Vielfalt gewinnt – INQA-Check fördert Diversität in Betrieben

By   /  June 14, 2018  /  Comments Off on Vielfalt gewinnt – INQA-Check fördert Diversität in Betrieben

    Print       Email

Source: Bundesministerium fur Arbeit und SozialesVielfalt im Team begeistert nicht nur zur Fußball-WM – sie bereichert auch die Arbeit im Betrieb. Das weiß das Familienunternehmen Bürkle + Schöck aus Stuttgart schon lange. Wir sind seit 85 Jahren ein Familienbetrieb und ich war in meiner Kindheit auf mehr griechischen Hochzeiten von Mitarbeitenden als auf deutschen, sagt Geschäftsführer Stefan Bürkle. Bei uns spielt Vielfalt eine sehr große Rolle. Unsere Mitarbeitenden in Stuttgart kommen unter anderem aus der Türkei, Griechenland, Spanien oder Bosnien. Ohne unsere Mitarbeitenden mit Migrationshintergrund könnten wir unsere Tore schließen. Das Unternehmen hat für die Einstellung ein anonymisiertes Bewerbungsverfahren entwickelt: Allein Qualifikation und Motivation zählen. Außerdem hat es den neuen INQA-Check “Vielfaltsbewusster Betrieb” (www.inqa-check-vielfalt.de) durchgeführt, um sich weitere Perspektiven für die Diversität im Unternehmen zu eröffnen. Der Check wurde nun erstmalig im Rahmen eines Besuchs bei Bürkle + Schöck vorgestellt.
Auf Begrüßung und Betriebsrundgang folgte eine Gesprächsrunde mit Dr. Julia Borggräfe, Abteilungsleiterin für Digitalisierung und Arbeitswelt im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Dr. Birgit Buschmann, Referatsleiterin “Wirtschaft und Gleichstellung” im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, Johannes Weidl vom RKW Kompetenzzentrum und Stefan Bürkle. Unsere Gesellschaft ist geprägt von Vielfalt. Das betrifft Menschen, Lebensformen und Arbeitsweisen. Unternehmen, die das stärker berücksichtigen, erleichtern sich die Personalgewinnung und -bindung, stärken ihre Beschäftigen und erhöhen so deren Motivation, schaffen Wettbewerbsvorteile und machen Vielfalt damit zum Erfolgsfaktor. Wir unterstützen Betriebe dabei, dieses Potenzial zu erkennen und zu nutzen, erklärt Dr. Borggräfe. Dem stimmt Dr. Buschmann zu: Diversity Management ist ein wichtiger Antriebsmotor für unsere Unternehmen, für Innovationsfähigkeit und zur Fachkräftesicherung. Voraussetzung dafür ist ein potenzialorientierter und wertschätzender Umgang mit den unterschiedlichen Fähigkeiten, Erfahrungen, Perspektiven und Lebensentwürfen der Beschäftigten.
Mit dem INQA-Check “Vielfaltsbewusster Betrieb” können Unternehmen ihren Handlungsbedarf feststellen, Maßnahmen festlegen und mit einer Selbsterklärung darauf aufmerksam machen, dass sie Diversität im Betrieb fördern. Vielfalt wird so zum Teil der Unternehmenskultur. Der INQA-Check hilft kleinen und mittleren Betrieben dabei, die diversen Blickwinkel und Fähigkeiten ihrer Beschäftigten einzubeziehen, eine wichtige Basis für Innovation und nach-haltigen Erfolg, erläutert Johannes Weidl, der bei der Erarbeitung des Checks mitgewirkt hat. Der Check wurde von der “Offensive Mittelstand” zusammen mit zahlreichen Projektpartnern im Auftrag des BMAS entwickelt. Er ist Bestandteil der INQA-Themensäule Chancengleichheit & Diversity und ergänzt die bisherige Check-Reihe zu den Themen Führung, Gesundheit sowie Wissen & Kompetenz.
Zu den unterschiedlichen Dimensionen von Vielfalt, die im Check angesprochen werden, gehört auch die kulturelle Diversität. Deshalb wurde im Rahmen des Unternehmensbesuchs ebenfalls die dritte Ausgabe des Magazins “In Arbeit” präsentiert. Im Zentrum des Magazins steht die Frage: Wie funktioniert eine gute Zusammenarbeit in interkulturellen Belegschaften? Antworten geben Praxiseinblicke, Unternehmensbeispiele und Tipps von Expertinnen und Experten, die Geschäftsführenden, Personalverantwortlichen und Führungskräften dabei helfen, ein erfolgreiches Diversity Management aufzubauen.
Zudem fiel in der Gesprächsrunde der Startschuss für die WM-Aktion “Elf der Vielfalt”, die bis 31. Juli 2018 über die Website www.inarbeit.inqa.de und den INQA-Twitter-Kanal (@INQAde) läuft. Firmen können Bilder ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einsenden, erhalten ein Poster ihrer Teamaufstellung und können eine Firmenfeier sowie ein Diversity-Kompetenztraining des Förderprogramms “Integration durch Qualifizierung (IQ)” gewinnen.

MIL OSI

    Print       Email

You might also like...

Ex-Osram-Beschäftigte erkämpfen hohe Abfindungen

Read More →