German News – Die Ergebnisse der Leistung der russischen Nationalmannschaft im Freestyle-Wrestling bei der Europameisterschaft

By   /  April 11, 2019  /  Comments Off on German News – Die Ergebnisse der Leistung der russischen Nationalmannschaft im Freestyle-Wrestling bei der Europameisterschaft

    Print       Email

Quelle: Russisches Sportministerium

Heute, 10. April, in Bukarest (Rumänien) bei der Europameisterschaft im Wrestling endete das Freestyle Wrestling-Turnier. Am letzten Tag des Wettbewerbs gewannen die Russen drei Preise: Ein Gold und zwei Bronze.

Der Titel des Europameisters wurde von Vladislav Valiev in der Gewichtsklasse bis 97 kg gewonnen. Timur Bizhoev (bis 74 kg) und Anzor Hizriev (bis 125 kg) holten die Bronzemedaille.

Beim Turnier werden insgesamt 10 Preisverleihungen ausgespielt. Die Russen wurden in der Gesamtzahl der Medaillen – acht. Adbulrashid Sadulayev (bis 97 kg) gewann Gold, Ahmed Gadzhimagomedov (bis 79 kg) und Muslim Sadulayev (bis 57 kg) Silber und Nachyn Kuular (bis 65 kg) und Magomedrasul Gazimagomedov (bis 70 kg) Bronze .

In der Gesamtwertung der Goldmedaillen lag die russische Nationalmannschaft an dritter Stelle (2-2-4) und überholte die Mannschaften der Türkei (3-1-3) und Aserbaidschan (3-1-2).

Bei dem Teamevent, das nach den Regeln der United Wrestling World durch das Scoring bestimmt wird, hat das russische Team gewonnen (192). Die Türken stehen an zweiter Stelle (156), die Aserbaidschaner an dritter Stelle (145).

Die Europameisterschaft im Wrestling wird mit dem Turnier unter Klassikern und Frauenwettkämpfen fortgesetzt. Der Wettbewerb endet am 14. April.

Das Sportministerium der Russischen Föderation gratuliert Vladislav Valiev, Timur Bizhoev, Anzor Hizriev und Trainern von Athleten mit Medaillen des Kontinentalturniers und wünscht ihnen neuen Erfolg und glänzende Siege!

Foto: Grigory Avanyan / Föderation des Wrestlings Russlands

Pressedienst des russischen Sportministeriums

MIL OSI

    Print       Email

You might also like...

German News – 105 Jahre seit der Geburt von Vladimir Chelomey

Read More →