German News – In den Jahren 2011–2018 hat Gazprom 22,5 Millionen Tonnen pro Jahr eingespart. t Kraftstoff- und Energieressourcen

By   /  March 20, 2019  /  Comments Off on German News – In den Jahren 2011–2018 hat Gazprom 22,5 Millionen Tonnen pro Jahr eingespart. t Kraftstoff- und Energieressourcen

    Print       Email

Quelle: Gazprom auf Russisch

Veröffentlichung 19. März 2019 19:45

Der Verwaltungsrat von PJSC Gazprom hat die Arbeit des Unternehmens zur Verbesserung der Energieeffizienz von Produktionsaktivitäten und zur Verringerung der Treibhausgasemissionen überprüft und genehmigt. Es wird darauf hingewiesen, dass das Unternehmen jährlich zahlreiche Aktivitäten gemäß dem Konzept der Energieeinsparung und Energieeffizienz für 2011–2020 in Gazprom durchführt und mittelfristige Tätigkeitsprogramme in diesem Bereich, darunter die Modernisierung technologischer Einrichtungen einschließlich Wiederaufbau und technischer Anlagen Umrüstung von Verdichterstationen, Optimierung der Betriebsmodi dieser Anlagen, Implementierung energieeffizienter Geräte in Unternehmen, rationelle Beleuchtung, Heizung und Belüftung sowie Indikatoren für die Reduzierung des spezifischen Brennstoff- und Energieverbrauchs für die eigenen technologischen Bedürfnisse sowie spezifische Treibhausgasemissionen sind Teil des Managementbewertungssystems von Gazprom. Darüber hinaus bemüht sich das Unternehmen, die Einführung und Popularisierung energiesparender Technologien in seinen Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen zu fördern, wobei die Bemühungen von Gazprom greifbare Ergebnisse liefern. So hat Gazprom 2011–2018 22,5 Millionen Tonnen pro Jahr eingespart. t Kraftstoff- und Energieressourcen. Einschließlich Erdgaseinsparungen von 19,1 Milliarden Kubikmetern. m (dies ist vergleichbar mit dem jährlichen Gasverbrauch, zum Beispiel der Region Moskau), Strom – 2,2 Mrd. kW / h. Der spezifische Gas- und Stromverbrauch von Gazprom für den Eigenbedarf ist seit 2011 um 17,4% gesunken. Die spezifischen Emissionen von Treibhausgasen sind seit 2014 um 20% zurückgegangen und werden von der internationalen Fachwelt hoch geschätzt. Laut der internationalen Klimabewertung des Carbon Disclosure Project (CDP) hat Gazprom den besten (niedrigsten) CO2-Fußabdruck von Produkten (spezifische Treibhausgasemissionen in der gesamten Produktionskette) unter den 26 größten Öl- und Gasunternehmen der Welt. Darüber hinaus steht Gazprom seit acht Jahren im russischen CDP-Ranking an der Spitze des Energiesektors und hat für 2019-2021 ein Programm zur Energieeinsparung und Energieeffizienz entwickelt. Für diesen Zeitraum sind 2800 Veranstaltungen geplant. Erwartete Einsparungen von Kraftstoff und Energie – nicht weniger als 7,43 Millionen Tonnen pro Jahr. Der Vorstand des Unternehmens wurde beauftragt, die Verbesserung der Energieeffizienz von Produktionsaktivitäten und die Verringerung der Treibhausgasemissionen fortzusetzen.

HintergrundIm März 2018 unterzeichnete Gazprom gemeinsam mit führenden ausländischen Energieunternehmen die Richtlinien zur Verringerung der Methanemissionen in der Erdgasversorgungskette. Das Unternehmen verpflichtete sich, die Methanemissionen in seinen Produktionsstätten weiter zu reduzieren und andere Gasmarktteilnehmer dazu zu bewegen, diesem Beispiel auf allen Ebenen der Wertschöpfungskette zu folgen, vom Bergbauunternehmen bis zum Endverbraucher. Effizienz und Energieeinsparung. Das Dokument ist eine logische Weiterentwicklung des derzeitigen Konzepts zur Verbesserung der Energieeinsparung und Energieeffizienz von Gazprom für 2011–2020 und stellt die diesbezüglichen Verpflichtungen des Unternehmens dar. Das Carbon Disclosure Project (CDP) umfasst mehr als 700 internationale Finanzorganisationen. Das CDP hat die größte internationale Datenbank zu Treibhausgasemissionen von Unternehmen und zu möglichen Risiken des Klimawandels zusammengestellt, die von Investoren für Investitionsentscheidungen verwendet wird.

Informationsmanagement von PJSC Gazprom

Neueste verwandte Nachrichten

MIL OSI

    Print       Email

You might also like...

German News – 105 Jahre seit der Geburt von Vladimir Chelomey

Read More →