German News – Finanzinformationen von Gazprom nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) für die drei Monate zum 31. März 2019

By   /  May 30, 2019  /  Comments Off on German News – Finanzinformationen von Gazprom nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) für die drei Monate zum 31. März 2019

    Print       Email

Quelle: Gazprom

ReleaseMay 30, 2019, 10:00

IFRS-Ergebnisse 2019

PJSC Gazprom hat heute seine ungeprüften konsolidierten verkürzten Zwischenberichte veröffentlicht, die gemäß dem International Accounting Standard 34 Interim Financial Reporting (IAS 34) für die drei Monate zum 31. März 2019 erstellt wurden. Die nachstehende Tabelle enthält die ungeprüfte konsolidierte verkürzte Zwischenergebnisrechnung für das Geschäftsjahr Die drei Monate endeten am 31. März 2019 und die drei Monate endeten am 31. März 2018. Alle Beträge in der Tabelle sind in Millionen Russischer Rubel angegeben.

Drei Monate zum 31. März

20192018

Der Umsatz

2,291,821

2,138,331

Nettogewinn (Verlust) aus Handelsaktivität

(6.595)

7,001

Betriebsaufwand

(1.782.216)

(1.651.346)

Wertminderung von finanziellen Vermögenswerten

(44,248)

(26.405)

Betriebsergebnis

458,762

467,581

Finanzielles Einkommen

258,223

91,380

Finanzierungsaufwand

(68,991)

(107,423)

Ergebnisanteil von assoziierten Unternehmen und Gemeinschaftsunternehmen

63,932

43,680

Gewinn vor Gewinnsteuer

711,926

495,218

Laufender Ertragsteueraufwand

(120,264)

(46.842)

Latenter Steueraufwand

(32,149)

(56,207)

Gewinnsteuer

(152,413)

(103.049)

Gewinn für die Periode

559,513

392,169

Sonstiges Gesamtergebnis (Verlust):

Posten, die nicht in den Gewinn oder Verlust umgegliedert werden:

(Verlust-) Gewinn aus Änderungen des beizulegenden Zeitwerts von finanziellen Vermögenswerten, die zum beizulegenden Zeitwert im sonstigen Ergebnis nach Steuern bewertet werden

(23,167)

28.077

Neubewertung der Rückstellung für Leistungen nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses

(24,113)

(11,363)

Total übriges (Verlust-) Ergebnis, das nicht in den Gewinn oder Verlust umgegliedert wird

(47.280)

16,714

Posten, die nachträglich in den Gewinn oder Verlust umgegliedert werden können:

Anteil am sonstigen Ergebnis von assoziierten Unternehmen und Gemeinschaftsunternehmen

(1.896)

1,488

Umrechnungsdifferenzen

(115.965)

12,463

Gewinn aus Sicherungsgeschäften nach Steuern

5,356

7.084

Total übriges (Verlust-) Ergebnis, das nachträglich in den Gewinn oder Verlust umgegliedert werden kann

(112,505)

21.035

Total übriges Periodenergebnis nach Steuern

(159.785)

37,749

Gesamtergebnis der Periode

399,728

429,918

Periodenüberschuss entfällt auf:

Eigentümer von PJSC Gazprom

535,908

371,623

Anteile ohne beherrschenden Einfluss

23.605

20,546

559,513

392,169

Gesamtergebnis für den Zeitraum, das auf Folgendes zurückzuführen ist:

Eigentümer von PJSC Gazprom

383,210

406,874

Anteile ohne beherrschenden Einfluss

16,518

23.044

399,728

429,918

Der Umsatz (ohne Verbrauchssteuer, Mehrwertsteuer und Zölle) stieg in den drei Monaten zum 31. März 2019 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 153.490 Mio. RUB oder 7% auf 2.291.821 Mio. RUB. Der Umsatzanstieg war hauptsächlich auf einen Anstieg der Gasverkäufe nach Europa und in andere Länder sowie auf den Verkauf von Rohöl und Gaskondensat und raffinierten Produkten zurückzuführen.Weitere Informationen zu den wichtigsten Positionen der Vertriebsstruktur für die drei Monate zum 31. März 2019 und 31. März 2018 ist in der folgenden Tabelle dargestellt.

in Mio. RUB (sofern nicht anders angegeben)

Drei Monate zum 31. März

20192018

Der Verkauf von Gas

Europa und andere Länder

Nettoumsatz (ohne Verbrauchssteuer und Zölle)

837,396

758,307

Volumen in Bcm

62.4

71,5

Durchschnittspreis, RUB pro mcm (einschließlich Verbrauchssteuer und Zölle)

17,053.8

13,155.2

Ehemalige Sowjetunion

Nettoumsatz (abzüglich Zollgebühren)

117,497

111,479

Volumen in Bcm

12.2

14.1

Durchschnittspreis, RUB pro mcm (einschließlich Zollgebühren)

11.015,7

8.809,8

Russische Föderation

Nettoumsatz (ohne MwSt.)

348,930

350,547

Volumen in Bcm

84,3

88,2

Durchschnittspreis, RUB pro mcm (ohne MwSt.)

4,141.0

3,974.2

Gesamtgasabsatz

Rückwirkende Gaspreisanpassungen

192

Nettoumsatz (ohne Verbrauchsteuer, Mehrwertsteuer und Zölle)

1,303,823

1,220,525

Volumen in Bcm

158,9

173,8

Nettoumsatz mit raffinierten Produkten (abzüglich Verbrauchssteuer, Mehrwertsteuer und Zöllen)

506,909

469,544

Nettoumsatz mit Erdöl- und Erdgaskondensat (ohne Mehrwertsteuer und Zölle)

190,389

150,472

Nettoumsatz Strom und Wärme (ohne MwSt.)

173,413

175,486

Nettoumsatz Gastransport (ohne MwSt.)

55,501

58,653

Sonstige Verkäufe (ohne MwSt.)

61,786

63,651

Gesamtumsatz (ohne Verbrauchsteuer, Mehrwertsteuer und Zölle)

2,291,821

2,138,331

Der Nettoumsatz mit Gas stieg in den drei Monaten zum 31. März 2019 um 83.298 Mio. RUB oder 7% auf 1.303.823 Mio. RUB im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, was hauptsächlich auf gestiegene Durchschnittspreise im Segment zurückzuführen war. “ Europa und andere Länder “. Der Nettoumsatz mit Gas in Europa und anderen Ländern stieg in den drei Monaten zum 31. März 2019 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 79.089 Mio. RUB oder 10% auf 837.396 Mio. RUB. Die Veränderung resultierte aus dem Anstieg der Durchschnittspreise (einschließlich Verbrauchssteuern und Zölle) in russischen Rubel um 30%, der teilweise durch den Rückgang der verkauften Gasmengen um 13% oder 9,1 Mrd. m³ kompensiert wurde. Gleichzeitig stiegen die Durchschnittspreise in US-Dollar um 12%. Der Nettoumsatz mit Erdgas in die ehemaligen Sowjetunion stieg in den drei Monaten zum 31. März 2019 um 6.018 Mio. RUB oder 5% auf 117.497 Mio. RUB gegenüber dem Vorjahreszeitraum gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die Veränderung ist auf den Anstieg der Durchschnittspreise (einschließlich Zölle) in russischen Rubel um 25% (Anstieg der Durchschnittspreise in US-Dollar um 8%) zurückzuführen. Gleichzeitig gingen die verkauften Gasmengen um 13% oder 1,9 Mrd. m3 zurück. Der Nettoumsatz mit raffinierten Produkten (nach Abzug von Verbrauchssteuern, Mehrwertsteuer und Zöllen) stieg in den drei Monaten zum 31. März 2019 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 37.365 Mio. RUB oder 8% auf 506.909 Mio. RUB. Der Anstieg des Nettoumsatzes mit raffinierten Produkten war hauptsächlich auf einen Anstieg der Durchschnittspreise in russischen Rubel in allen geografischen Segmenten zurückzuführen. Der Nettoumsatz mit Erdöl- und Erdgaskondensat (ohne MwSt. Und Zölle) stieg um 39.917 Mio. RUB 27% auf 190,389 Mio. RUB für die drei Monate zum 31. März 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Anstieg des Rohölabsatzes ist im Wesentlichen auf gestiegene Durchschnittspreise in russischen Rubel in allen geografischen Segmenten sowie auf gestiegene Absatzmengen der Gazprom neft-Gruppe an Kunden in Europa und anderen Ländern sowie in der Russischen Föderation zurückzuführen. Die Betriebskosten stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 130.870 Mio. RUB oder 8% auf 1.782.216 Mio. RUB oder 8%. Der Anstieg der betrieblichen Aufwendungen erklärt sich im Wesentlichen aus einer Veränderung des Postens „Wechselkurs Unterschiede bei Betriebsposten “. Der Wechselkursverlust aus operativen Posten belief sich in den drei Monaten zum 31. März 2019 auf 47.251 Mio. RUB, verglichen mit einem Wechselkursgewinn in Höhe von 18.612 Mio. RUB im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Posten „Steuern außer on Profit ”stieg in den drei Monaten zum 31. März 2019 um 53.686 Mio. RUB oder 17% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres, was hauptsächlich auf eine Erhöhung der Mineralgewinnungssteuer um 66.250 Mio. RUB oder 28 zurückzuführen war Der Saldo aus Wechselkursdifferenzen, der in der Position „Finanzergebnis“ ausgewiesen ist, führte zu einem Gewinn in Höhe von 183.985 Mio. RUB für die drei Monate zum 31. März 2019 gegenüber dem Verlust in Höhe von 21.098 Mio. RUB im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das den Eigentümern von PJSC Gazprom zuzurechnende Ergebnis belief sich auf 535.908 Mio. RUB für die drei Monate zum 31. März 2019, das sind 164.285 Mio. RUB oder 44% mehr als für den gleichen Zeitraum des Vorjahres – Die langfristigen Finanzverbindlichkeiten, kurzfristigen Schuldscheindarlehen, langfristigen Finanzverbindlichkeiten, langfristigen Schuldscheindarlehen (abzüglich der Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente) verringerten sich gegenüber dem 31. Dezember 2018 um 168.282 Mio. RUB oder 6% gegenüber 3.014.403 Mio. RUB Diese Veränderung resultiert im Wesentlichen aus einem Anstieg der Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente. Weitere detaillierte Informationen zu den IFRS-Konzernzwischenabschlüssen zum 31. März 2019 finden Sie hier .

Direktion Information, Gazprom

Ähnliche Neuigkeiten

MIL OSI

    Print       Email

You might also like...

German News – 105 Jahre seit der Geburt von Vladimir Chelomey

Read More →