German News – In Magadan half die Staatsanwaltschaft dem Rentner, das Geld in Höhe von mehr als 2,5 Millionen Rubel zurückzugeben, nachdem er in einem Gerichtsverfahren den Kaufvertrag für Schuldscheine durch eine ungültige Transaktion anerkannt hatte

By   /  May 28, 2019  /  Comments Off on German News – In Magadan half die Staatsanwaltschaft dem Rentner, das Geld in Höhe von mehr als 2,5 Millionen Rubel zurückzugeben, nachdem er in einem Gerichtsverfahren den Kaufvertrag für Schuldscheine durch eine ungültige Transaktion anerkannt hatte

    Print       Email

Quelle: Russland – Generalstaatsanwaltschaft

Die Staatsanwaltschaft der Stadt Magadan in der Region Magadan hat beim Abschluss eines Vertrags über den Verkauf von Schuldscheinen, unter dessen Bedingungen eine Frau einen Wechsel von einer Drittorganisation im Wert von mehr als 2,5 Millionen Rubel gekauft hat, den Einspruch des Rentners gegen die illegalen Handlungen einer der Geschäftsbanken überprüft. Der Rentner überwies Gelder an das in Moskau ansässige Bankbüro, die Bank führte jedoch die Bestimmungen des Vertrags über die Überweisung der Rechnung an den Bürger nicht aus, da sie den Zeitunterschied zwischen Magadan und M berücksichtigte Ich konnte diese Rechnung nicht am selben Tag bei einer Drittfirma kaufen. Somit war die Bank zum Zeitpunkt der Transaktion nicht Eigentümer der Rechnung, und die Rechnung selbst existierte nicht. Außerdem wurde während der Prüfung festgestellt, dass das Kreditinstitut mit Sicherheit wusste, dass das Unternehmen keine andere Tätigkeit als die Ausgabe und den Verkauf von Rechnungen ausübte und daher Eigentum hat, durch das es möglich ist, die übernommenen Verpflichtungen zu erfüllen. Diese Information wurde dem Rentner jedoch nicht mitgeteilt. In diesem Zusammenhang beantragte die Staatsanwaltschaft von Magadan beim Magadan City Court im Interesse der Frau, den Kaufvertrag für Schuldscheine für ungültig zu erklären, um die Konsequenzen der Ungültigkeit des Geschäfts in Form einer Bankrückzahlung geltend zu machen Das Gericht hat die Anforderungen der Staatsanwaltschaft erfüllt. Die gerichtliche Entscheidung ist in Kraft getreten. Gegenwärtig sind dem Rentner Mittel in Höhe von 2,5 Mio. Rubel zurückgezahlt worden Informationen zum Informations- und Kommunikationsdienst der Generalstaatsanwaltschaft der Russischen Föderation „AETHER“ erhalten Sie unter: efir.genproc.gov.ru

MIL OSI

    Print       Email

You might also like...

German News – 105 Jahre seit der Geburt von Vladimir Chelomey

Read More →