Beschäftigte im Verarbeitenden Gewerbe im Januar 2019: +2,2 % zum Vorjahresmonat

Source: Destatis Statistisches Bundesamt Bild vergrößern WIESBADEN – Ende Januar 2019 waren in Deutschland knapp 5,7 Millionen Personen in den Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes mit 50 und mehr Beschäftigten tätig. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, nahm die Zahl der Beschäftigten gegenüber Januar 2018 um 125 000 zu (+2,2 %). Am stärksten stieg die Beschäftigtenzahl in der Herstellung von Datenverarbeitungsgeräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen mit +3,2 % (Januar 2019 gegenüber Januar 2018) sowie im Maschinenbau mit +3,0 %. Überdurchschnittlich erhöhte sie sich auch in der Herstellung von Metallerzeugnissen mit +2,9 % sowie in der Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln mit +2,7 %. Den niedrigsten Beschäftigtenzuwachs gab es in der Herstellung von elektrischen Ausrüstungen (+0,2 %). 
Die Zahl der im Januar 2019 geleisteten Arbeitsstunden nahm im Vergleich zum Vorjahresmonat bei gleicher Zahl von Arbeitstagen um 0,5 % auf 746 Millionen Stunden zu. Die Entgelte für die Beschäftigten im Verarbeitenden Gewerbe lagen bei rund 24,0 Milliarden Euro. Gegenüber dem Vorjahresmonat war das eine Steigerung um 4,4 %.

Verarbeitendes Gewerbe, Betriebe mit 50 und mehr tätigen PersonenJanuar 2019– Vorläufige Ergebnisse –
Nr. 1
Wirtschaftszweig
Beschäftigtein 1 000
GeleisteteArbeitsstundenin MillionenStunden
Entgeltein MillionenEuro
C
Verarbeitendes Gewerbe insgesamt
5 662
746
23 968
darunter:
10
H. v. Nahrungs- und Futtermitteln
450
60
1 219
20
H. v. chemischen Erzeugnissen 
322
43
1 572
22
H. v. Gummi- und Kunststoffwaren
362
49
1 221
24
Metallerzeugung und -bearbeitung
248
32
1 087
25
H. v. Metallerzeugnissen
546
73
1 926
26
H. v. Datenverarbeitungsgeräten, elektronischenund optischen Erzeugnissen
284
38
1 342
27
H. v. elektrischen Ausrüstungen
397
52
1 930
28
Maschinenbau
1 000
132
4 592
29
H. v. Kraftwagen und Kraftwagenteilen
836
103
4 229
Nr. 1
Wirtschaftszweig
Beschäftigte
GeleisteteArbeitsstunden
Entgelte
Veränderung gegenüber dem Vorjahresmonatin %
1 Klassifikation der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008 (WZ 2008).H. v. = Herstellung von
C
Verarbeitendes Gewerbe insgesamt
2,2
0,5
4,4
darunter:
10
H. v. Nahrungs- und Futtermitteln
2,7
1,3
5,5
20
H. v. chemischen Erzeugnissen 
1,8
1,9
4,9
22
H. v. Gummi- und Kunststoffwaren
2,1
0,4
4,7
24
Metallerzeugung und -bearbeitung
2,2
0,0
7,1
25
H. v. Metallerzeugnissen
2,9
0,9
4,2
26
H. v. Datenverarbeitungsgeräten, elektronischenund optischen Erzeugnissen
3,2
0,2
0,3
27
H. v. elektrischen Ausrüstungen
0,2
-0,5
-1,1
28
Maschinenbau
3,0
0,4
5,8
29
H. v. Kraftwagen und Kraftwagenteilen
1,2
-1,0
3,2
Basisdaten und lange Zeitreihen zum Monatsbericht im Verarbeitenden Gewerbe können über die Tabellen Beschäftigte und Umsatz der Betriebe im Verarbeitenden Gewerbe (42111-0002) und (42111-0004) in der Datenbank GENESIS-Online abgerufen werden.
Weitere Auskünfte:Monatsbericht im Verarbeitenden Gewerbe,Telefon: +49 (0) 611 / 75 28 07,Kontaktformular 
Weiteres
Ergebnisse und weiterführende Informationen liegen im Themenbereich Industrie, Verarbeitendes Gewerbe vor.
Folgen Sie uns auf Twitter 

@destatisTagesaktuell alle Pressemitteilungen sowie Interessantes zu Bevölkerung, Gesundheit, Umwelt bis Wirtschaft.

nach oben

MIL OSI