Sportentwicklungsbericht 2015/2016 als Download erhältlich

By   /  December 18, 2017  /  Comments Off on Sportentwicklungsbericht 2015/2016 als Download erhältlich

    Print       Email

MIL OSI – Source: DOSB –

Headline: Sportentwicklungsbericht 2015/2016 als Download erhältlich

14.12.2017
Der Gesamtband des Sportentwicklungsberichts 2015/2016 sowie ein umfangreicher Ergänzungsband liegen ab sofort als kostenfreier Download auf der DOSB-Homepage zur Verfügung.

Der Sportentwicklungsbericht bestätigt: Sportvereine sind anpassungsfähige Organisationen. Foto: LSB NRW

Auf annähernd 1500 Seiten bietet die Studie repräsentative Befunde zur Situation bundesdeutscher Sportvereine. Zusätzlich werden in einem zweiten Band weiterführende Analysen präsentiert. Laut der Studie sind die rund 90.000 Sportvereine unter dem Dach des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) mit großem Abstand Deutschlands Sportanbieter Nr.1 und spielen überdies eine wichtige Rolle in der Bewältigung von gesellschaftlichen Herausforderungen.
Sie erweisen sich nach wie vor als anpassungsfähige Organisationen in einer sich immer schneller wandelnden Gesellschaft. Gleichwohl weist der Sportentwicklungsbericht auch auf die Problemlagen der Vereine hin: Von mangelnder Verfügbarkeit sowie zum Teil besorgniserregender Zustände von Sportanlagen sind insbesondere die Mitglieder größerer Sportvereine betroffen. Die Einführung des Mindestlohns bereitet immerhin sechs Prozent der Vereine größere Probleme.
Erneut haben einige Spitzenverbände (Deutscher Fußball-Bund, Deutsche Reiterliche Vereinigung, sieben im Forum Wassersport organisierte Wassersportverbände) im Rahmen dieser sechsten Ausgabe Sonderauswertungen in Auftrag gegeben, um verbandsspezifische Entwicklungen wissensbasiert zu analysieren.
Der Sportentwicklungsbericht hat sich in den letzten Jahren als das zentrale Instrument der wissenschaftlichen Sportpolitikberatung etabliert. Im regelmäßigem Turnus werden vom Team der Deutschen Sporthochschule Köln unter der Leitung von Prof. Dr. Christoph Breuer Daten der bundesdeutschen Sportvereine erhoben und repräsentative Befunde aufbereitet, die für Sportpraxis und Sportpolitik unverzichtbare Befunde zur aktuellen Situation des Vereinssports, aber auch Hinweise auf bedeutsame Veränderungen liefern. Seit 2005 wird der „SEB” vom DOSB, allen 16 Landessportbünden sowie dem Bundesinstitut für Sportwissenschaft finanziert. Auch an der sechsten Befragungswelle haben sich erneut mehr als 20.000 Sportvereine beteiligt.
Zum Download
(Quelle: DOSB)

    Print       Email

You might also like...

Zwei für München

Read More →