German News – Die Ergebnisse der russischen Skater bei den Weltmeisterschaften über einzelne Distanzen

By   /  February 11, 2019  /  Comments Off on German News – Die Ergebnisse der russischen Skater bei den Weltmeisterschaften über einzelne Distanzen

    Print       Email

Quelle: Russisches Sportministerium

Am letzten Tag der Weltmeisterschaft im Eisschnelllauf in Inzelle (Deutschland) gewannen die Russen in Einzelentfernungen zwei Bronzemedaillen.

Denis Yuskov wurde in einer Entfernung von 1500 m der Bronzemedaillengewinner und endete mit einer Minute Minute 43.20 Sekunden. Den Sieg in dieser Disziplin holte der Niederländer Thomas Krol (1: 42.58), der Norweger Sverre Lune Pedersen gewann das Silber (1: 43.16).

Den Bronzepreis gewann auch Elizaveta Kazelina. Im Massenstart zeigte sie das Ergebnis von 8 Minuten 29,29 Sekunden. Die Niederländerin Iren Schouten (8: 27,84) gewann das Rennen, die zweite Kanadierin Ivani Blondin (8: 28,46).

Insgesamt gewannen die Russen elf WM-Medaillen: ein Gold und zehn Bronze. Zuvor hatte Ruslan Murashov den Sieg auf 500 m gewonnen, Bronzemedaillen gewonnen: Natalia Voronina (3000 m und 5000 m), Victor Mushtakov (500 m), Danila Semerikov (10.000 m). Darüber hinaus gewannen russische Skater vier “Bronzen” in Mannschaftsdisziplinen – den Sprint und das Verfolgungsrennen für Männer und Frauen.

Im Mannschaftswettbewerb wurde das russische Team der siebte (1-0-10). Die Niederländer übernahmen die Führung (8-6-2), der Zweite – die Amerikaner (2-0-1), der Dritte – die Tschechen (2-0-0).

Bei der Gesamtzahl der Medaillen belegten die Russen den zweiten Platz (11). Dieses Ergebnis ist ein Rekord der russischen Nationalmannschaft bei der Anzahl der Medaillen, die bei einer Weltmeisterschaft gewonnen wurden. Die ersten waren die Niederländer (16), die Dritte – die Japaner (5).

„Die Jungs haben ein hervorragendes Training gezeigt und in 10 von 16 Disziplinen Preise gewonnen. Ich gratuliere der Mannschaft, dem Trainerstab und der gesamten russischen Eisschnelllauf-Union mit einer Rekordzahl an Medaillen. Ich möchte die erzielten Ergebnisse verbessern, neue Erfolge im Ruhm des russischen Sports “, kommentierte Pavel Kolobkov, Sportminister der Russischen Föderation, die Ergebnisse des Wettbewerbs.

“Unser Team war in fast allen Disziplinen wettbewerbsfähig”, sagte Alexey Kravtsov, Präsident der Russian Skating Union. – Nun sollte das Ergebnis korrigiert und verbessert werden. Wir bewegen uns in die richtige Richtung. Ja, ich möchte gewinnen, aber wir gehen unseren eigenen Weg. “

Das Sportministerium der Russischen Föderation gratuliert den russischen Skatern und Trainern des Teams zu den Weltcuppreisen und wünscht neue, glänzende Leistungen und sportliche Höchstleistungen!

Mit dem Material TASS / tass.ru

Foto: isu.org

Pressedienst des russischen Sportministeriums

MIL OSI

    Print       Email

You might also like...

German News – Der Präsident der Republik Polen / Nachrichten / Der Präsident wird die Teilnehmer der Three Seas Initiative-Konferenz treffen

Read More →