German News – Das Land sollte ein einheitliches Unterstützungssystem für Senioren haben – E. Bibikova

By   /  June 6, 2019  /  Comments Off on German News – Das Land sollte ein einheitliches Unterstützungssystem für Senioren haben – E. Bibikova

    Print       Email

Quelle: Russland – Rat der Föderation

Der Senator nahm an einer Gesprächsrunde zum Thema „Schaffung eines Pflegesystems im Rahmen des nationalen Projekts Demografie“ teil.

Elena Bibikova Bibikova Yelena Vasilyevna, stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses des Föderationsrates für Sozialpolitik, Vertreterin des Exekutivorgans der Regierung der Region Pskov, nahm an einem Rundtischgespräch zum Thema „Schaffung eines Langzeitpflegesystems im nationalen Projekt„ Demografie “teil Die Veranstaltung fand in Kaliningrad statt.

Siehe auch

Wie die Sitzungsteilnehmer feststellten, besteht eine der Aufgaben der föderalen Sozialagenda darin, ein System der Langzeitpflege für Senioren und Menschen mit Behinderungen zu schaffen. Geplant ist die Entwicklung einer Methodik und gemeinsamer Standards für die Unterstützung älterer Menschen, die Organisation von Schulungen für Fachkräfte und Familienangehörige von pflegebedürftigen Bürgern, die Bereitstellung der materiellen und technischen Grundlage sowie die Interaktion zwischen sozialen und medizinischen Einrichtungen und vieles mehr. Die soziale und medizinische Versorgung in stationärer und semi-stationärer Form zu Hause, einschließlich der Einbeziehung von Pflegediensten und Krankenschwestern, sowie die Entwicklung sind miteinander verbunden die Sorge.

Ziel ist es, pflegebedürftigen Menschen umfassende soziale und medizinische Versorgung zu bieten.

“Das Hauptziel ist es, pflegebedürftigen Menschen umfassende soziale Dienste und medizinische Versorgung in einem vertrauten, komfortablen Umfeld zu bieten und ihre Familien zu unterstützen. Derzeit wird das System in 12 Pilotregionen implementiert, deren Erfahrung zeigt.” dass seine Umsetzung die Wahrung der Unabhängigkeit älterer und behinderter Menschen, die Autonomie und die Fähigkeit, unter den üblichen komfortablen Bedingungen zu leben, ermöglicht. Darüber hinaus soll das aktive Leben von Menschen mit minimalen dauerhaften Einschränkungen verlängert, verlorene Funktionen wiedererlangt und Menschen mit erheblichen Behinderungen in die Gesellschaft integriert werden, so der Parlamentarier. Lebensqualität. Die Älteren und ihre Familien sollten mit ihren Problemen nicht allein gelassen werden “, sagt Elena Bibikova. Elizaveta Oleskina, die Direktorin der Altersstiftung für ältere und behinderte Menschen, und Vertreter der regionalen Exekutive , öffentliche Organisationen und soziale Einrichtungen.

MIL OSI

    Print       Email

You might also like...

German News – 105 Jahre seit der Geburt von Vladimir Chelomey

Read More →