Erzeugerpreise für Dienstleistungen im Jahresdurchschnitt 2018: +1,3 % gegenüber 2017

By   /  March 30, 2019  /  Comments Off on Erzeugerpreise für Dienstleistungen im Jahresdurchschnitt 2018: +1,3 % gegenüber 2017

    Print       Email

Source: Destatis Statistisches Bundesamt

Presse Erzeugerpreise für Dienstleistungen im Jahresdurchschnitt 2018: +1,3 % gegenüber 2017

Pressemitteilung Nr. 124 vom 29. März 2019

WIESBADEN – Die Erzeugerpreise für Dienstleistungen in Deutschland lagen im Jahresdurchschnitt 2018 um 1,3 % höher als im Jahr 2017. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, gab es in den meisten Branchen Preiserhöhungen gegenüber dem Vorjahr. Am höchsten war die Steigerung im Jahresverlauf im Wirtschaftsabschnitt “Verwaltungs- und Unterstützungsleistungen” mit 2,8 %. Gegenüber dem 3. Quartal 2018 erhöhten sich die Erzeugerpreise für Dienstleistungen im 4. Quartal insgesamt um 0,4 %.

Im WirtschaftsabschnittVerkehr und Lagereistiegen die Erzeugerpreise im Vergleich zum Vorjahresdurchschnitt um 0,9 %.

Innerhalb dieses Wirtschaftsabschnitts gab es erhebliche branchenspezifische Unterschiede in der Preisentwicklung. So lagen die Erzeugerpreise für Beförderungsleistungen in der See- und Küstenschifffahrt und in der Luftfahrt im Jahresdurchschnitt 2018 um 4,2 % beziehungsweise 1,5 % niedriger als im Durchschnitt des Jahres 2017. Dabei haben bei der Luftfahrt die Preisrückgänge bei der Personenbeförderung im Flugverkehr den Anstieg der Preise für Luftfracht überwogen. Spürbar gestiegen sind dagegen die Preise für Güterbeförderung im Straßenverkehr und für Speditionsleistungen. Sie lagen im Jahresdurchschnitt um 2,4 % beziehungsweise 2,8 % über dem Vorjahresniveau. 

Im WirtschaftsabschnittInformation und Kommunikationlagen die Erzeugerpreise im Jahresdurchschnitt um 1,0 % höher als im Vorjahr.

Die Erzeugerpreise für Telekommunikationsleistungen lagen im Jahr 2018 um 1,9 % über denen des Jahres 2017. Dabei stiegen die Preise im Bereich Festnetz/Internet im Jahresdurchschnitt um 3,0 %, während sie im Mobilfunk unverändert blieben. Die Entwicklung Festnetz/Internet ist hauptsächlich auf gestiegene Grundgebühren zurückzuführen. Die Preise für IT- und Informationsdienstleistungen lagen ähnlich wie im Jahr 2017 im Jahresdurchschnitt leicht über denen des Vorjahres (Verlegen von Software +0,2 %, Dienstleistungen der Informationstechnologie +0,6 %) beziehungsweise im Bereich Datenverarbeitung, Hosting sogar leicht unter denen des Jahres 2017 (-0,4 %). Zuletzt sind die Erzeugerpreise im Wirtschaftsabschnitt “Information und Kommunikation” leicht gesunken: Im 4. Quartal 2018 fielen sie gegenüber dem 3. Quartal um 0,3 %. 

Die Erzeugerpreise für freiberufliche, wissenschaftliche und technische Dienstleistungen lagen 2018 um 1,6 % über dem Vorjahresniveau.

Damit stiegen die Erzeugerpreise ähnlich wie im Vorjahresvergleich 2017 (+1,2 %). In den Bereichen Rechtsberatung und Unternehmensberatung fiel der Preisanstieg 2018 mit 1,2 % und 0,6 % ähnlich moderat aus wie im Jahr 2017 (+1,0 % und +0,9 %). Auch die Preise für Architektur- und Ingenieurdienstleistungen sind mit 1,7 % im Durchschnitt des Jahres 2018 ähnlich stark gestiegen wie im Vorjahr (2017: +1,6 %). Jedoch lagen vor allem die Preise für Architekturdienstleistungen mit einem Anstieg um 3,9 % deutlich über denen des Vorjahres, während die Preise für Ingenieurdienstleistungen im Jahresdurchschnitt nur um 1,2 % gestiegen sind. Die Preise für technische, physikalische und chemische Untersuchungen erhöhten sich im Jahr 2018 um durchschnittlich 2,4 %. Dies ist auf die deutliche Preiserhöhung von 6,0 % bei Kfz-Untersuchungen, unter anderem bedingt durch die Wiedereinführung der Endrohrmessung bei der Hauptuntersuchung, zurückzuführen. 

Überdurchschnittlich stark stiegen mit 2,8 % die Erzeugerpreise für Verwaltungs- und Unterstützungsleistungen im Vergleich zum Durchschnitt des Jahres 2017.

Dies ist vor allem auf starke Preissteigerungen im 1. Quartal 2018 (+1,5 % gegenüber dem Vorquartal) zurückzuführen. Im 4. Quartal 2018 erhöhten sich die Erzeugerpreise nur leicht um durchschnittlich 0,3 % gegenüber dem Vorquartal. Am höchsten fiel innerhalb der Verwaltungs- und Unterstützungsleistungen mit 3,2 % der Preisanstieg bei der Vermittlung von Arbeitskräften aus. Deutliche Preiserhöhungen gegenüber dem Durchschnitt des Jahres 2017 gab es auch bei der Überlassung von Arbeitskräften (+3,0 % im Jahresdurchschnitt 2018), bei privaten Wach- und Sicherheitsdiensten (+2,5 %) sowie bei der Reinigung von Gebäuden, Straßen und Verkehrsmitteln (+2,3 %).

Erzeugerpreisindex für Dienstleistungen für Deutschland im 4. Quartal 2018 (2015 = 100)
Gesamtindex / Teilindex Gewichtung Jahresdurch-schnitt
2018
Veränderung
gegenüber Vorjahr
4. Quartal
2018
Veränderung gegenüber
Vorjahreszeitraum
Veränderung gegenüber
Vorquartal
in ‰ in %
Gesamtindex 1000 102,5 1,3 103,2 1,8 0,4
Verkehr und Lagerei 341,08 102,2 0,9 103,2 2,2 0,2
Güterbeförderung im Eisenbahnverkehr 11,33 102,4 1,5 102,5 1,4 0,1
Güterbeförderung im Straßenverkehr, Umzugstransporte 60,90 102,3 2,4 103,2 2,9 0,5
Personen- und Güterbeförderung in der See- und Küstenschifffahrt 46,75 101,3 -4,2 103,9 5,4 -0,4
Luftfahrt 36,06 96,9 -1,5 97,6 -3,3 -0,8
Lagerei 20,24 102,3 1,5 102,6 1,7 0,1
Frachtumschlag 6,03 101,5 0,5 101,6 0,5 0,1
Spedition 100,96 103,3 2,8 104,1 2,9 0,4
Sonstige Post-, Kurier- und Expressdienste 58,81 104,4 1,5 104,9 1,6 0,3
Information und Kommunikation 298,01 99,9 1,0 99,8 0,9 -0,3
Verlegen von Software (ohne Computerspiele) 7,46 100,8 0,2 100,8 0,1 0,0
Telekommunikation 98,15 99,4 1,9 99,4 1,9 -0,4
Dienstleistungen der Informationstechnologie 172,07 100,3 0,6 100,1 0,4 -0,2
Datenverarbeitung, Hosting und Ähnliches, Webportale 14,37 97,6 -0,4 97,6 -0,3 0,0
Korrespondenz- und Nachrichtenbüros, Recherchedienste 5,96 102,0 0,7 102,1 1,1 0,0
Freiberufliche, wissenschaftliche und technische Dienstleistungen 267,45 104,0 1,6 105,1 1,5 1,2
Rechtsberatung 33,67 103,1 1,2 103,2 1,2 0,0
Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung, Buchführung 39,92 103,8 1,7 104,0 1,5 0,3
Public-Relations- und Unternehmensberatung 42,19 102,1 0,6 102,2 0,7 0,1
Architektur- und Ingenieurbüros 95,28 104,4 1,7 105,0 1,6 0,3
Technische, physikalische und chemische Untersuchungen 15,27 102,9 2,4 103,3 2,7 0,4
Werbung 37,10 107,2 2,7 112,9 2,6 6,9
Markt- und Meinungsforschung 4,02 100,9 0,0 100,9 0,1 0,0
Verwaltungs- und Unterstützungsleistungen 93,46 107,4 2,8 108,0 3,0 0,3
Vermittlung von Arbeitskräften 5,08 108,6 3,2 108,1 4,3 -0,8
Überlassung von Arbeitskräften 50,85 107,8 3,0 108,8 3,2 0,5
Private Wach- und Sicherheitsdienste 9,88 108,6 2,5 109,0 2,5 0,2
Reinigung von Gebäuden, Straßen, Verkehrsmitteln 27,65 106,0 2,3 106,3 2,5 0,3

Detaillierte Daten und lange Zeitreihen zu Erzeugerpreisindizes für Dienstleistungen können über die Tabellen Erzeugerpreise für Dienstleistungen (61311) in der Datenbank GENESIS-Online abgerufen werden. 

Dies könnte Sie auch interessieren

Kontaktfür weitere Auskünfte

Preise für Dienstleistungen

Telefon:  +49 (0) 611/75 45 91

Zum Kontaktformular

MIL OSI

    Print       Email

You might also like...

Importpreise im Februar 2019: +1,6 % gegenüber Februar 2018

Read More →