German News – Die Arzneimittelversorgung sollte wirksam sein – G. Karelova

By   /  May 30, 2019  /  Comments Off on German News – Die Arzneimittelversorgung sollte wirksam sein – G. Karelova

    Print       Email

Quelle: Russland – Rat der Föderation

Drogenfragen sind Prioritäten des Regionalen Gesundheitsrates.

Galina Karelova Karelova, Galina Nikolaevna, stellvertretende Vorsitzende des Föderationsrates, Vertreterin des Exekutivorgans der Region Woronesch, hielt im Föderationsrat eine Sitzung des Rates für regionale Gesundheit zum Thema „Drogenversorgung: Probleme und Perspektiven“ ab.

Sitzung des regionalen Gesundheitsrates1 vom 17

Yuri Arkharov2 von 17

Sitzung des regionalen Gesundheitsrates3 vom 17

Igor Kagramanyan4 von 17

Natalya Stadchenko5 von 17

Sitzung des regionalen Gesundheitsrates6 vom 17

Galina Karelova7 von 17

Sitzung des regionalen Gesundheitsrates8 vom 17

Sitzung des regionalen Gesundheitsrats9 vom 17

Sitzung des regionalen Gesundheitsrates10 vom 17

Tatyana Kusayko11 von 17

Catherine Lakhova12 von 17

Andrey Epishin13 von 17

Sitzung des regionalen Gesundheitsrates14 vom 17

Vladimir Kruglyy15 von 17

Sitzung des regionalen Gesundheitsrates16 vom 17

Andrey Epishin17 von 17

Die Verfügbarkeit von Medikamenten ist eine der wichtigsten Prioritäten im Gesundheitsbereich. Diese Themen unterliegen der ständigen Kontrolle des Föderationsrates. “Die Gewährleistung der Verfügbarkeit und Qualität von Arzneimitteln ist eng mit der Erfüllung der allgemeinen staatlichen Aufgabe verbunden, die Lebenserwartung der Russen zu erhöhen”, sagte Galina Karelova.

Siehe auch

Die regulatorischen Rahmenbedingungen im Bereich der Arzneimittelversorgung werden ständig verbessert. Der Vizepräsident des Föderationsrates erinnerte daran, dass im vergangenen Jahr ein Gesetzespaket verabschiedet wurde. Dies beinhaltet den Kauf von Medikamenten auf Bundesebene zur Behandlung von Kindern mit Waisenkrankheiten. “Es ist wichtig, endlich auf die gleiche Weise über den Kauf all dieser Medikamente zu entscheiden”, sagte Galina Karelova.

Die regulatorischen Rahmenbedingungen im Bereich der Arzneimittelversorgung werden ständig verbessert.

Der Rat wird weiterhin an der Kontrolle der Einfuhrsubstitution im Drogenbereich arbeiten. „Heute werden mehr als 79 Prozent der Medikamente, die auf der Liste der lebenswichtigen und lebenswichtigen Medikamente für 2019 stehen, in Russland hergestellt. Das Leben und die Gesundheit unserer Bürger müssen geschützt werden. Dies ist eine nationale Sicherheitsfrage. “Trotz der geleisteten Arbeit gibt es noch eine Reihe ungelöster Fragen im Bereich der Arzneimittelversorgung. Es gibt Schwierigkeiten bei der Bereitstellung von Medikamenten aufgrund von Mängeln in der Logistik und Bestandsverwaltung durch die regionalen Gesundheitsbehörden, und die Mittel aus dem Bundeshaushalt kommen zu spät. Wettbewerbsverfahren für die Beschaffung von Arzneimitteln werden verspätet durchgeführt. “Alle diese Probleme werden auf der Tagung des Rates eingehend erörtert”, schloss Galina Karelova. Igor Kagramanyan, der erste stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Sozialpolitik, Kagramanyan Igor Nikolayevich, vom Exekutivorgan der Region Jaroslawl Mitglieder des Föderationsrates, stellvertretende Gesundheitsministerin der Russischen Föderation Natalya Khorova, Leiterin des Föderalen Überwachungsdienstes Gesundheits Mikhail Murashko, Vertreter von Ministerien und Abteilungen der Russischen Föderation, sagen Experten.

MIL OSI

    Print       Email

You might also like...

German News – 105 Jahre seit der Geburt von Vladimir Chelomey

Read More →