German News – Rektor der Diplomatischen Akademie von Korea Cho Seon: “Eine neue historische Chance eröffnet sich auf der koreanischen Halbinsel”

By   /  May 17, 2019  /  Comments Off on German News – Rektor der Diplomatischen Akademie von Korea Cho Seon: “Eine neue historische Chance eröffnet sich auf der koreanischen Halbinsel”

    Print       Email

Quelle: Staatliche Universität Sankt Petersburg in russischer Sprache

Der Sprecher begann den Vortrag mit einer Geschichte über die Geschichte Koreas im 20. Jahrhundert und erklärte, warum die Bewohner der Halbinsel bis heute der Teilung des Landes gegenüberstehen. Die moderne koreanische Geschichte kann jedoch nicht eindeutig als düster bezeichnet werden: Obwohl der Bürgerkrieg die Wirtschaft der Republik Korea unterminierte, könnte er in wenigen Jahrzehnten von einem der ärmsten Länder in das elfte der am weitesten entwickelten Volkswirtschaften der Welt gelangen. Dennoch sind die Folgen des Konflikts, die sein Wohlergehen bedrohen, auf der Halbinsel zu beobachten. Nord und Süd teilen sich immer noch die entmilitarisierte Zone, militärische Auseinandersetzungen zwischen ihnen sind nicht gelöst, und nach der Ankündigung der DVRK, Atomwaffen zu entwickeln, erlangte die koreanische Halbinsel den Status der instabilsten Region Nordostasiens Daher besteht die Ansicht, dass sich die aktuelle politische Situation in einem Kräfteverhältnis befindet, das jedoch auf lange Sicht keinen Frieden garantiert. Laut dem Sprecher müssen Nord- und Südkorea derzeit auf ein nachhaltigeres Regime umstellen, und dazu müssen sie einen Friedensvertrag abschließen. Der erste und wichtigste Schritt in Richtung Frieden auf der Halbinsel wird die Denuklearisierung der DVRK sein. Während des ersten interkoreanischen Gipfels im April 2018 bekundete der nordkoreanische Staatschef seine Bereitschaft zur Abrüstung und betonte, dass Sicherheit für die Demokratische Volksrepublik Korea Priorität habe. „Nordkorea hat ein großes Potenzial für wirtschaftliches Wachstum und ist bereit für die Entwicklung. Für unsere Länder ist es an der Zeit, einen integrierten Sicherheitsmechanismus zu entwickeln, der auch die Interessen aller Beteiligten, einschließlich Japan, China, Russland und der Vereinigten Staaten, in Einklang bringen sollte. Der Grundstein wurde 2005 auf der Grundlage der Ergebnisse der Sechs-Parteien-Gespräche gelegt “, sagte Cho Seon. – In einer gemeinsamen Erklärung hieß es, dass die wichtigsten Aufgaben neben der Aufgabe Nordkoreas, Atomwaffen aufzugeben, die Schaffung eines friedlichen Regimes auf der koreanischen Halbinsel sowie die regionale Sicherheit in Nordostasien sind. Schaffung eines umfassenden Mechanismus, um sicherzustellen, dass es als Anreiz für die Denuklearisierung Nordkoreas dient. “Während seiner Geschichte erlebten Nord- und Südkoreas Beziehungen Aufschwung, Rezessionen und Krisen, aber nach den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang begann sich die Situation allmählich zu erwärmen. Aus diesem Grund wurde 2018 ein Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs beider Länder möglich, das zu einem beispiellosen Phänomen in der Geschichte der interkoreanischen Beziehungen geworden ist.

Das koreanische Volk kann die 70-jährige Teilung Koreas als natürliches Phänomen nicht länger akzeptieren. Rektor der Koreanischen Diplomatischen Akademie Cho Seon

„Gegenwärtig eröffnet sich auf der Halbinsel eine neue historische Chance, und niemand weiß, wann sie wieder auftauchen wird. Wenn es uns nicht gelingt, eine neue Ordnung für Frieden und Wohlstand zu schaffen, wird unsere Generation als Verbrecher und Nachkommen in der Geschichte bleiben und uns verurteilen und fragen, warum wir im historischen Jahr 2019 nichts unternommen haben, sagte Cho Seong. „Es gibt viele Beispiele in der Geschichte der Menschheit, in denen ein Fall, der zunächst unmöglich schien, schließlich abgeschlossen werden konnte: Nur wenige glaubten, Mao Zedong könne Chiang Kai-shek besiegen und das kommunistische China schaffen, Vietnam könnte den Krieg gegen die Vereinigten Staaten gewinnen. Und nur wenige glaubten, dass die Republik Korea, die nach dem Bürgerkrieg eines der ärmsten Länder geworden war, eine der führenden Wirtschaftsmächte sein würde. Deshalb werden wir uns bemühen, beide Koreas zu vereinen, die Folgen des Kalten Krieges auf der koreanischen Halbinsel zu beseitigen und eine neue Ordnung des Friedens und des Wohlstands zu schaffen. “Der Rektor der Koreanischen Diplomatischen Akademie betonte, dass Südkorea eine aktive Rolle bei der Lösung dieser Probleme spielen will, und stellte fest, dass Frieden erreicht werden soll brauchen die Unterstützung der Russischen Föderation, die ständiges Mitglied des UN-Sicherheitsrates ist und an multilateralen Verhandlungen über die Einrichtung eines integrierten Sicherheitsmechanismus interessiert ist in Nordostasien. Heute entwickeln Russland und die Republik Korea erfolgreich bilaterale Beziehungen und haben das Niveau einer strategischen Partnerschaft erreicht. Im Juni letzten Jahres einigte sich Präsident Moon Zhein mit Wladimir Putin auf einen Aktionsplan für die Zusammenarbeit in neun Schwerpunktbereichen, und heute wird das Neun-Brücken-Programm erfolgreich umgesetzt. Zum Abschluss seiner Rede erinnerte Cho Seon daran, dass Russland und die Republik Korea im Jahr 2020 den 30. Geburtstag feiern werden Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen und äußerte die Hoffnung, dass das Jahr des Jubiläums ein guter Grund sein wird, sie auf ein höheres Niveau zu heben, und Russland wird ein verlässlicher Partner im historischen Prozess der Vereinigung Koreas.

MIL OSI

    Print       Email

You might also like...

German News – 105 Jahre seit der Geburt von Vladimir Chelomey

Read More →