German News – Präsident von Belarus billigt Informationssicherheitskonzept

By   /  March 19, 2019  /  Comments Off on German News – Präsident von Belarus billigt Informationssicherheitskonzept

    Print       Email

Quelle: Präsident der Republik Belarus

18. März 2019

Lesen Sie auch:

Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko hat die Resolution des Sicherheitsrates „Über das Konzept der Informationssicherheit der Republik Belarus“ unterzeichnet. Staatliche Verwaltungsbehörden und andere Organisationen wurden angewiesen, sich bei praktischen Aktivitäten an die Bestimmungen des Konzepts zu halten. Ihre Ergebnisse sollten sich im Jahresbericht des belarussischen Präsidenten über den Stand der nationalen Sicherheit und die Maßnahmen zur Stärkung der Sicherheit niederschlagen. Das Konzept hat alle Bemerkungen und Vorschläge der Mitglieder des Sicherheitsrats berücksichtigt, die gemacht wurden während des Treffens zur Prüfung des Entwurfs des Konzepts am 12. März 2019. Insbesondere wird ein besonderes Augenmerk auf die Kontinuität des Konzepts in Bezug auf das Grundkonzept der nationalen Sicherheit gelegt. Es wurden Maßnahmen ergriffen, um die Bestimmungen für die Ausbildung von Fachleuten für Informationssicherheit, die Verwendung globaler Rankings für die Bewertung der aktuellen Bedingungen, den Schutz des Geschäfts-, Berufs- und Bankgeheimnisses zu stärken. Sie legt fest, dass absolut alle öffentlichen Verwaltungsbehörden und Organisationen in der Lage sein werden, den Risiken und Herausforderungen im Informationsbereich in ihrem Verantwortungsbereich so umfassend und zeitnah wie möglich zu begegnen. Das Konzept der Informationssicherheit von Belarus ist das System der offiziellen Ansichten Inhalt und Inhalt der Bemühungen um die Wahrung der nationalen Sicherheit im Informationsbereich, die die strategischen Ziele und Prioritäten der Informationssicherheit hervorheben. Das Konzept berücksichtigt die geopolitischen Interessen von Belarus, seinen Platz und seine Rolle in der modernen Welt. Es berücksichtigt Kooperationsabkommen zur Gewährleistung der Informationssicherheit der GUS-Mitgliedstaaten und der CSTO-Mitgliedstaaten sowie bilaterale Abkommen und andere Verpflichtungen von Belarus im Bereich der internationalen Informationssicherheit. Das Konzept berücksichtigt die wichtigsten Bestimmungen der Akte internationaler Organisationen, einschließlich der Resolutionen der UN-Generalversammlung und der OSZE-Empfehlungen. Das Dokument enthält einen umfassenden Ansatz für die Informationssicherheit, schafft eine methodologische Grundlage für seine Stärkung und dient als Grundlage für die Entwicklung Die staatliche Politik, die Maßnahmen zur Verbesserung des Informationssicherheitssystems, des konstruktiven Zusammenwirkens, der Konsolidierung der Bemühungen und einer effizienteren Arbeit zum Schutz nationaler Interessen im Informationsbereich ausarbeitet, fördert die umfassende Integration von Belarus in das System zur Gewährleistung der internationalen Informationssicherheit Grundlage der nationalen Prioritäten. Das Konzept spiegelt die modernen Herausforderungen und Bedrohungen wider, die im Informationsbereich entstehen und die verfassungsmäßige Gründung und das Funktionieren von Staaten wie Manipulation des kollektiven Bewusstseins, Diskriminierung von Idealen und Werten, Erosion der nationalen Souveränität, Instabilität gefährden O Die Informationsinfrastruktur usw. Grundsätzlich ist das Konzept ein moderner politischer Akt, der sich auf die umfassende Entwicklung von Belarus als souveräner, demokratischer und sozialer Staat konzentriert. Sie legt fest, dass die Sicherheit der Informationssphäre vor allem durch ihre Entwicklung gewährleistet wird. Das Dokument richtet sich an öffentliche Verwaltungen, Gemeinden, Bürger, Verbündete und Partner von Belarus sowie an andere Themen der internationalen Beziehungen. Es ist besonders wichtig, dass Belarus als friedlicher Staat positioniert ist, der auf die zivilisierte Lösung aller Fragen der globalen und regionalen Sicherheit angewiesen ist dauerhafte und effiziente Entwicklung des menschlichen Potentials. Das Konzept sieht vor, dass alle staatlichen Verwaltungsstellen und -organisationen, die Zivilgesellschaft, der Wirtschaftssektor und Vertreter der Wissenschafts-, Bildungs- und Kulturgemeinschaften in die Aufrechterhaltung der Informationssicherheit einbezogen werden.

MIL OSI

    Print       Email

You might also like...

German News – 105 Jahre seit der Geburt von Vladimir Chelomey

Read More →