Zwei Siege und ein Podiumsplatz für Peter Hickman auf der neuen BMW S 1000 RR bei der Isle of Man TT.

By   /  June 8, 2019  /  Comments Off on Zwei Siege und ein Podiumsplatz für Peter Hickman auf der neuen BMW S 1000 RR bei der Isle of Man TT.

    Print       Email

Source: BMW GroupIsle of Man. Die neue BMW S 1000 RR gab ihr Debüt bei der Isle of Man TT – mit einer starken Bilanz. Peter Hickman (GBR) aus dem Smiths Racing Team gab mit seiner neuen RR das Tempo in den 1000-ccm-Rennen vor und holte zwei Siege (Superbike TT, Superstock TT) sowie einen zweiten Platz auf dem Podium (Senior TT). Zudem sorgte „Hicky“ in allen drei Rennen für die schnellste Rennrunde.
 
Nachdem Regen und Nebel für massive Verzögerungen im Zeitplan der Isle of Man TT gesorgt hatten, stand am Montag als erster 1000-ccm-Lauf die Superbike TT auf dem Programm. Hickman gewann das Rennen und fuhr die schnellste Rennrunde. Die Superbike TT wurde überschattet vom tödlichen Unfall des BMW Road Racers Daley Mathison (GBR) aus dem Team Penz13.com.

Am Donnerstag folgte in der Superstock TT der zweite Lauf der 1000-ccm-Kategorie. Hickman dominierte das Rennen auf seiner BMW S 1000 RR vom Start weg. Nach drei Runden auf dem „Mountain Course“ erreichte er das Ziel als Sieger mit einem Vorsprung von 26 Sekunden auf seinen nächsten Verfolger.

Den Abschluss der Rennwoche bildete am Freitag die Senior TT über sechs Runden. Hickman stürmte dem Feld auf seiner RR wieder davon und baute seinen Vorsprung auf fast 18 Sekunden aus. Dann jedoch musste er aufgrund eines Überhitzungsproblems Tempo herausnehmen – doch Hickman dachte nicht daran, das Rennen aufzugeben und sicherte sich im Ziel noch den zweiten Platz auf dem Podium.

Michael Dunlop (GBR), der bei der Isle of Man TT wieder mit dem Team von Tyco BMW zusammenarbeitete, mischte auf seiner RR in den Rennen ebenfalls im Kampf um die Podiumsplatzierungen mit. In der Superbike TT am Montag wurde Dunlop als Sechster gewertet. In der Superstock TT fehlten ihm als Viertem nur zwei Zehntelsekunden auf das Treppchen. In der Senior TT kam Dunlop erneut auf Rang vier ins Ziel.

Davey Todd (GBR) aus dem Penz13.com Team wurde in der Superbike TT als Zehnter gewertet, im Superstock-Rennen belegte er Rang acht. In der Senior TT am Freitag fuhr Todd seine bisher persönliche beste Rundenzeit auf dem „Mountain Course“ und erreichte das Ziel auf dem sechsten Platz. Für Michael Rutter (GBR / Bathams Racing) stand mit der RR in der Superstock TT am Donnerstag der sechste Rang zu Buche.

MIL OSI

    Print       Email

You might also like...

Ralph Brinkhaus über Wohnungsnot, die SPD und Seenotrettung

Read More →