German News – Die Offiziere von MIA of Russia hielten Betrüger fest, die den Rentnern massiv auferlegten, Heizungs- und Wasserleitungen zu ersetzen

By   /  May 31, 2019  /  Comments Off on German News – Die Offiziere von MIA of Russia hielten Betrüger fest, die den Rentnern massiv auferlegten, Heizungs- und Wasserleitungen zu ersetzen

    Print       Email

Quelle: Innenministerium der Russischen Föderation in englischer Sprache

„Beamte der MIA Russlands, Hauptdirektion für wirtschaftliche Sicherheit und Korruptionsbekämpfung (ES & CC), zusammen mit der ES & CC-Abteilung der Verwaltung für innere Angelegenheiten für die WAD des MIA Russlands, GA für Moskau und GA für die Untersuchung des MIA Russlands für Moskau mit Die Machtunterstützung der Rosgvardia unterdrückte die Tätigkeit einer organisierten Gruppe, deren Mitglieder des Betrugs verdächtigt werden, unter dem Vorwand, Dienstleistungen im Bereich des Wohnungsbaus und der kommunalen Dienstleistungen zu erbringen. Es wurde festgestellt, dass die Angreifer zur Erzielung von Profit ein kriminelles System entwickelten. Mit Hilfe von Methoden psychologischer Beeinflussung erlangten sie das Vertrauen der Mieter von Wohnhäusern, informierten sie über die anstehenden Kapitalreparaturen und erzwangen den Austausch von Heizungs- und Wasserversorgungsleitungen zu einem Preis, der das Dutzendfache des tatsächlichen Preises betrug. Meistens wurden einsame ältere Bürger und Menschen mit Behinderungen Opfer von Betrügern. Zynisch betrogen, filmten die Komplizen, was auf einer Handykamera geschah. Nach den vorliegenden Informationen waren drei Führer an der Koordinierung der illegalen Aktivitäten unabhängiger Strukturabteilungen und der Verteilung von Straftaten beteiligt. Jede Gruppe bestand aus mindestens 15 normalen Teilnehmern, die die Wohnung besuchten, potenzielle Kunden auswählten und dann fiktive Verträge abschlossen und Geld erhielten. Das betrügerische Programm umfasste Klempner, die den Austausch von Rohren und die Demontage von Wasserversorgungssystemen simulierten, sowie Fahrer, die mitbrachten die Opfer von Geldautomaten, wenn sie nicht über Bargeld verfügten, um die erbrachten Dienstleistungen zu bezahlen. Eine strafrechtliche Untersuchung wurde gemäß Artikel 159 Teil 4 des russischen Strafgesetzbuchs eingeleitet. Nach vorläufigen Angaben litten mehr als 100 Bürger unter den Handlungen der Straftäter. Auf dem Territorium der Regionen Moskau, St. Petersburg, Moskau und Twer wurden Durchsuchungen in den Räumlichkeiten durchgeführt, die von den Komplizen in verschiedenen Geschäftszentren für Büros gemietet wurden. Call-Center und Buchhaltungsbüros. Es wurden Gegenstände und Dokumente gefunden, die für die Strafsache von Beweiskraft sind. Mehr als 60 Personen wurden wegen des Verdachts der Beteiligung an den illegalen Aktivitäten, einschließlich der mutmaßlichen Organisatoren, inhaftiert. Es werden weiterhin Such- und Ermittlungsmaßnahmen ergriffen, um alle Umstände des Betrugs festzustellen. Sagte die offizielle Vertreterin der MIA Russlands, Irina Volk.

MIL OSI

    Print       Email

You might also like...

German News – 105 Jahre seit der Geburt von Vladimir Chelomey

Read More →