German News – Die Inflation verlangsamt sich entsprechend der Prognose

By   /  June 8, 2019  /  Comments Off on German News – Die Inflation verlangsamt sich entsprechend der Prognose

    Print       Email

Quelle: Zentralbank der Russischen Föderation in englischer Sprache

Die geldpolitischen Entscheidungen der Bank of Russia in der zweiten Jahreshälfte 2018 trugen dazu bei, die mit der Inflationsdynamik verbundenen Risiken auszugleichen. Infolgedessen könnte sich die Inflation bis 2020Q1 auf 4% verlangsamen. Dies sind die Ergebnisse der Autoren der neuen Ausgabe von Talking Trends, des Bulletins der BoR-Forschungs- und Prognoseabteilung. Im April ging die Inflation stetig zurück, da dieser Trend voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte zunehmen wird. Gleichzeitig steigen die Preise unter den stabilsten VPI-Komponenten mit einer jährlichen Inflationsrate von 4%. Die wesentlichen mittelfristigen Inflationsrisiken hängen in erster Linie mit geopolitischen Faktoren zusammen, die mit der Volatilität an den Finanzmärkten, dem hohen Wachstum der Konsumentenkredite, den Zweitrundeneffekten im Zusammenhang mit den Inflationserwartungen sowie der Lage auf dem Arbeitsmarkt einhergehen Das Wirtschaftswachstum im ersten Quartal 2019 war vorübergehend. Da die vorübergehenden negativen Faktoren zusammen mit der erwarteten Belebung der Staatsausgaben allmählich nachlassen, wird sich das BIP-Wachstum zur Jahresmitte beschleunigen. Die russischen Finanzmärkte blieben stabil, da die Weltwirtschaft wachsenden Risiken ausgesetzt war. Die Entwicklungen in den fortgeschrittenen und aufstrebenden Volkswirtschaften sowie die Risiken von Sanktionen sind auf dem russischen Finanzmarkt nach wie vor vorherrschend. Die im Bulleting geäußerten Ansichten und Empfehlungen spiegeln nicht unbedingt die offizielle Position der Bank von Russland wider.7 Juni 2019

MIL OSI

    Print       Email

You might also like...

German News – 105 Jahre seit der Geburt von Vladimir Chelomey

Read More →