German News – V. Matvienko hielt eine Plenarsitzung des V International Livadia Humanitarian Forum ab

By   /  June 5, 2019  /  Comments Off on German News – V. Matvienko hielt eine Plenarsitzung des V International Livadia Humanitarian Forum ab

    Print       Email

Quelle: Russland – Rat der Föderation

Die Forumsteilnehmer in Jalta akzeptierten die Friedensbotschaft von Livadia.

Valentina Matvienko Matvienko, Vorsitzende des Föderationsrates, Valentina Ivanovna, Vertreterin des Exekutivorgans der Stadt St. Petersburg, eröffnete die Plenarsitzung des V. Internationalen Livadia-Forums. Sie begrüßte die Teilnehmer – Landsleute aus der ganzen Welt. Valentina Matvienko dankte der Führung der Krim und den Bewohnern der Halbinsel für die Gastfreundschaft und Organisation der Veranstaltung.

Siehe auch

Der Redner teilte mit, dass mehr als 500 Personen an dem Forum teilgenommen haben und rund 170 Personen an seinen Podiumsdiskussionen teilgenommen haben. Valentina Matvienko stellte fest, dass während der Diskussionen viele interessante Ideen und Vorschläge geäußert wurden, an denen weitergearbeitet werden soll. Das Ministerium hat die Interministerielle Kommission für die Erhaltung, den Schutz und die Entwicklung der russischen Sprache eingesetzt. Zu ihren Arbeitsplänen gehört es, den Rechtsrahmen in russischer Sprache zu aktualisieren und Wege zu finden, um das Interesse an einem Studium im Ausland zu erhöhen. Ein abteilungsspezifisches Programm zur Verbreitung der russischen Sprache und des Russischunterrichts im Ausland wird ebenfalls durchgeführt. 2019 sollen in mehreren Ländern elf Zentren eröffnet werden, sagte der Minister. Olga Vasilyeva bemerkte auch die aktive Arbeit im Rahmen des vom Rat der Föderation initiierten humanitären Projekts zur Entsendung russischer Lehrer nach Tadschikistan.

Plenarsitzung des V International Livadia Humanitarian Forum1 vom 22

Igor Morozov2 von 22

Lilia Gumerova3 von 22

Andrey Klishas und Lyubov Glebova4 vom 22

Plenarsitzung des V. Internationalen Livadia Humanitarian Forum5 von 22

Larisa Dolina6 von 22

Plenarsitzung des V International Livadia Humanitarian Forum7 von 22

Plenarsitzung des V International Livadia Humanitarian Forum8 von 22

Sergey Aksenov9 von 22

Igor Morozov10 von 22

Andrey Klimov und Konstantin Kosachev11 vom 22

Alexander Bashkin und Farit Mukhametshin12 von 22

Plenarsitzung des V International Livadia Humanitarian Forum13 vom 22

Ilyas Umakhanov14 von 22

Natalia Kosihin 15 von 22

Lilia Gumerova und Alexander Varfolomeev16 von 22

Sergey Tsekov17 von 22

Plenarsitzung des V International Livadia Humanitarian Forum18 vom 22

Plenarsitzung des V International Livadia Humanitarian Forum19 vom 22

Plenarsitzung des V International Livadia Humanitarian Forum20 von 22

Ilyas Umakhanov21 von 22

Andrey Klishas22 von 22

Nach Angaben des Rektors der Moskauer Staatlichen Universität, benannt nach M.V. Lomonosov Viktor Sadovnichy, das Forum ist nicht nur eine wichtige humanitäre Diskussionsplattform, sondern auch das spirituelle Zentrum für die Erhaltung der russischen Sprache geworden. “Die russische Sprache sollte die Sprache der interethnischen Kommunikation bleiben”, betonte Viktor Sadovnichy seine schöpferische Kraft. In Bezug auf die Annahme der endgültigen Dokumente des Forums sprach der stellvertretende Vorsitzende des Föderationsrates Ilyas Umakhanov auf der Sitzung. Unter Einbeziehung des Vizepräsidenten des Föderationsrates präsentierte er die Livadia-Botschaft der Welt. Insbesondere in diesem Dokument wird anerkannt, dass alle Staaten die allgemein anerkannten Grundsätze und Normen des Völkerrechts strikt einhalten müssen, ohne die der Frieden nicht auf der ganzen Welt erhalten werden kann. Die Botschaft richtet sich an Staatsoberhäupter, Parlamentarier, internationale Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen, Kultur- und Bildungspersönlichkeiten, für die die Wahrung des Weltfriedens die Hauptaufgabe der menschlichen Zivilisation ist.

Laut Ilyas Umakhanov ist die Annahme dieses Dokuments in Jalta, wo vor 75 Jahren die Grundlagen für die Nachkriegswelt gelegt wurden, symbolisch. Die Teilnehmer des Treffens stimmten einstimmig für die Botschaft und nahmen auch die Forum-Resolution als Grundlage an. Staatsrat der Republik Krim Wladimir Konstantinow, Leiter des Bundesamtes für Staatsangehörigkeit Igor Barinow, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Russischen Föderation für humanitäre Angelegenheiten diese “Jewgeni Primakow, Vorsitzender des Ausschusses der Staatsduma für GUS-Angelegenheiten, eurasische Integration und Beziehungen zu Landsleuten Leonid Kalaschnikow und andere. An dem Forum nahm der Vorsitzende des SF-Ausschusses für internationale Angelegenheiten Konstantin Kosachev, Vorsitzender des SF-Ausschusses für Wissenschaft, Bildung und Kultur, teil Vorsitzender des Ausschusses des Föderationsrates für Wirtschaftspolitik Andrei Kutepov, Mitglieder des Föderationsrates, Abgeordnete der Staatsduma, Regierungschefs, Vertreter internationale Organisationen, wissenschaftliche und Bildungseinrichtungen, ausländische Gäste.

MIL OSI

    Print       Email

You might also like...

German News – 105 Jahre seit der Geburt von Vladimir Chelomey

Read More →