German News – Patientenrechte schützen und medizinische Untersuchung durchführen: Graduiertenkolleg “Medizin- und Pharmarecht”

By   /  May 29, 2019  /  Comments Off on German News – Patientenrechte schützen und medizinische Untersuchung durchführen: Graduiertenkolleg “Medizin- und Pharmarecht”

    Print       Email

Quelle: Staatliche Universität Sankt Petersburg in russischer Sprache

Die Normen für die medizinische Versorgung existieren seit Beginn der Medizin. Beispielsweise wurden bereits in den Gesetzen des babylonischen Königs Hammurabi (um 1790 v. Chr.) Die ältesten Regeln der medizinischen Praxis beschrieben. Ein eigener Zweig des Medizin- und Pharmarechts nahm jedoch erst Ende des 20. Jahrhunderts Gestalt an. Anwälte mit ähnlichen Qualifikationen stehen nun vor der Aufgabe, medizinische Fehler zu verhindern und zu bestrafen, die Rechte der Patienten zu schützen, die Qualität des medizinischen Fachwissens sicherzustellen, die Standards für die medizinische Unterstützung und den Drogenhandel zu regeln Rechtsgebiete. Die Absolventen des Programms sind gleichermaßen bereit, sowohl im medizinischen als auch im pharmazeutischen Bereich zu arbeiten. Sie können entscheiden, in welche Richtung sie Karriere machen möchten: um sich auf die rechtliche Kontrolle der Organisation der medizinischen Versorgung der Bevölkerung oder auf die rechtliche Regulierung des Drogenhandels und damit zusammenhängender Fragen des Patentschutzes und der Betrugsbekämpfung zu konzentrieren. Darüber hinaus beschäftigen sich die Studierenden mit Fragen der forensischen Untersuchung und den Besonderheiten der strafrechtlichen Verfolgung von Straftaten von Medizinern, die zum Tod oder zur Verletzung des Patienten geführt haben. Der Leiter des Programms ist Igor Michailowitsch Akulin – Doktor der Medizinwissenschaften, Professor, Vorsitzender des Vorstands der Medizinrechtsvereinigung von St. Petersburg, Vorsitzender des Schiedsgerichts für Krankenversicherung und Gesundheitsfürsorge der Industrie- und Handelskammer St. Petersburg, Mitglied des Beirats der St. – Petersburg.

Wir haben ein Programm entwickelt, mit dem eine breite Palette von Themen berücksichtigt werden kann. Zum Beispiel werden wir über die Verantwortung des Gesundheitspersonals und die Beziehung zwischen Arzt und Patient sprechen. Berücksichtigen Sie die biomedizinischen Aspekte der medizinischen Praxis und den Prozess der Arzneimittelversorgung. Das Programm konzentriert sich auf die Analyse der Rolle und des Stellenwerts des Gesundheitssystems bei der Verbesserung der gesundheitlichen und demografischen Situation der russischen Bevölkerung. Studenten warten auf theoretische und praktische Aktivitäten. Die Kurse sind so konzipiert, dass die Meister Rechtspraxis studieren, sich mit den Materialien zur Überwachung der Einhaltung der Gesundheitsgesetze der Russischen Föderation vertraut machen und Kenntnisse in der Anwendung des Gesetzes erwerben.

Die Arbeitgeber waren aktiv an der Gestaltung des Programms beteiligt. Unter Berücksichtigung ihrer Meinungen wurden die erforderlichen Qualifikationen für den Absolventen festgelegt, der ihn auf die Durchführung der relevanten beruflichen Aufgaben vorbereiten würde. Fachkräfte dieses Niveaus werden in nationalen und internationalen Pharmaunternehmen, Organisationen, die medizinische Dienstleistungen erbringen, Behörden, die Gesundheitspolicen entwickeln, Versicherungsunternehmen und Gerichten gefragt sein. Eine interessante Richtung für Studierende des Programms kann die Umsetzung der staatlichen Politik der Russischen Föderation zur Entwicklung der digitalen Medizin sein. Master arbeiten bei der Sogaz Insurance Group, bei JSC Gazprom Neft, bei der Russian Railways Medical Department, bei verschiedenen Anwaltskanzleien wie Rosmedkonsalting LLC; Meister werden von der Staatsanwaltschaft und dem Verfassungsgericht der Russischen Föderation in den Institutionen des Gesundheitsausschusses von St. Petersburg, Ernst & Young, ZAO Biocad usw. nachgefragt. Der internationalen Komponente wird große Aufmerksamkeit geschenkt. Master können Praktika an ausländischen Universitäten absolvieren, die gesetzliche Regelung der öffentlichen Gesundheit nicht nur in Russland, sondern auch in anderen Ländern studieren. Das Programm hat ein Netzwerk internationaler Partnerschaften mit Universitäten in Deutschland, Italien, Litauen, der Tschechischen Republik, Serbien, Weißrussland, Vietnam und China aufgebaut.

MIL OSI

    Print       Email

You might also like...

German News – 105 Jahre seit der Geburt von Vladimir Chelomey

Read More →