German News – In Woronesch wurde ein Strafverfahren gegen Mitglieder einer kriminellen Gemeinschaft, die wegen illegaler Bankaktivitäten angeklagt wurde, vor Gericht gestellt

Quelle: Innenministerium der Russischen Föderation in englischer Sprache

„Die GA für die Untersuchung des MIA von Russland GA für die Region Voronezh hat die Ermittlungsverfahren gegen ein Strafverfahren gegen 16 Einwohner der Region Voronezh im Alter von 26 bis 61 Jahren abgeschlossen. Den Angeklagten wird vorgeworfen, eine Reihe von Straftaten begangen zu haben “A”, “b” von Artikel 172 Teil 2, Artikel 173 Absatz 1 Buchstabe b, Artikel 1 Absatz 1, Artikel 210 des Strafgesetzbuchs der Russischen Föderation “, sagte der offizielle Vertreter der russischen MIA Irina Volk . Gemäß der Untersuchung haben die Beklagten von Oktober 2012 bis Februar 2016 Bürger und juristische Personen gegen Zahlung einer Geldprämie Einlösungs- und Geldtransferleistungen vom Abrechnungskonto einer fiktiven Organisation an Konten mit den von den Kunden angegebenen Details erbracht. Diese Tätigkeit wurde unter Verstoß gegen die Gesetzgebung der Russischen Föderation, ohne Registrierung des Kreditinstituts und ohne Sondergenehmigung (Lizenz) durchgeführt. Bankgeschäfte wurden aus verschiedenen falschen Gründen durchgeführt, auch unter dem Deckmantel der Bezahlung von Dienstleistungen und Waren wurden nicht bereitgestellt oder gekauft. Zu diesem Zweck benutzten die Täter mindestens 49 von ihnen kontrollierte fiktive juristische Personen. Den vorliegenden Informationen zufolge erhielten die Angeklagten aufgrund der rechtswidrigen Aktivitäten ein Einkommen von mindestens 134 Millionen Rubel. Zurzeit ist der Strafprozess anhängig gemacht worden an das Bezirksgericht Tsentralny von Voronezh zur Prüfung der Verdienste.

MIL OSI