Stoppt Nord Stream 2!

By   /  January 11, 2018  /  Comments Off on Stoppt Nord Stream 2!

    Print       Email

MIL OSI – Source: NABU – Naturschutzbund Deutschland –

Headline: Stoppt Nord Stream 2!



Sehr geehrte Verhandlungsführer/innen von CDU, CSU, FDP und Bündnis 90/Die Grünen,

der dramatische Rückgang von Insekten und Vögeln, aber auch die Verschmutzung von Böden, Wasser, Luft und Klima durch die immer intensivere Landwirtschaft beunruhigen mich zutiefst. Die riesigen Umweltkosten tragen wir und künftige Generationen gemeinsam. Einmal ausgestorbene Tier- und Pflanzenarten sind unwiederbringlich verloren und können ihre Funktion im Netz des Lebens nicht mehr erfüllen.

Bäuerinnen und Bauern wollen die Umwelt nicht belasten, viele werden aber durch die Agrarpolitik dazu gezwungen. Nur wer immer mehr und immer billiger produziert, hat eine Chance, sein Einkommen zu sichern. Viele Betriebe, die dabei nicht mithalten können, müssen aufgeben. Und dies, obwohl jährlich fast 60 Milliarden Euro an Steuergeldern für Agrarsubventionen ausgegeben werden, ein großer Teil davon aus Deutschland.

Bitte stoppen Sie dieses zerstörerische System! Im Zuge der neuen Regierungsbildung haben Sie einen starken Einfluss darauf, dass die vielleicht letzte Chance zum Umsteuern genutzt wird. Denn während der Legislaturperiode der nächsten Bundesregierung werden die Weichen für die künftige Agrarpolitik der ganzen EU gestellt – hier kann und muss Deutschland mitreden! Sonst können wir das globale Ziel einer nachhaltigen Landwirtschaft bis 2030 nie und nimmer erreichen.

Ich bitte Sie daher eindringlich, sich im Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung dafür einzusetzen, dass Deutschland und die EU künftig nur noch in den Aufbau einer nachhaltigen Ernährungs- und Landnutzungspolitik investieren, und nicht mehr in pauschale Flächensubventionen. Denn diese nützen nur sehr wenigen, aber richten massiven ökologischen Schaden an und sind einer der Hauptgründe für das Höfesterben. Landwirte brauchen gute finanzielle Anreize, faire Bedingungen und angemessene Preise. Verbraucher brauchen Transparenz und ein Bewusstsein dafür, was gute Lebensmittel wert sind. Und wir alle brauchen die Natur – sie darf nicht weiter durch ein System von „Masse statt Klasse“ zerstört werden.

Bitte verankern Sie eine neue Agrarpolitik im Koalitionsvertrag!

Mit freundlichen Grüßen,

Vorname*

Nachname*

Straße

Hausnummer

PLZ

Ort

E-Mail*
Informationen per E-Mail
Ja, ich möchte über weitere NABU-Aktivitäten per E-Mail informiert werden.

Datenschutzhinweis
Der NABU erhebt und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten zur Umsetzung und Durchführung der E-Mail-Aktion “Neue Agrarpolitik – jetzt”. Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt grundsätzlich nur mit entsprechender gesetzlicher Grundlage oder mit Ihrer Einwilligung. Ferner verwendet die NABU-Bundesgeschäftsstelle Ihre Daten für weitere Informationen über Aktivitäten und Fördermöglichkeiten des NABU. Bei der vorliegenden E-Mail-Aktion “Neue Agrarpolitik – jetzt” werden die von Ihnen eingegebenen Daten an folgende Personen übermittel: Angela Merkel (CDU), Horst Seehofer (CSU), Christian Lindner (FDP) und Katrin Göring-Eckardt (Bündnis 90/Die Grünen). Wir schicken Ihnen dazu eine Bestätigungs-E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse. Erst wenn Sie den darin enthaltenen Bestätigungslink aktivieren, werden Ihre Daten weitergeleitet. Die Einwilligung für den Erhalt von unserem Newsletter per E-Mail können Sie jederzeit widerrufen z.B. unter widerspruch@nabu.de. Hierauf werden Sie in jeder E-Mail, die auch einen Abbestellink enthält, nochmals gesondert hingewiesen. Generell erfolgt kein Verkauf Ihrer Daten an Dritte für Werbezwecke.

 * Pflichtfelder

    Print       Email

You might also like...

Berlin University Alliance holt den Exzellenztitel

Read More →