Auswärtiges Amt zur Soforthilfe für Ebola-Eindämmung im Ostkongo

By   /  May 20, 2019  /  Comments Off on Auswärtiges Amt zur Soforthilfe für Ebola-Eindämmung im Ostkongo

    Print       Email

Source: Auswärtiges AmtFür humanitäre Soforthilfe zur Eindämmung des Ebola-Ausbruchs stellt das Auswärtige Amt der WHO im Ostkongo jetzt weitere vier Millionen Euro zur Verfügung. Damit leistet Deutschland einen entscheidenden Beitrag zur Eindämmung des Ebola-Ausbruchs. Unterstützt werden die Behandlung von Infizierten sowie Präventionsmaßnahmen wie Impfungen direkt gefährdeter Menschen und im Bereich von Hygiene- und Trinkwasserversorgung. Dies ergänzt von Deutschland finanzierte humanitäre Projekte Internationaler Organisationen und deutscher Nichtregierungsorganisationen zur Vorsorge in den angrenzenden Ländern Uganda, Burundi und Südsudan (z.B.  regelmäßige Gesundheits-Screenings an den Grenzübergängen). Bislang sind dort noch keine Fälle von Ebola aufgetreten.

MIL OSI

    Print       Email

You might also like...

BMW Motorsport News – Ausgabe 24/2019.

Read More →