vertrieb. „Deshalb
ist dies der nächste logische Schritt – statt nur über das Produkt zu
lesen, können sie es nun ein Stück weit auch erleben. Sobald sie mit
der Visualisierung zufrieden sind, können sie die Daten nebst einem
entsprechenden Bild speichern, um es über Social Media zu teilen oder
in ausgewählten, wichtigen Märkten auch direkt vom Visualiser zum
Online Konfigurator zu transferieren, um ihren Wunsch-BMW i dort noch
weiter fein zu tunen“, so Biermann weiter.

Die App ist in 21 Sprachen verfügbar, von Chinesisch bis Türkisch und
dient in siebzehn BMW i Märkten zudem als direkter Link zwischen dem
BMW i Visualiser und dem Online Konfigurator. Die Integration in
weitere Märkte ist geplant. Diese neue, ausgebaute Funktionalität ist
Beispiel einer nahtlosen Kundenkommunikation über mehrere Kanäle
hinweg. Was bis vor kurzem noch zweidimensionale Bilder mit Text
waren, ist nun ein dreidimensionales Kundenerlebnis.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

Unternehmenskommunikation

Christina Hepe, Wirtschafts- und Finanzkommunikation, christina.hepe@bmwgroup.com
Telefon: +49 89 382-38770

Emma Begley, Wirtschafts- und Finanzkommunikation, emma.begley@bmwgroup.com
Telefon: +49 89 382-72200

Internet: www.press.bmw.de
Email: presse@bmw.de

 
 

Die BMW Group

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW
Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und
Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und
Mobilitätsdienstleistungen. Als internationaler Konzern betreibt das
Unternehmen 31 Produktions- und Montagestätten in 14 Ländern sowie ein
globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2016 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von rund
2,367 Millionen Automobilen und 145.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor
Steuern belief sich auf rund 9,67 Mrd. €, der Umsatz auf 94,16 Mrd. €.
Zum 31.12.2016 beschäftigte das Unternehmen weltweit 124.729
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln
die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das
Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der
gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie
ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner
Strategie verankert.

www.bmwgroup.com
Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup
Twitter: http://twitter.com/BMWGroup
YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupview
Google+: http://googleplus.bmwgroup.com

Der Elektrosynchronmotor des neuen BMW i3 erzeugt eine Höchstleistung
von 125 kW/170 PS. Sein maximales Drehmoment beträgt 250 Nm und steht
in der für Elektromotoren typischen Weise bereits aus dem Stand heraus
zur Verfügung. Der Tritt aufs Fahrpedal löst daher ein begeisternd
spontan einsetzendes Spurtvermögen aus. Die markentypische
Leistungscharakteristik des Motors und die Kraftübertragung über ein
einstufiges Automatikgetriebe bewirken außerdem eine kontinuierlich
fortgesetzte Kraftentfaltung mit entsprechend dynamischem
Geschwindigkeitszuwachs. In 7,3 Sekunden erreicht der neue BMW i3 die
Tempo-100-Marke. Seine Höchstgeschwindigkeit wird auf 150 km/h limitiert.
Die tief im Fahrzeugboden angeordnete Lithium-Ionen-Hochvoltbatterie
ermöglicht eine Reichweite von 290 bis 300 Kilometern* im NEFZ
beziehungsweise von 235 bis 255 Kilometern** im WLTP sowie von bis zu
200 Kilometern*** im Alltagsbetrieb. Der kombinierte Stromverbrauch
des neuen BMW i3 im NEFZ liegt zwischen 13,6 und 13,1 kWh je 100 Kilometer*.

* Verbrauchs- und Emissionswerte sowie Reichweiten gemäß
NEFZ-Testzyklus, abhängig vom gewählten Reifenformat.
** Reichweiten gemäß WLTP-Testzyklus, abhängig vom gewählten
Reifenformat und Ausstattungsniveau.
*** Werte gemäß BMW Reichweitenmessungen im Alltagsbetrieb bei
Stadt-Fahrprofil, 20 ° Außentemperatur, Heizung/Klimatisierung,
Vortemperierung, Fahrmodus COMFORT. Reichweite abhängig von
unterschiedlichen Faktoren, insbesondere: persönlicher Fahrstil,
Streckenbeschaffenheit, Außentemperatur, Vortemperierung.
Bei allen Angaben über Fahrleistungen, Verbrauch, Emissionen und
Reichweite handelt es sich um vorläufige Werte.

Die Kombination aus BMW TwinPower Turbo und BMW eDrive Technologie
sowie intelligentes Energiemanagement führen beim BMW i8 zu einer
maximalen Systemleistung von 266 kW/362 PS und ermöglichen
Performance-Eigenschaften eines reinrassigen Sportwagens
(Beschleunigung von null auf 100 km/h in 4,4 Sekunden) bei Verbrauchs-
und Emissionswerten auf Kleinwagenniveau; EU-Testverbrauch: 2,1
Liter/100 km, CO2-Wert: 49 g/km; herausragende Effizienz auch im
Alltagsverkehr mit um rund 50 Prozent reduzierten
Praxisverbrauchswerten gegenüber konventionellen Sportwagenkonzepten;
straßengekoppeltes Allrad-Fahrerlebnis mit dynamikoptimierter Momentenverteilung.

    Print       Email

You might also like...

Exzellenzwettbewerb: Forschungszentrum Jülich gratuliert seinen Partnern

Read More →