Es war ganz schön was los…

By   /  December 30, 2017  /  Comments Off on Es war ganz schön was los…

    Print       Email

MIL OSI – Source: NABU – Naturschutzbund Deutschland –

Headline: Es war ganz schön was los…

Ein bunter Rückblick auf das Jahr des Waldkauzes in NABU-Nachrichten

2017 war das Jahr, im dem das Insektensterben, obwohl schon lange im Gange, plötzlich zum „Trending Topic“ wurde. Für den NABU steht 2017 zudem für erfolgreiche Mobilisierungen für bessere Meeresschutzgebiete und gegen den Pestizideinsatz in sogenannten Ökologischen Vorrangflächen. 2017 steht ebenso für den Start des Bundesprogramms Blaues Band wie für den weiteren Ausbau der internationalen NABU-Projekte.

Der Waldkauz, Vogel des Jahres 2017 – Foto: Peter Kühn

29. Dezember 2017 – In der „großen Politik“ war die Bundestagswahl nationales Top-Thema des Jahres. Erst sorgte die anstehende Wahl dafür, dass das Sommerloch ausfiel und nach der Wahl wollte plötzlich niemand mehr so recht regieren, so dass uns das Thema seit dem weiter beschäftigt. Das gilt auch für den NABU, denn Kröten über die Straße tragen oder Obstbäume pflanzen können wir alleine, doch bei vielen anderen Dingen sind wir auf Entscheidungen und Weichenstellungen der Politik angewiesen. Eine enorm wichtige Weichenstellung wird demnächst im Brüssel geschehen, nämlich die Ausrichtung der EU-Agrarpolitik für die nächsten Jahre. Die Umweltbilanz der bisherigen Agrarpolitik ist verheerend. Deshalb hat sich der NABU zusammen mit vielen weiteren europäischen Umweltverbänden mit einer „LivingLand“-Kampagne an der Diskussion beteiligt und dabei 258.708 Stimmen für eine naturverträgliche Landwirtschaft gesammelt. Während in der Landwirtschaft dringend umgesteuert werden muss – Stichwort Insektensterben –, gilt es anderer Stelle positive Entwicklungen zu stabilisieren und Konfliktlösungen zu finden. Das gilt zum Beispiel für die Rückkehr des Wolfs, dessen dauerhafte Existenz in Deutschland längst noch nicht gesichert ist. Her ist der NABU als Natur-Anwalt ebenso gefordert wie bei der Energiewende, wo vor allem der Ausbau der Windenergie immer wieder zulasten bedrohter Arten vorangetrieben wird. Der NABU hat deshalb 2017 mehrfach erfolgreich geklagt und er wird das, wo nötig, auch in Zukunft tun.Hier die Jahresrückschau anhand ausgewählter NABU-Meldungen:

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Der alte und der neue Vogel des Jahres

    Print       Email

You might also like...

Zwei für München

Read More →