Mindestlohn: Arbeitszeit-Tabelle für den Minijob für 2018

By   /  January 8, 2018  /  Comments Off on Mindestlohn: Arbeitszeit-Tabelle für den Minijob für 2018

    Print       Email

MIL OSI – Source: DGB – Bundesvorstand –

Headline: Mindestlohn: Arbeitszeit-Tabelle für den Minijob für 2018

Da Minijobberinnen und Minijobber höchstens 450 Euro pro Monat verdienen, sinkt für viele bei steigendem Mindestlohn auch die monatliche Arbeitszeit. Das heißt: Minijobber, die zum Mindestlohn arbeiten, müssen ab 2017 etwa zwei Stunden weniger arbeiten. Denn zum 1. Januar 2017 wurde der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro auf 8,84 Euro erhöht.
Der gesetzliche Mindestlohn wird noch bis zum 31. Dezember 2018 8,84 Euro betragen. Im Laufe des Jahres 2018 empfiehlt die Mindestlohn-Kommission eine neue Mindestlohn-Höhe, die dann ab dem 1. Januar 2019 gelten wird.

Colourbox.de

Auch wer in einem 450-Euro-Job (“Minijob”) arbeitet, hat Anspruch auf den gesetzlichen Mindestlohn. Der gesetzliche Mindestlohn beträgt seit dem 1. Januar 2017 auf 8,84 Euro. Das heißt, dass Minijobber/innen pro Monat höchstens 50,90 Stunden (8,84 Euro x 50,90 = 449,96 Euro) arbeiten müssen. Mehr in unserer Arbeitszeit-Übersicht für Minijobs.
Die folgende Tabelle zeigt, bei welchem Stundenlohn welche monatliche Höchststundenzahl für Minijobs zulässig ist:

Stundenlohn

Monatliche Höchststunden für Minijobber/innen
8,84 Euro(gesetzlicher Mindestlohn seit 1.1.2017)
50,90
8,90 Euro
50,56
9,00 Euro
50,00
9,10 Euro
49,45
9,20 Euro
48,91
9,30 Euro
48,39
9,40 Euro
47,87
9,50 Euro
47,37
9,60 Euro
46,88
9,70 Euro
46,39
9,80 Euro
45,92
9,90 Euro
45,45
10,00 Euro
45,00
Bleiben Sie auf dem Laufenden – mit dem kostenlosen DGB-Newsletter

    Print       Email

You might also like...

Berlin University Alliance holt den Exzellenztitel

Read More →