German News – Zwei Wissenschaftler der St. Petersburg State University wurden Professoren des Jahres

By   /  May 27, 2019  /  Comments Off on German News – Zwei Wissenschaftler der St. Petersburg State University wurden Professoren des Jahres

    Print       Email

Quelle: Staatliche Universität Sankt Petersburg in russischer Sprache

Dieser Preis wird von der russischen Versammlung in 15 Regionen des Landes an die besten Vertreter der wissenschaftlichen und pädagogischen Gemeinschaften Russlands in 18 Bereichen verliehen. Pavel Musienko, Leiter des Neuroprothesenlabors des Instituts für Translationale Biomedizin der Staatlichen Universität St. Petersburg, Senior Researcher am Institut für Physiologie, benannt nach I. P., wurde zum Gewinner der Nominierung für die Medizinwissenschaften Pavlova RAS.

Die Arbeit in unserem Labor zielt darauf ab, Algorithmen für die Neuroprothetik zu finden, Modelle neuromotorischer Erkrankungen für In-vivo-Tests zu erstellen, die Mechanismen und Auswirkungen auf das Nervensystem aufzuklären und fertige Behandlungsmethoden in die klinische Praxis umzusetzen.

Ausführlichere Informationen zu aktuellen Projekten von Wissenschaftlern der St. Petersburg State University in diesem Bereich finden Sie auf der Website des Labors. Paul Musienko ist aktiv an Forschungsaktivitäten beteiligt und verwaltet Projekte, die im Rahmen von Zuschüssen des Präsidenten der Russischen Föderation, der Russischen Stiftung für Grundlagenforschung, der US National Institutes of Health (NIH) durchgeführt werden. Forschungsgemeinschaft (DFG) und ist Autor einer Reihe von Patenten im Zusammenhang mit Methoden zur Stimulierung und Behandlung des Rückenmarks. Die Liste der wissenschaftlichen Interessen des Wissenschaftlers umfasst die experimentelle Neurorehabilitation, die Pathophysiologie von Rückenmarksverletzungen, die Neuroprothetik der Funktionen des Zentralnervensystems bei Krankheiten und Verletzungen, die neuronalen Mechanismen der Wirbelsäule und des Stammes zur Regulation von Haltung und Fortbewegung sowie die funktionelle Elektrostimulation. Laut Google Scholar ist der Hirsch-Index 21. Die Professorin an der Staatlichen Universität St. Petersburg hat zahlreiche Wettbewerbe gewonnen, darunter die besten Doktoranden der RAS (2005, 2006) .Alla Lapidus, stellvertretende Direktorin des Zentrums für Algorithmik Biotechnologie, Staatliche Universität St. Petersburg, Professor an der Universität St. Petersburg (Abteilung für Zytologie und Histologie). Alla Lvovna ist die Gewinnerin des Scopus Awards Russia 2015-Wettbewerbs für herausragende Beiträge zur wissenschaftlichen Entwicklung auf dem Gebiet der Biologie auf nationaler und internationaler Ebene und gehörte laut der wissenschaftlichen elektronischen Bibliothek elibrary.ru seit mehreren Jahren zu den 100 produktivsten russischen Wissenschaftlern in Biologie. Der Hirsch-Index beträgt laut Google Scholar 71, laut Web of Science Core Collection – 58.

MIL OSI

    Print       Email

You might also like...

German News – 105 Jahre seit der Geburt von Vladimir Chelomey

Read More →