German News – Die russischen Eiskunstläufer Evgenia Tarasova und Vladimir Morozov gewannen Silber bei den Weltmeisterschaften in Japan, Natalia Zabiyako und Alexander Enbert – Bronzemedaillengewinner

By   /  March 21, 2019  /  Comments Off on German News – Die russischen Eiskunstläufer Evgenia Tarasova und Vladimir Morozov gewannen Silber bei den Weltmeisterschaften in Japan, Natalia Zabiyako und Alexander Enbert – Bronzemedaillengewinner

    Print       Email

Quelle: Russisches Sportministerium

Heute, am 21. März, wurden in Saitama (Japan) die ersten Preise der Weltmeisterschaft im Eiskunstlauf ausgespielt. In der Konkurrenz der Sportpaare gewannen die Russen Evgenia Tarasova und Vladimir Morozov Silber und erzielten 228,47 Punkte. Sie wurden von den Chinesen Sui Wenjing und Han Tstsn übertroffen und erreichten zwei Weltrekorde – im Freeskate (155,60) und in der Summe der Punkte (234,84). Zur gleichen Zeit waren Evgenia Tarasova und Vladimir Morozov zu Beginn des Kurzprogramms mit einem Weltrekord – 81,21.

Natalya Zabiyako und Alexander Enbert (217.98) gewannen die Bronzemedaille. Den sechsten Platz belegten Alexandra Boykova und Dmitry Kozlovsky (210.30).

In einem Interview mit den Medien stellte Evgenia Tarasova fest: „Wir sind zufrieden, wir haben unsere Aufgabe gelöst, beide Programme sauber rückgängig zu machen. In willkürlicher Weise hatten wir einen leichten Fleck, aber alle Elemente wurden gemacht, dies ist ein guter Schritt für uns – wir haben beide Programme zu Beginn der Saison bewältigt. “Silber” ist ein normales Ergebnis, die Chinesen können mit einer sauberen, stabilen und entspannten Fahrt besiegt werden. ” Bei den Weltmeisterschaften im vergangenen Jahr in Mailand (Italien) waren auch Evgenia Tarasova und Vladimir Morozov Silbermedaillengewinner.

Die russischen Eiskunstläufer behielten drei Quoten bei der nächsten 2020-Weltmeisterschaft im kanadischen Montreal bei.

Nach den Ergebnissen des Kurzprogramms für Frauen führt die Russin Alina Zagitova (82,08), die Olympiasiegerin im Jahr 2018 ist, die Nase vorn. Der Japaner Kaori Sakamoto (76,86) liegt an zweiter Stelle, Elizabeth Tursynbayeva aus Kasachstan liegt an dritter Stelle. Die Russen Evgenia Medvedev – Vierte (74,23), Sofia Samodurova – Neunte (70,42). Medaillen in Frauenwettbewerben werden am 22. März ausgelost.

Das kurze Programm für Männer wird heute, 21. März, willkürlich, 23. März, abgehalten. im Eistanz ist das kurze Programm am 22. März, das freie Programm ist am 23. März.

Das Sportministerium der Russischen Föderation gratuliert Evgeny Tarasov und Vladimir Morozov, Natalia Zabiyako und Alexander Enbert sowie ihren Trainern zu den WM-Medaillen und wünscht ihnen schöne Siege!

Foto: Alexander Wilf / Nachrichten der RIA, Stanislav Krasilnikov / TASS, Issei Kato / Reuters

Pressedienst des russischen Sportministeriums

MIL OSI

    Print       Email

You might also like...

German News – 105 Jahre seit der Geburt von Vladimir Chelomey

Read More →