Weltpremiere von „FRANCHISE FREEDOM“: 300 fliegende Drohnen schwärmen über dem nächtlichen Ozean aus. Zur Art Basel in Miami Beach erleuchtet Studio Drift in Partnerschaft mit BMW den Himmel mit einer fliegenden Skulptur.

By   /  December 7, 2017  /  Comments Off on Weltpremiere von „FRANCHISE FREEDOM“: 300 fliegende Drohnen schwärmen über dem nächtlichen Ozean aus. Zur Art Basel in Miami Beach erleuchtet Studio Drift in Partnerschaft mit BMW den Himmel mit einer fliegenden Skulptur.

    Print       Email

MIL OSI – Source: BMW Group –

Headline: Weltpremiere von „FRANCHISE FREEDOM“: 300 fliegende Drohnen schwärmen über dem nächtlichen Ozean aus. Zur Art Basel in Miami Beach erleuchtet Studio Drift in Partnerschaft mit BMW den Himmel mit einer fliegenden Skulptur.

Miami Beach. Vergangene Nacht stellten Lonneke
Gordijn und Ralph Nauta hunderten von begeisterten Zuschauern und
Gästen in South Beach ihr jüngstes Werk vor: „FRANCHISE FREEDOM – eine
fliegende Skulptur von Studio Drift in Zusammenarbeit mit BMW“.
Anlässlich der Art Basel in Miami Beach entließen die beiden Gründer
des Amsterdamer Studio Drift am 6. Dezember 300 leuchtende Drohnen in
der Gestalt eines Vogelschwarms in den Nachthimmel. Über dem Ozean
entstand damit ein performatives Kunstwerk, das Technologie,
Wissenschaft und Kunst in sich vereint. 

„Heutzutage kann eigentlich alles durch eine Animation oder mittels
Virtual Reality simuliert werden. Dennoch glauben wir, dass es wichtig
ist, Erlebnisse zu schaffen, die man in der realen Welt fühlen und mit
eigenen Augen sehen kann – nicht nur auf einem Bildschirm“, so
Lonneke Gordijn, Mitgründerin von Studio Drift,
Amsterdam, über die Herangehensweise an ihre Projekte. 
„Ein einmaliger Anblick hat sich uns allen heute Abend geboten“, so
Hildegard Wortmann, Leitung Marke BMW. „Edmund
Burke schrieb in der Mitte des 18. Jahrhunderts in seiner Abhandlung
über den Ursprung des Erhabenen, dass Schönheit eine Bewegung sei. Ein
Gedanke, der auch BMW und Studio Drift eint. ‚FRANCHISE FREEDOM‘ ist
technologisches Wunder und ästhetisches Erlebnis zugleich.“ 
Anlässlich der Art Basel in Miami Beach 2017 feierten Studio Drift,
BMW, FuturePACE und Faena gemeinsam die Premiere von „FRANCHISE
FREEDOM“. Den natürlichen Flug eines Vogelschwarms simulierend,
steuerten dezentralisierte Algorithmen erstmals eine solch große
orchestrierte Formation aus Maschinen. Abhängig von der Wetterlage
sind weitere Aufführungen für Donnerstag- bis Sonntagabend (7. bis 10.
Dezember), jeweils gegen 20 Uhr, geplant. Am Strand von Miami Beach
fliegen die Drohnen über dem Meer zwischen 32. und 33. Straße, östlich
der Collins Avenue, hinter dem Faena Hotel Miami Beach. Die leuchtende
Skulptur am Himmel ist auch aus der Ferne zu sehen, Details zu den
anstehenden Terminen werden von Studio Drift über Instagram unter
@studio.drift, über Pace Gallery unter @pacegallery sowie von BMW
unter @bmwgroupculture und über Facebook #bmwgroupculture bekannt gegeben. 
Mit „FRANCHISE FREEDOM“ hinterfragt Studio Drift das fragile
Verhältnis zwischen Gruppe und Individuum und stellt die
Zugeständnisse des Einzelnen bei der Einordnung in ein Kollektiv der
Illusion von Freiheit gegenüber. Für die Arbeit untersuchte Studio
Drift die natürlichen Flugbahnen von Staren und übertrug diese
Informationen in eine speziell für Drohnen entwickelte Software. Die
dabei zur Anwendung gekommene Technologie stützt sich auf fortlaufende
universitäre Forschungen zu Schwarmverhalten, da Erkenntnisse zu den
Grundsätzen der Selbstorganisation in unserer sich wandelnden Welt
stetig an Bedeutung gewinnen. 
Seit 50 Jahren ist BMW dafür bekannt, Talente der Kunst- und
Kulturwelt aufzuspüren und zu unterstützen. Mithilfe des Unternehmens
werden künstlerische Visionen Realität, wobei die absolute
künstlerische Freiheit aller Künstler und Institutionen stets im
Vordergrund steht. Als Studio Drift für ihr ambitioniertes Projekt
Kontakt zu BMW aufnahm, ließ sich das Unternehmen als langjähriger
Partner der Art Basel diese Chance nicht entgehen. In den folgenden
sechs Monaten stand BMW in regem Austausch mit Studio Drift – ähnlich
wie in der Vergangenheit mit Künstlern wie Jeff Koons, Olafur Eliasson
und Cao Fei. 
Die Kooperation wird im Rahmen von insgesamt vier Filmen
dokumentiert, die alle bis spätestens Ende 2017 veröffentlicht werden.
Der erste Teil, ein Porträt zu Studio Drift sowie Videomaterial von
„FRANCHISE FREEDOM – eine Flugskulptur von Studio Drift in
Partnerschaft mit BMW“ ist verfügbar unter: www.bmw.com
und www.press.bmwgroup.com. 
Während Studio Drift ihr jüngstes Kunstwerk, das Technologie,
Wissenschaft und Kunst in sich vereint, in Miami Beach vorstellte,
präsentierten die Bayerischen Motoren Werke ebenfalls ihr neuestes
Meisterstück vor Ort: Am 6. Dezember 2017 konnten die geladenen Gäste
den BMW Concept 8 Series im Faena Beach Dome aus nächster Nähe
erleben. Die Designstudie gibt einen Vorgeschmack auf ein kommendes
BMW Modell. Das BMW Concept 8 Series zeigt neue
gestalterische Ideen und formensprachliche Ansätze und markiert bei
BMW seit jeher den Gipfel von Sportlichkeit und Exklusivität. Die
Markteinführung des neuen BMW 8er Coupés im Jahr 2018 ist Teil der
größten Modelloffensive in der Geschichte des Unternehmens. 

 

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:
Dr. Thomas Girst
BMW Group Konzernkommunikation und Politik
Leiter Kulturengagement
Telefon: +49-89-382-24753
Fax: +49-89-382-24418

www.press.bmwgroup.com 
E-Mail: presse@bmw.de

Studio Drift / Pace Gallery Pressekontakt:
Hanna Gisel
Pace Gallery
E-Mail: hgisel@pacegallery.com

 

Über Studio Drift
Studio Drift wurde im Jahr 2006 von Lonneke Gordijn (geb. 1980 im
niederländischen Alkmaar) und Ralph Nauta (geb. 1978 im englischen
Swindon) gegründet und hat seinen Hauptsitz in Amsterdam. Beide
Gründer waren zur selben Zeit Studenten an der Designakademie
Eindhoven. In ortsspezifischen Installationen und interaktiven
Skulpturen untersucht Studio Drift die Beziehung zwischen Natur,
Technologie und Mensch. Als Inspirationsquelle dient Studio Drift
dabei die Natur, auch im philosophischen Sinne, wobei der
Schaffensprozess von innovativen Technologien und Methoden inspiriert
wird. Die bahnbrechenden Werke der Künstler entstehen in
Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern, Universitätsfakultäten und
Forschungseinrichtungen sowie mit Programmierern und Ingenieuren. Die
künstlerische Praxis von Studio Drift zeugt davon, wie sich
technologischer Fortschritt und ästhetisch Schönes gegenseitig
befruchten können und dabei ihr Zukunftspotential erahnen lassen. 

 

Über FuturePace
Studio Drift wird von Galerie Pace vertreten und nimmt am
galerieeigenen Programm FuturePace teil, das von Mollie
Dent-Brocklehurst, Pace Gallery, und Mark Davy, Gründer von
Futurecity, ins Leben gerufen wurde. FuturePace bietet einen ganz
neuen Ansatz, indem Kunstwerke im öffentlichen Raum in Auftrag gegeben
werden. Die Partnerschaft profitiert von der umfassenden und
bedeutenden Geschichte von sowohl Pace als auch Futurecity, wodurch
eine Verbindung von Futurecitys weitreichenden globalen Ressourcen
sowie dem innovativen Ansatz und großformatigen, für den öffentlichen
Raum ausgelegten künstlerischen Auftragsarbeiten entsteht. FuturePace
entwickelt Partnerschaften und Chancen mit und für eine Auswahl
internationaler Künstler, darunter Studio Drift, Kohei Nawa, Carsten
Nicolai, Random International, Michal Rovner, Studio Swine, teamLab
und Leo Villareal. Im Mittelpunkt steht dabei Kunst, die die
Konventionen für öffentliche Skulpturen neu definiert, indem sie die
digitalen Welten erschließt.
 

 

Das kulturelle Engagement der BMW Group
Seit fast 50 Jahren ist die internationale Kulturförderung der BMW
Group mit inzwischen über 100 Projekten weltweit essentieller
Bestandteil der Unternehmenskommunikation. Schwerpunkte des
langfristig angelegten Engagements setzt die BMW Group in der
zeitgenössischen und modernen Kunst, in klassischer Musik und Jazz
sowie Architektur und Design. 1972 fertigte der Künstler Gerhard
Richter drei großformatige Gemälde eigens für das Foyer der Münchener
Konzernzentrale an. Seither haben Künstler wie Andy Warhol, Jeff
Koons, Daniel Barenboim, Jonas Kaufmann und Architektin Zaha Hadid mit
BMW zusammengearbeitet. Aktuell gestalten die chinesische Künstlerin
Cao Fei und der Amerikaner John Baldessari die nächsten beiden
Fahrzeuge für die BMW Art Car Collection. Neben eigenen Formaten, wie
BMW Tate Live, der BMW Art Journey und den „Oper für alle“-Konzerten
in Berlin, München und London, unterstützt das Unternehmen führende
Museen und Kunstmessen sowie Orchester und Opernhäuser auf der ganzen
Welt. Bei allem Kulturengagement erachtet die BMW Group die absolute
Freiheit des kreativen Potentials als selbstverständlich – denn sie
ist in der Kunst genauso Garant für bahnbrechende Werke wie für
Innovationen in einem Wirtschaftsunternehmen. 
Weitere Informationen: www.bmwgroup.com/kultur und
www.bmwgroup.com/kultur/ueberblick
Facebook: https://www.facebook.com/BMW-Group-Culture-925330854231870/
Instagram: https://www.instagram.com/bmwgroupculture/
@BMWGroupCulture
#BMWGroupCulture 

 

Die BMW Group
Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW
Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und
Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und
Mobilitätsdienstleistungen. Als internationaler Konzern betreibt das
Unternehmen 31 Produktions- und Montagestätten in 14 Ländern sowie ein
globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern. 
Im Jahr 2016 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von rund
2,367 Millionen Automobilen und 145.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor
Steuern belief sich auf rund 9,67 Mrd. €, der Umsatz auf 94,16 Mrd. €.
Zum 31. Dezember 2016 beschäftigte das Unternehmen weltweit 124.729
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 
Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln
die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das
Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der
gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie
ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner
Strategie verankert.

www.bmwgroup.com
Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup
Twitter: http://twitter.com/BMWGroup
YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupview
Google+: http://googleplus.bmwgroup.com  

    Print       Email

You might also like...

Exzellenzwettbewerb: Forschungszentrum Jülich gratuliert seinen Partnern

Read More →